www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BlueNiceCom3 + STK500 + Tiny2313


Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir heute ein BlueNiceCom 3 gekauft und relativ schnell zum
laufen bekommen. Allerdings mit ein paar Einschränkungen... ;-)

Angeschlossen ist das BlueNiceCom folgendermaßen: VCC und Reset an
3,37V und GND. CTS und RTS kurzgeschlossen, damit sie das gleiche Level
haben. RX und TX ersteinmal kurzgeschlossen und eine Schleife gebaut.
Getestet habe ich mit HTerm.

PC erkennt das Modul und kann die SPP-Verbindung herstellen. Wenn ich
dann mit HTerm Zeichen sende kommen diese wieder zurück. Soweit alles
ok.

Wenn ich jetzt TX/RX direkt auf dem STK500 abgreife (UART auf TTL-Level
[ist das richtig?]), kommen keine Zeichen an. (GND ist natürlich
berücksichtigt) Ausserdem schaltet sich die Verbindung nach ca. 1 Min
ab.

Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

Bin wie immer für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar. :-)

Danke und Gruß
Markus

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass ich die Spannungslevel angleichen muss? D.h. wenn ich
das BNC mit 3,3V betreiben würde, müsste ich doch theoretisch die 5V vom
AVR auf 3,3V runterbrechen bzw. die 3,3V auf 5V anheben...

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die UART Schnittstelle vom BNC3 arbeitet mit der VCC von 3,3V, daher
rührt wahrscheinlich dein Problem.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch erst mal die Spannung des STK500 auf 3,3V einstellen.
IMHO liegen dann überall 3,3V an - auch am TXD-Pin.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe jetzt die 3,3V am STK500 eingestellt. Es tut sich trotzdem
noch nichts. :-(

Wenn ich normal über RS232 verbinde funktioniert es einwandfrei.
Genauso wenn ich wieder RX und TX kurzschliesse und die Stromversorgung
über das STK500 laufen lasse.

Jemand eine Idee, voran es noch hängen könnte?

Autor: Knirps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RX pin des Controllers an tx pin den Blue und anderstrum ?

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep. Ich habe auch schon aus lauter Verzweiflung mal die Anschlüsse
vertauscht - kein Erfolg. :-(

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner mehr eine Idee?

Autor: Bepi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Typischer I/O Pegel des BNC3 ist 2,8V und 3,3V ist der max Wert.
Probier  es mal mut weniger spannung evtl hilft es ja.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat leider keinen Erfolg gezeigt... :-(

ich glaub ich motte das Ding ein.

Danke für die ganze Hilfe. :-)

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es doch noch nicht aufgegeben und mal einen ATMega162 versucht.
Außerdem habe ich das BNC3 an AREF des STK geklemmt, damit ich die
Spannung ebenfalls steuern kann.

Habe AREF von 2,8 bis 3,6V in Stufen erhöht und den Mega mit 2,8V bis
5V hochgefahren. Hat nichts gebracht...

Was soll ich sagen: es funzt einfach net. Alles wie gehabt. RX/TX
direkt verbinden funktionert wunderbar.

Hat jemand von euch schon mal eine externe Schaltung mit dem Ding
gebaut?
Ich bin nämlich am überlegen, ob ich ne seperate Schaltung entwerfe und
das STK500 somit nicht benötige...

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

schau mal auf meiner Seite www.clipswitch.de
Da kannst dir den Schaltplan von meiner Platine anschaun.
Funktioniert recht gut soweit.....

Gruß Peter

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter

danke für den Link. Ich habe mir den Schlaltplan mal angeschaut.

Ich habe halt die LEDs nicht und Reset habe ich direkt an VCC gehängt.
RTS und CTS verwende ich nicht und habe diese deshalb kurzgeschlossen.
Ich habe auch inzwischen mal ENV1/0 an VCC gelegt. Laut Datenblatt
bedeutet dies Normalbetrieb. ISEL1+2 habe ich nicht angeschlossen.

Meinst du, dass irgendwo da ein Fehler liegt?

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Du ja zwischen BNCIII und PC eine Kommunikation zustande bringst denk
ich mal nicht das das Modul falsch beschalten ist.
Zeichne mal deine Zusammenschaltung grob auf......STK BNC etc...
Leg mal ISEL2 auf GND dann hast schon mal die Baudrate auf 9600 fest
eingestellt.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit ISEL anschließen war leider nicht so gut: jetzt sieht mein
PC zwar, dass ein Bluetooth-Gerät in Reichweite ist, kann aber keine
SPP-Verbindung mehr aufbauen. :-(

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann öffne halt einfach die GND Verbindung zu ISEL2 wieder. Ist ja nur
ein Eingang den Du auf GND legst oder nicht. Oder kannst dann auch
nicht mehr drauf zugreifen?
Hast Du den SimplyBlueCommander? Dann kannst dein Modul auf Factory
Default setzen. Allerdings mußt dann die TX/RX über einen Pegelwandler
mit dem PC verbinden.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Verbindung schon wieder geöffnet. Kann immernoch nicht
verbinden.

Den SimplyBlueCommander habe ich nicht.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SimplyBlueCommander ist normalerweise auf der CD die dem BNCIII
beiliegt. Zumindest wenn Du es bei Amber Wireless gekauft hast...

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe (leider) nicht bei Amber Wireless direkt gekauft, sondern bei
Schuricht. Wenn ich das gewusst hätte... :-(

Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, versuchs mal mit einer Anfrage bei Amber Wireless. Vielleicht können
dir die weiterhelfen.

Autor: Tilman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich versuche, das BlueNiceCom III zum Laufen zu bekommen.
Dazu habe ich wie im "Handbuch" angegeben am BNC 3,3 V (Batterie) an
Vcc angeschlossen und entsprechend GND der Batterie an GND beim BNC.

Ich dachte eigentlich, wenn ich jetzt versuche, das BNC in der
Bluetoothumgebung zu finden, würde es irgendwie angezeigt. Aber das ist
nicht der Fall.
Mache ich was falsch ? Habe ich was falsch verstanden ?
Eva Kit habe ich leider nicht, deshalb versuche ich es direkt über
Batterie, so ist es ja auch gedacht...

Gruß, Tilman

Autor: Zoltan Grad (zgrad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tilman,

hast du inzwischen eine Verbindung aufbauen können?

Autor: Zoltan Grad (zgrad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal mit folgender Reset-Beschaltung: 1k an 3,3V und 100nF an
GND

Autor: Tilman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zoltan,

Danke für Deine Antwort. Es funktioniert. Vielen Dank !

Nachdem dieses Problem gelöst war, hatte ich noch ein Weiteres: Und
zwar in etwa das Gleiche wie auch M. Reichert. Ich konnte nichts
Empfangen und das Senden hat auch nicht richtig funktioniert, es kamen
nur kryptische Zeichen, wenn ich über das BNC3 etwas an meinen PC
gesendet habe. Wenn ich von meinem PC etwas ans Modul geschickt habe,
ist gar nix empfangen worden. Die Lösung war dann wie von Peter
Zirngibl beschrieben: ISEL2 muss an GND. Dann funktionert es
einwandfrei.

Ich habe noch eine Frage an Peter Zirngibl: Woher haben Sie die
Informationen (ISEL2 an GND , BlueCommander...etc.) Ich habe im
"Handbuch"
http://chdist35.distrelec.com/distrelec/datasheets...
  nichts diesbezügliches gefunden...!?
Wäre nett, wenn Sie kurz eine Information geben könnten, wo man näheres
erfährt, obwohl's jetzt funktioniert wäre ich doch neugierig.

Danke,
Tilman

Autor: Zoltan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal hier eine neue Wiki Seite gestartet:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Bluetooth
ISEL siehe In dem BlueNiceCom 2 Handbuch S.6 oder LMX9820A-Datenblatt
http://cache.national.com/ds/LM/LMX9820A.pdf ...

Gruß
Zoltan

PS.: Danke für den super Link.

Autor: Julia Kristeva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo!

habe auch BNCIII. Vcc an +3,3V, GND auf 0V. CTS, RTS auch auf GND sowie
ISEL2. TX/RX funktionieren praechtig mit atmega8 in kombination, aber
ich kann ueber simplebluecommander nichts aendern?! was muss man da
genau einstellen im configuration dialog?! COM port ist klar. baud afu
9600. RTS auf low-level driver?? CTS output angekreuzt lassen oder
nicht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.