www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Audioverstärker im Brückenbetrieb


Autor: Seek1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, habe eine Frage.

Kann ich den TDA8560 im Brückenbetrieb betreiben?? Wenn ja , wie ?
Im Datenblatt finde ich nichts dazu.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist doch schon ein "BTL". Sind sogar zwei Brückenschaltungen
drinn.
Im Datenblatt auf Seite3 ist doch eigentlich sehr gut zu erkennen.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, das geht nicht, weil die beiden Ausgänge für einen
Lautsprecher schon in eine Brücke geklemmt sind. Den Brückenbetrieb
kenne ich nur von Verstärkern, wo eine Seite des Ausganges gegen Masse
geht.

MW

Autor: W. Nickel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Seite 4 Steht aber im Text:
The TDA8560Q contains two identical amplifiers and can
be used for bridge applications.

Heisst das, dass ich die Ausgänge parallelschalten kann? Gibt es dann 
keine Querströme? Denn sowas könnte ich gebrauchen (nicht für Audio). 
Oder kennt Einer einen anderen Verstärker, der bei +12V Versorgung ~8A 
(1Ohm) liefern kann. Danke.

Autor: Jiro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wie das aussieht kanste entweder 4 lautsprecher gegen masse 
anschließen oder 2 lautsprecher so an dem anschließen das sich eine 
H-brücke ergibt das ist wohl der brückenbetrieb dabei wird ein 
lautsprecher zwichen ausgang 1A und ausgang 1B geklemmt der andere 
lautsprecher an ausgang 2A und 2B

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@W.Nickel,
Das Aufbohren von Verstaerkern ist Standard, sofern man 1-2V am Rand 
uebrig hat. Einen PNP nach der positiven Speisung, einem NPN zur 
negaiven Speisung, an die Basen einen pullup/pulldown, und die basen je 
an die Speisung des OpAmp. Jede 2. Application note ueber Opamps hat das 
drin. Ein Problem bekommt man nur bei erhoehter Bandbreite und Rain-Rail

Autor: W. Nickel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nur eine Versorgungsspannung (12V). Ich möchte damit einen 
Verbraucher mit +-8V ansteuern. Also bringt mir die Boosterschaltung 
nicht viel, auch wenn ich das Ganze auf 6V anhebe. Es müsste schon eine 
H-Brücke sein, bei der die Seiten symmetrisch ausgesteuert werden. Da 
ich auch keine Kalibrierung später haben möchte, dachte ich eben an 
einen Audioverstärker. Und da ich 12V habe dann auch an einen Car-Audio. 
Sonst ist der TDA8560Q ein Klasse-B-Verstärker, was für Audio fraglich 
ist, mir aber willkommen ist.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon gesagt du kannst Output 1A und 1B als "Brücke" schalten.

Autor: W. Nickel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Brücke über 1A und 1B ist doch eigentlich schon mit BTL (Bridge Tied 
Load) in der Bezeichnung abgedeckt. Und sonst ist überall nur von 2 
Kanälen die Rede.
Das "bridge applications" bezieht sich m.E. aber eher auf "two 
identical".
Also denke ich schon, das man 1A mit 2A und 1B mit 2B verbinden und so 
niedrigere Quellwiderstände erreichen kann.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1, 2 A, B ... Zuviele Bezeichner ;)
W. Nickel wird recht haben :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.