www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX3232Ausgangspegel zu klein


Autor: taxcon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich betreibe einen MAX3232 bei 3.3V an der UART0 eines MSP430. Der
Pegelwandler MAX3232 ist extern mit Elektrolytkondensatoren
beschaltet(1uF).Der Ausgangspegel auf der TXD Leitung toggelt um
+/-4,1V beim senden mit niedriger Baudrate. Die Spannung reicht
anscheinent nicht, denn bei Hyperterminal kommt nix an. Ich glaube man
braucht min. +/-10V. Warum ist meine Ausgangsspannung so niedrig? Kann
jemand helfen?

MfG
taxcon

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo taxcon

Man müsste die Schaltunt sehen, dann könnte man Dir s.w. besser helfen.
Vielleicht liegen die Kondensatoren nicht in der Spezifikation (zu
gross, zu klein, ..).

Beste Grüsse
Geri

Autor: taxcon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung ist dem Datenblatt des MAX3232 direkt entnommen. C1-C4
0,1uF, diese können glaube ich nicht überdimensioniert werden oder? Da
steht nur entwas von Mindestkapazität.

MfG

taxcon

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir liefert der Max3232 auch "nur" ca 5-6V es reicht aber. Habe
Keramik Kondensatoren drann.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, laut datasheet sollte der MAX3232 mindestens +-5V output swing an
3kOhm machen. Entweder ist also Deine Last zu niederohmig, der Chip
kaputt oder Deine Beschaltung fehlerhaft (C-Werte?).
RS-232 sollte aber bis 3V noch gehen.
Nach Hyperterminal würde ich aber nicht gehen, das hat auch seine
Macken. Bei mir ging es nur, wenn ich mehr als Rx und Tx verkabelt hab
(siehe http://www.lammertbies.nl/comm/cable/RS-232.html, unter RS232
null modem with loop back handshaking).

Gruss,
Thorsten

Autor: taxcon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin an eine Versorgungsspannung von 3.3V gebunden.Laut Datenblatt
sollten die Ausgangspegel von den Ladungspumpen auf +/-13V gebracht
werden.

Übrigens: Thema hier ist der: MAX3232 CPE 3.3V-5V

MfG

taxcon

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzgl. zu gross dimensionieren war ich bisher auch immer der Meinung. Vor
kurzem habe ich hier aber im Forum gelesen, dass es Probleme geben
könnte.  Die 100n klingen aber sehr gut.

Vielleicht ist die Polung irgendwo falsch. Wäre aber auch möglich, dass
er nicht mehr als +-5V kann.
Das Terminal müsster damit aber trotzdem funktionieren. Habe es schon
mit 0 und 5V betrieben:)
Beste Grüsse
Geri

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, probiere es doch mal mit diesem Terminal

Wie Thorsten gesagt wurde, mit Hyperterminal erlebte ich auch schon
meine Wunder.

http://bray.velenje.cx/avr/terminal/

Beste Grüsse
Geri

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaube auch, dass es nicht an den Pegeln liegt.
Wenn ich Hyperterminal verwende, schließe ich das erste Fenster
(Beschreibung der Verbindung) mit Esc, dann klicke ich den rechten
Button (Eigenschaften), gebe bei "Verbindung herstellen über" COMx
Direktverbindung an, dann im Button "Konfigurieren..." bei
"Flußsteuerung" 'keine' angeben!

Habe mich aber auch vor kurzem geärgert, da es trotz Einstellung 8-bit
das oberste Bit auf 0 setzt (beim Download in ein File "Übertragung |
Text aufzeichnen...").
Werde jetzt auch mal das Bray-Term probieren.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich erhalte immer +-10V mit dem normalen MAX232 und verwende diese
Miniatur-Elkos SM1,0/63V von Reichelt. Sind diese Abgriffe am Max232
eigentlich dazu da um da +-10V abzugreifen oder kann man da auch extern
die Spannung draufgeben um das Ding etwas stabiler zu bekommen?

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das noch in Erinnerung hab, reichen der RS-232 +-3V
vollkommen aus. Neueren PCs sogar weniger. Versuch doch mal das
verbinden von RXD + TXD vor und hinter dem MAX3232....

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.