www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenverbindung über Siemens Handy


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe an einem Mega32 ein altes Siemens S25 um damit SMS usw zu
versenden. Ich würde jetzt gerne noch die Möglichkeit haben mich mit
meinem Notebook und dem regulärem Handy (S65) auf dem Controller
einzuwählen, so dass dann eine Serielle Verbindung vom Notebook zum
Mega32 besteht.

Hat sowas schonmal jmd gemacht?

Wie ich das Handy steuer zB SMS senden, wählen usw hab ich gefunden ist
auch kein Problem, aber wie nehme ich eine Datenverbindung an und wie
kann ich diese dann benutzen? Was passiert dann mit den normalen AT
Befehlen usw? Wie unterscheide ich was Befehl fürs Handy sein soll und
was er einfach senden soll? Hat jmd Links oder so wo ich sowas
nachlesen kann? Das einzige was ich gefunden habe sind immer AT
Kommandos zur Steuerung aber über eine Datenverbindung leider nichts.

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern das Telephon über ein eingebautes Modem verfügt, sollten die
erforderlichen Kommandos die normalen des AT-Befehlssatzes sein.

Beim Nachfolger Deines Telephons, dem C35/M35/S35 ist das so, da wird
eine abgehende Datenverbindung mit ATD0123456780 eingeleitet.

Datenanrufe werden je nach Konfiguration Deines Telephonanschlusses
nicht signalisiert. Wenn sie signalisiert werden, dann gibt das Modem
den Text "RING" aus, und mit ATA kann dann "abgehoben" werden.

Eventuell funktioniert dann auch der Auto-Answer-Betrieb, der mit
ATS0=1 eingestellt wird.

Das konnte ich mit meinem Telephon (ein S35) nicht ausprobieren, weil
meine Telephonkarte keine eingehenden Datenverbindungen vorsieht ...

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das S25 hat ein eingebautes Modem. Hab es früher bei der Bundeswehr als
Modem benutzt.

Hmm, da ist jetzt eine Xtra Karte drin, weiß gar nicht ob damit
Datenverbindungen gehen...

Was passiert denn weiter wenn ich mit zB ATA angenommen habe oder
ATS0=1 eingestellt hatte? Werden ab dann alle Zeichen einfach gesendet?
Wenn ja wie steuer ich dann das Telefon während der Verbindung und wenn
nein wie sende ich dann Zeichen?

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xtra Karte funktioniert zur Datenübertragung.

Du mußt eine abbruchsequenz zum Telefon schicken wenn Du die
Datenübertragung beenden willst.

Hatte mal ein Modul programmiert über 2 GSM Modems Siemens M20
Terminal. Das Modul wurde über einen Bootloader programmiert und
die 2 GSM Modems waren sozusagen "die lange serielle Leitung" ;-)
PC<-->GSM Modem<-->GSM Modem<-->Target(z.B. AVR Board)

...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das funktioniert so wie bei normalen Modems auch, nachdem die Verbindung
zustandegekommen ist (durch Modemmeldungen wie CONNECT etc.
signalisiert), ist die Verbindung transparent. Alles, was Du ans Modem
schickst, kommt am anderen Ende auch so an.

Ausnahme ist die von Peter angesprochene Abbruchsequenz:
- eine Weile lang nichts senden
- drei '+'-Zeichen senden
- eine Weile lang nichts senden

Modem antwortet mit OK.
Die Verbindung bleibt bestehen, das Modem nimmt jetzt aber wieder
Befehle entgehen; mit ATH bzw. ATH0 kannst Du die Verbindung beenden.

Das Modem auf der Gegenseite erkennt den Verbindungsabbruch und sendet
NO CARRIER.

Bei normalen seriellen Modems gibt es noch einige Handshakeleitungen,
die einem das Leben etwas vereinfachen; CD (auch DCD oder RLSD genannt)
ist aktiv, solange eine Verbindung zwischen den Modems besteht, und ein
"Wackeln" an DTR bringt das Modem zum Auflegen.

So ein Funktelephon aber hat keine Handshakeleitungen.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super :)

Damit kann ich was anfangen. Werde das mal ausprobieren.

Vielen Dank an alle
Gruß Philipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.