www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wärmeentwicklung Brushless-Motor


Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen Servomotor, der schon im Leerlauf über 50°C heiß wird,
dabei ist der Leerlaufstrom etwa ein achtel des zulässigen Nennstromes.
Wird der Motor dann bei Nennlast wesentlich heißer, oder bleibt die
Verlustleistung auf ähnlichem oder leicht steigendem Niveau. Es handelt
sich um einen bürstenlosen DC-Servomotor von Faulhaber.

Gruß
Marc

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kenn diese Motoren von Stöber, Siemens und SEW und keiner wird mehr als
Handwarm im Leerlauf. Unter Last wirds dagegen schon unangenem ca. 80-90
Grad bei nem 2kW System.

mfg,
Bjoern

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Leistungsklasse?

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dabei ist der Leerlaufstrom etwa ein achtel des zulässigen Nennstromes.
Ist es sicher ein BLDC oder ein Schrittmotor?
Letztere haben einen viel schlechteren Wirkungsgrad.

Für nähere Auskünfte brauchen wir die Daten, am besten die exakte
Bezeichnung und einen Link auf ein Datenblatt.

Autor: Marc (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich um den 4490 024B von Faulhaber, also 200W Klasse.

Ich betreibe ihn mit einem Faulhaber Motion-Controller, bei 9500 U/min
ergibt sich ein Leerlaufstrom von etwa 1A, der im Kontrollprogramm
angezeigt wird. Der Strom ist zwar nach Datenblatt etwas hoch, aber ich
habe mal überlegt, die Wärmeentwicklung muss ja eigentlich normal sein,
er kann ja keine Wärme zaubern.
Außerdem habe ich gesehen, dass der max. Strom von 8,6A nur bei
reduziertem Wärmewiderstand gilt.
Also ich messe eine Oberflächentemperatur von etwa 55°C.
Kann jemand abschätzen, ob ich den Motor bei einen zulässigen
Dauerstrom von 5A noch ohne Kühlung betreiben kann? Wäre für meine
Auslegung wichtig. Kennt jemand vielleicht Quellen, mit deren Hilfe ich
das berechnen könnte?

Gruß
Marc

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn nur die 3654 (100W Klasse) in Verbindung mit den BLD 5606.

Die werden im Leerlauf wirklich nur Handwarm.

Einer davon ist als Seilwindenmotor eingesetzt. Wenn der eine Last
haelt (sich also nicht dreht), dann wird er schon warm (ca. 2 A).

An deiner Stelle wuerde ich mal direkt bei Faulhaber nachfragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.