www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serielle Signale prüfen mit µC


Autor: Matthias Ehinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich sollte ein handliches Prüfgerät bauen im Rahmen einer
Technikerarbiet um eine Schnittstelle zu testen, bzw ob die Signale und
die Signallängen stimmen. Ausserdem gibt es 6 verschieden Protokolle und
das Prüfgerät sollte dann eben so zu sagen ein Gerät simulieren und
nebenbei prüfen ob die ganzen Signale stimmen. Leider weiß ich nicht
was ich für einen µC verwenden könnte. Von der Firma wurde der PIC
vorgeschlagen, leider hab ich bisher keinerlei Erfahrung mit PICs.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Matze

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matze

in der der Klasse der "Klein-Mikrocontroller" ist es ziemlich egal ob
Du PIC, AVR, ST62 oder was weiss ich verwendest, die schenken sich nix
und sind von der Leistung und den Resourcen über die sie verfügen
vergleichbar. Wenn deine Fa PIC's vorschlägt, weil schon Know-How im
hause ist, würde ich den Vorschlag annehmen. Ansonsten ist das Jacke
wie Hose.

Gerhard

Autor: Matthias Ehinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für die schnelle Antwort.
Was für ein PIC würde sich da anbieten? Da gibt es tausende von
verschiedenen Typen...
Wäre klasse wenn man das ganze in einer Hochsprache programmieren
könnte.

Gruß
Matze

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, für PIC's gibts C von Microchip und von Dritt-Anbietern (CCS z.B.)
Dafür sind die alten PIC16 nicht empfehlenswert. Also dann einen
Vertreter der PIC18 Familie. 08/15-Anwendung: PIC18F1320, das ist ein
18-pinner oder z.B. 18F2220 als 28-pinner. Gibts z.b. bei Bürklin.

Gerhard

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handelt es sich um eine serielle oder parallele Schnittstelle und um
welche Protokolle geht es?

Manche Controllertypen haben schon Hardware für Schnittstellen
integriert.

Dieter

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grrrr...
 seriell steht ja im Betreff. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Autor: Matthias Ehinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab die Dokumentation noch nicht, das sind aber so viel ich weiß
Firmeneigene Protokolle. Das sind dann 4 oder 5 serielle Signale die
geprüft werden sollen.
Bisher hab ich noch keine Ahnung wie ich das anstellen könnte, muß mich
auch erst mal in die Entwicklungsumgebung einarbeiten dann sieht man
weiter

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite hier mit 28-poligen PICs.

Da kannst Du bei den PIC16 anfangen (16F876) und immer auf die PIC18
ausweichen. Da die Preise eigentlich Nebensache sind, solltest Du
gleich mit den PIC18 anfangen, dann verbiegt man sich auch nicht so die
Fingern beim Assembler-Programmieren.

Ich arbeite mit PicBasic Pro und bin sehr zufrieden.

Wenn Du serielle Signale testen sollst, kann es sein, daß Du die
Signale mit einem mehrfachen der Baudrate abtasten must, um die
Phasengenauigkeit der Signale zu testen (16-fach?) Wenn Du dann auch
noch analog messen mußt....
Ich habe hier den 18F2431 als Motorsteuerung im Einsatz, der hat auch
sehr schnelle A/D-Wandler.

Den Takt kann man bei 18F auch schön hoch treiben, da geht schon was,
allerdings arbeitet der PIC intern mit einem Viertel der Taktfrequenz
!

Und nimm ruhig einen Typen der viele Funktionen in Hardware drin hat.
Kosten (ein paar Euros) spielen keine Rolle, aber die Hardwaremodule
können einem das Leben echt erleichtern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.