www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche hilfe bei meinem Projekt!


Autor: Pascal Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Projekt geplant welches meine Pflanzen über die Zeit in
der ich im Urlaub bin über wasser halten soll.
Der mvr  soll dabei, luftfeuchtigkeit, Temperatur in ein file loggen,
so dass ich schauen kann ob es immer optimal war.
Dazu soll er alle 5 stunden kurz einen pumpe anschalten, und 18 stunden
soll licht leuchten. Das ganze soll noch eine
Tastatur besitzen und ein LCD so das man die Daten anschauen kann und
settings ändern kann.

Wäre echt genial wenn mir jemand helfen könnte mit mir das Projekt zu
realisieren. Wenn ihr wollt könnt ihr hier schreiben
oder mir eine mail an placa@placasoft.de schreiben.

Danke schön.
Pascal

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn mal damit hier deine bisherigen Pläne zu posten? Nur so
vage Angaben sind vielleicht nicht ganz das worauf Viele anspringen
werden. Welche Hardware hast du vorhanden/geplant? Wie soll die
Software aussehen (Programmiersprache z.B.)? Wohin willst du loggen und
in welchen Abständen? Zum ein- und ausschalten reicht auch ne Schaltuhr
ausm Baumarkt.

bye

Frank

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der mvr  soll dabei, luftfeuchtigkeit, Temperatur in ein file
> loggen, so dass ich schauen kann ob es immer optimal war.
> Dazu soll er alle 5 stunden kurz einen pumpe anschalten, und 18
> stunden soll licht leuchten.

Aber eines kann ich dir jetzt schon sagen. Mit einer
fixen zeitlichen Schaltsequenz wird das niemals 'optimal'.
Was auch immer 'optimal' in diesem Zusammenhang bedeuten mag.

Autor: tsweller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das die Pflanzen, die öfter mal von Herrn Ströbele erwähnt werden?
18 h Licht.

Aber Bewässerungssystem würde mich auch interessieren, mit Messung der
Feuchte im Boden, da es ja auch mal heftigst regnen kann.
Haste da schon was?


Gruß

ts

Autor: Baitronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messung der Feuchte im Boden wird schwierig, siehe Suche in diesem
Forum.

Die Bewässerung würde ich abhängig von der Zeit/Temperatur/Luftfeuchte
steuern (evtl kann man ausrechnen/empirisch ermittel wie schnell die
Feuchtigkeit sich in einem Blumentopf verflüchtigt) und wie oft dann
gegossen werden muss.

Oder so lange gießen, bis das Wasser unten rauskommt. Oder Hydrokultur
nehmen und eine Lichtschranke an den Pegelstandsanzeiger montieren.

Die einfachste Möglichkeit seine Pflanzen für 3-4 Tage allein zu
lassen: eine 1 L Flasche mit Wasser füllen und Kopfüber in die Erde
stecken. Hat schon meine Oma so gemacht, mach ich auch so und
funktioniert super.

Gruß Andreas

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Wassereimer und dicke Wollfäden zwischen Eimer und Blumentöpfen
reicht auch. Durch die Kappillarwirkung der Wolle werden die Pflanzen
immer schön feucht gehalten. Gibts sogar zu fertig zu kaufen. Da ist
dann sogar noch ein Schlauch um die Wolle. Wenn man ein paar Tage
länger wegfahren will, dann nimmt man einfach nen ausreichend grossen
Eimer oder, wie es eine Bekannte immer macht, die Badewanne.

bye

Frank

Autor: Baitronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kenn ich jetzt nur vom Hörensagen. Ich werd das demnächst mal an
meinen Tomaten ausprobieren wenn ich in Urlaub fahre :-)

Gruß Andreas

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: LameM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Pascal Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
hier wurde ja nen haufen zeug geschrieben :D.

Also genau Pläne etc habe ich noch nicht. Ich habe etwas nettes
gefunden :
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...
Könnt ihr mir das empfehlen?.

Die Bewässerung werde ich über eine simple Pumpe (12€) die in einem
Wassertank liegt steuern, sie wird 3 mal am Tag wasser abgeben.

Thx für die ganzen Antworten =)

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pascal,

ich hab eine kleine Steuerung gebaut, mit der Du vom Urlaub aus deine
Pumpe für die Wasserzufuhr deiner geliebten Pflanzen g
kostenlos schalten kannst. OK Du brauchst eine Xtra-Card aber die
kriegst für 5Euro bei E**Y.
Da könntest dir auch Daten wie z.B. Temperatur oder was weiß ich per
SMS schicken lassen. Zusätzliches Datenloggen ist auch kein Problem.
Kannst dir ja mal anschaun unter www.clipswitch.de

Gruß Peter

Autor: vexti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter warum gleich so kompliziert? .. hab sowas ähnliches grad in
Arbeit für ein Aquarium mit Dcf77, Lampensteuerung, Heizungregelung und
zusätzlich eine Ph Analyse damit die Co2 Anlage optimal geregelt wird

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War nur ein Vorschlag ;-)
Hab nicht behauptet das es keine anderen Möglichkeiten gibt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.