www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PS2 Tastaturinitialisierung


Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
bin dabei eine Tastatur mti Hilfe eines Atmegas zu entwickeln. Klappt
alles auch ganz gut. Nur ist mir nch nicht so klar, wie die
Intialisierung beim PC Start bestätigt werden soll.
Wie stelle ich mit Hilfe des PS2 Ports fest, das der PC eingeschaltet/
resettet wurde? Die VCC Leitung liefert dauerhaft 5V. CLK und DATA sind
ebenfalls immer hochohming/5V. Wie stellt eine normale Tastatur nun
einen Reset fest um anschließend das 0xAA zu senden??
danke

Autor: seacrash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.marjorie.de - da gibt´s jede Menge Infos

Wenn Deine selbstenwickelte Tastatur nicht zu anspruchsvoll ist, muß
sie gar nichts senden. Der PC gibt dann u.U. einen Fehler aus, die
Tasten gehen dann aber trotzdem (wenn die Spezifikationen eingehalten
werden, also Timing und Fehlerkorrektur).

Autor: Jan Mika (Firma: x-pin.com GmbH) (jaenson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat hier jemand schon bessere Beschreibungen entdeckt zum besagten 
Thema?

Ich versuche mit Hilfe eines ATmegas das Protokoll einer PS2 Tastatur 
nachzubauen. Habe ich beim booten des PCs eine PS2 tastatur dran hängen 
und ersetze sie später durch meinen dongle, tippt er brav mein Passwort 
ein.
Ohne die - echte - PS2 tastatur beim booten, bring ich aber kein Zeichen 
drüber.

Ich habe schon jede menge Links gefunden - alle verraten die selben 
details - außer dem Init im BIOS.

0xAA für BAT completed kenne ich ja schon aber da muss noch mehr 
geschehen.

Hat eigentlich jemand schon eine Lösung des Problems gefunden, dass 
selbst bei abgedrehtem PC die PS2 Saft liefert? (ja selbst bei 
ABGESTECKTEM Netzteil messe ich 2.93V - was wohl der NVRAM Batterie 
entsprechen dürfte)

Gruß Jan

Autor: PM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mal den Datenverkehr beim booten mit normaler Tastatur abgehört ?
Das sollte eigentlich weiterhelfen...

Gruß

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub bei Atmel gibt es irgend eine App Note, bin mir aber nicht 
sicher ob es AVR emuliert eine Tastatur oder eine Tastatur an einen 
Atmel anschließen war.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An und für sich sendet der PC an die Tastatur ein Reset-Kommando, nicht 
nur die Tastatur eines an den PC.

Autor: Jan Mika (Firma: x-pin.com GmbH) (jaenson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mittlerweile soweit dass er bei der initialisierung nicht mehr 
"keyboard error sagt" sondern auf irgendwas wartet, restarte ich den 
ATmega kommt dann der error... ich denke das wird bald was ;)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nagel mich nicht drauf Fest, aber hast du an die Pullupwidertände 
gedacht?
Die müssen mmn nämlich in der Tastatur "drinn" sein, d.h. ohne hast du 
eventuell unerwartetes verhalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.