www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu (Modellbau)Servos


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will Servos ansteuern. Dabei ist ja in erster Linie die Länge des
Steuerimpulses ausschlaggeben. Die Länge muß exakt stimmen bzw muß
immer gleich bleiben (zwischen 1 und 2ms). Aber wie sieht es mit den
Pausen dazwischen aus? Machen sich da "Schwankungen" von einer
Periode zur anderen bemerkbar? Also wenn die Pause zwischen den
Impulsen mal 15ms lang ist und einmal 19ms zb.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt vermutlich auf die verwendeten Servos an. Die meisten Typen
verkraften das.

...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber wie sieht es mit den Pausen dazwischen aus? Machen sich
> da "Schwankungen" von einer Periode zur anderen bemerkbar?

Das hat keine Auswirkungen. Es ist sogar ganz normal, daß die
Pausendauer schwankt, wenn das Signal aus
einem Empfänger kommt, denn wann genau der Impuls eines Kanals im
Telegramm vom Sender kommt, hängt von den Impulsdauern der vorherigen
Kanäle ab.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ok danke. Was kann bei den Typen passieren die das nicht verkraften?
Zittern die dann?
Und normalerweise ist der gesamte Impuls ja 20ms lang. Manche Teile
können das bis 10ms kürzen. Das soll glaub ich mehr Kraft bringen,
stimmt das? Hat das auch irgendwelche Nachteile? Stärkere Erwärmung zb?

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann alles mögliche passieren.
Aber wie gesagt: normalerweise ist das nicht kritisch
ob das jetzt 15 ms sind oder 19.

> Das soll glaub ich mehr Kraft bringen,
> stimmt das?

Na ja. Ich sag mal so.
Stell dir vor du und dein Freund wollen ein Auto in
die Garage fahren. Dein Freund vertraut dir und verlasst
sich auf dich. Du rufst ihm in regelmaessigen Abstaenden
zu ob er rechts/links einschlagen soll.
Was denkst du sind die Unterschiede, wenn du ihm
  a) alle 10 Sekunden 'rechts' bzw. 'links' zurufst
  b) alle 2 Stunden 'rechts' bzw. 'links' zurufst

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man sollte eine untere grenze nicht unterschreiden, bei vielen sind das
so 5-8 ms, alles was drüber ist, geht. auf die kraft hat das keine
auswirkungen (oder macht ein schnellerer impuls mehr strom im motor? -
nein!)
der multivibrator/regel-kreis wird halt nur schneller "aktualisiert".

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings ist die Reaktionszeit halt kürzer (Karl Heinz hat das ja
schon erklärt). Das schließt wohl auch die Reaktion auf mutwillige
Versuche, den Servo von außen zu verdrehen, mit ein. Dadurch hat er im
Prinzip mehr Haltekraft. Allerdings gilt das nur für analoge Servos.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Uralt-Servos (70er Jahre) mit diskreter Elektronik erzeugten zum
Impulsbeginn einen internen Referenzimpuls und schalteten den Motor
(dessen H-Brücke) in der Differenz-Zeit zwischen beiden Impulsenden
ein. Der Motor bekam also pro Impulstelegramm (also alle 20ms bzw. mit
50Hz) einen Stromimpuls von der Dauer der Differenz Sollwert-Istwert.
In diesem Falle  erhöht sich Kraft und Stellgeschwindigkeit mit der
Telegrammfrequenz.

Ob heutige Servos auch noch nach diesem Schaltungs-Prinzip arbeiten,
ist mir nicht bekannt (habe ich auch nicht untersucht), denn der
Einsatz speziell dafür entwickelter ICs schafft ja andere
Möglichkeiten, die es erübrigen, die H-Brücken-PWM an den Impuls zu
koppeln.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.