www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC18F452 RS232 Multiplexer


Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für mein Maturaprojekt verwende ich einen PIC18F452, mit diesem müsste
ich 3 Geräte via RS232 steuern. Da der PIC aber nur eine Serielle zur
verfügung hat geht sich das mit drei Geräten nicht aus. DAher habe ich
mich auf die Suche gemacht nach einen Multiplexer und dieses gefunden
http://www.groegernet.de/schematics/rs232.html
Leider ist das aber nur für 2 RS232 Schnittstellen.
Meine Frage wäre daher ob es so einen Multiplexer auch für 3 gibt, denn
ich habe im Internet noch nichts gefunden?

Natürlich gibt es auch einen RS485 Bus, doch der soll kompliziert sein
was ich so im Unterricht mitbekommen habe.....

Ich danke schon mal im voraus.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal das Datenblatt zum verwendeten Multiplexer an:
http://www.semiconductors.philips.com/acrobat_down...
Der groegernet-Multiplexer hat nur deswegen zwei Kanäle, weil der
verwendete MAX232 nur 2 Schnittstellen hat. Wenn du dem Ding noch einen
MAX232 verpasst, dann kannst du vier Schnittstellen realisieren.

>Natürlich gibt es auch einen RS485 Bus, doch der soll kompliziert
>sein was ich so im Unterricht mitbekommen habe.....

Addieren ist auch kompliziert. Kommt darauf an, wie man sich damit
beschäftigt.
Es sind halt ein paar Sachen zu beachten...

>3 Geräte via RS232 steuern
Kann man an denen "rumbasteln"?
Wenn nicht, wirst du um den Multiplexer nicht herumkommen.

[OT]
Was ist das für ein bescheidenes Bild auf der groeger-Seite?
Ich kann da eher nichts drauf erkennen.
Also wieder einer, der lieber JPEG als PNG benutzt, ohne Fotos
darzustellen.
[/OT]

Autor: maffler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine rasche Antwort.
OK, also verwende ich noch einen Max232.
Und das 74HCT157 Gatter hat eh noch Anschlüsse frei für den
zusätzlichen Max232 oder?
Also ich könnte ihn am 4A und am 4B hängen.
Muss ich zusätzlich noch was beachten oder war das alles?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem '157 wirst du noch weitere Bausteine brauchen und die dann noch
kaskadieren.

Mit einem 74HCT4052 sollte es besser gehen.
Dieser Baustein hat den Vorteil, dass seine Signalwege bidirektional
sind, und du nur die beiden Signale des PIC auf den "Bockpol" der
Schalter legen musst. Auf die Pins auf der anderen Seite legst du dann
die MAX232-Signale...



Übrigens sind Gatter nur einfache Logik-Bausteine (auch Logik-Gatter
genannt), die nur "einfache" Logik-Funktionen haben.
Der 74HCT157 und andere Baustein haben schon komplexere Funktionen und
heissen deswegen nicht mehr "nur" Gatter.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK.
Ich habe den MAX239 gefunden der ermöglicht mir es 3 Serielle
Schnittstellen anzuschließen. Das wäre doch auch möglich statt den 2
MAX232. Da die zwei Bausteine ja viel Platz verbrauchen.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte da noch ein Problem und zwar finde ich in keiner Eagle Library
den 74HCT4052 und den 74HCT157. Kann mir da wer helfen. Ich finde auch
keine passende Library auf www.cadsoft.de

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, jetzt fehlt mir nur noch der 74HCT4052.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwas mit 4052 am Ende müsste Eagle doch kennen.
Die gibt es schon etwas länger, nur früher halt als reine CMOS-Chips
(CD4052...)

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde den 54053 aber nicht den 4052....

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/userfiles/libraries/40xx.zip
ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/userfiles/libraries/74xx-eu.lbr

Dadrin vielleicht? (ich hab kein Eagle hier)

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Danke da drinnen war er.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

[OT]
Was für eine Schule machst du bitte , wenn du jetzt schon/erst ein
Maturaprojekt machst?
[/OT]

Ob du wirklich einen Multiplexer brauchst oder nicht sollte doch von
den anforderungen Abhängig sein.. denn immerhin kannst du ja auch
Software-UART machen. Aber das hängt halt von der Hardware ab, ob es
sich ausgeht .. und halt auch von deinen Programmierfähigkeiten.

ICh glaube einmal ein I2C zu UART Baustein gesehen zu haben.. Ich weis
leider die bezeichnung nicht mehr, aber da könntest du dann deine
2weiteren UARTs ohne Probleme integrieren.. und du hättest sogar einen
Interrupt.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mache das TGM in Wien und komme in die 5te Klasse. Ich fange jetzt
mit dem Maturaprojekt an um nicht so einen Streß während der Schulzeit
zu haben.

Das Problem ist ich muss ja 3 Serielle Geräte steuern. Und der PIC
sucht sich aus mit welchen von den 3 er kommunizieren will. Nur
verstehe ich noch nicht ganz den 74HCT4052 wie ich da die Seriellen
SChnittstellen anschließen muss.

Autor: Barth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich arbeite mit Herrn Löffler zusammen an dem Projekt u. hätte noch
eine Frage zur Beschaltung des 4052.
Wir haben ja nun 3 Schnittstellen von "außen" und einmal Rx/Tx bzw 2
Datenleitungen vom PIC für die Selects S0/S1. (das heißt 4 Leitungen
vom PIC).

Doch wie wird nun dieser 4052 am besten beschalten?


Vielen Dank

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben schon geschrieben:

...und du nur die beiden Signale des PIC auf den "Bockpol" der
Schalter legen musst. Auf die Pins auf der anderen Seite legst du dann
die MAX232-Signale...

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Bockpol?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen Umschalter hast, dann isr der Pol. der zwischen den
anderen beiden umgeschaltet wird, der Bockpol (Soweit ich mich an mein
Berufsschulwissen erinnern kann).

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den gemeinsamen Anschluss eines Wechsel- bzw. Umschalters ist auch
der Begriff 'Wurzel' üblich.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte jetzt eine ganz andere Frage und zwar woher bekomme ich die
library "pot TRIMM_EU_". In den Standard Library's von Eagle ist
diese nicht und im Internet finde ich sie auch nicht. Wisst ihr
vielleicht wo sie zu finden ist?

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir dabei keiner helfen?
Es benötige diese Library dringend.
Bitte.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch, bei mir ist die dabei (free installation, 4.16).

allerdings heissen die Bauteile bei mir "TRIMM_EU-*", nicht
"TRIMM_EU_*", (Minus statt unterstrich am Ende),
vielleicht ist das ja das Problem.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ich habe diese library nicht, kannst du sie mir vielleicht
schicken.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz sicher nicht? such mal nach "pot.lbr" in deinem Eagle
Installationsverzeichniss.

Evtl. musst du die Lbr über "Bibliothek/Benutzen..." im
Schaltplaneditor erst laden.

/Ernst

Autor: maffler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso, nein diese habe ich eh, ich brauche genau diese "pot TRIMM_EU-".
Weil nur in dieser mein Package vom Poti ist, siehe Anhang. Das Bild
habe ich aus dem PDF Workshop_eagle.pdf, aber im PDF steht nirgends
drinne woher er die hat.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das Teil ist dabei.

das "LI10" einfach hinten anhängen, ergibt den Namen
"TRIM_EU-LI10", und genau das Teil ist auch in der Library dabei.
Siehe Screenshot

/Ernst

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein tut mir leid ich habe diese library nicht.
Könntest du mir diese bitte zukommen lassen.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist hier im Anhang.

Hoff mal das gibt keine Lizenzprobleme, aber nachdem das File aus der
frei downloadbaren Eagle-Version kommt, wirds wohl in Ordnung gehen.

/Ernst

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Autor: maffler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe jetzt mal in Paint eine Schaltung gezeichnet wie ich mir das
mit dem 4052er vorstelle. Ich bin mir dabei aber nicht so sicher ob das
stimmt. Könnte sich einer der sich damit besser auskennt das bitte
anschaue?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So geht das ziemlich schief da ja keine Verbindung vom PIC zu den 3
Trabanten besteht.

Die 3 TXe an 12, 13 und 14 sind gut.
Äquivalent müssen die 3 RXe getrennt werden und gehen an 1, 5 und 2.
TX PIC an 13 und RX PIC an 3.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für diene Antwort, aber könntest du mir das auch ein
bisschen erklären. Ich verstehe das nämlich nicht ganz.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, der Baustein enthält 2 identische 4-fach Umschalter, deren
Anschlüsse mit 1.. und 2.. bezeichnet sind.
Diese Schalter arbeiten analog, haben also keinen festgelegten Eingang
und Ausgang.

Wenn S0 und S1 low sind, wird 1Y0 auf 1Z und 2Y0 auf 2Z
durchgeschaltet.
Bei S0 high und S1 low erfolgt die Verbindung 1Y1 mit 1Z und 2Y1 mit 2Z
und bei S0 low und S1 high sind es 1Y2 mit 1Z und 2Y2 mit 2Z

Jetzt musst du nur noch ein wenig Kombinationsgabe an den Tag legen und
verstehst die Schaltung.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab verstanden. Danke nochmals.

Autor: maffler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich hoffe das ich das richtig Umgesetzt habe.(Siehe Anhang!)
Was soll ich mit dem EQuer machen? Das muss ich nicht beschalten denn
das brauche ich nicht, oder?

Pegelwandler:
==============
Nun brauche ich ja für meine Teilnehmer einen Pegelwandler, daher habe
ich mich ein bissche umgeschaut und habe den MAX236 und MAX239
gefunden.
Der markanteste Unterschied ist das der MAX26 4 Treiber und 3 RX hat
und der MAX239 3 Treiber und 5 RX hat. Außerdem wird der MAX236 wie der
MAX232 beschaltet, der MAX239 ein bisschen anders. Außerdem hat der
MAX236 eine Versorgung von 5V, der MAX239 hat eine höhere. Daher würde
ich den MAX236 nehmen. Wenn ihr einen anderen Lösungsvorschlag habt
bitte nennt mir ihn.

Autor: Barth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen

Wie oben schon erwähnt arbeite ich mit Hernn Löffler an dem Projekt
zusammen, und hätte noch eine Frage zur Beschaltung mit dem 4052.

Da ich nun Dank ihrer Hilfe glaube die Schaltung verstanden zu haben
kommt mir trotzdem noch etwas komisch vor.
Wenn man Tx vom PIC auf 13 u. Rx vom PIC auf 3 legt liegen doch die Tx
von den Teilnehmern mit dem Tx vom PIC zusammen.

Vielleicht is das jetzt ein Trugschluss oda ich hab irgendwas nicht
verstanden, aber da liegen doch dann 2 Sender zusammen oder?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antwort kommt leider etwas spät, aber ich war heute tagsüber
unterwegs.

Sorry, da ist mir ein Fehler unterlaufen.
Natürlich müssen die RX Leitungen der Teilnehmer an TX des PIC und
umgekehrt. Bitte 3 und 13 gegeneinander tauschen.

Ich bezeichne auf meinen Plänen immer alle zusammengehörenden Leitungen
mit dem gleiche Label und habe mich dadurch irritieren lassen.  Viel
Erfolg mit dem Projekt.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir danken dir wirklich sehr für deine Hilfe.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage wäre jetzt nur noch ob ein Max236 oder ein Max239 verwendet
werden soll.
Was meinst du Werner?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt darauf an ob eine Spannung im Bereich +7,5 bis +13 V im System
verfügbar ist.

Der MAX236 erzeugt genau wie der bekannte MAX232 alle benötigten
Spannungen über Ladungspumpen aus +5V.

Dem MAX239 fehlt dagegen der Spannungsverdoppler, er kann nur aus den
oben erwähnten +7,5 bis 13 V eine negative Spannung erzeugen.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir erzugen uns mit einen LM705 5V, also würde ich eher den MAX 236
verwenden. Aber besteht da ein grober unterschied zwischen den zwei
oder eh keiner?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben schon beschrieben braucht halt der 239er noch eine höhere
positive Spannung.
Wenn diese vor dem 7805 vorhanden ist kann man den 239 benutzen, sonst
nicht.

Es kommt natürlich auch darauf an was einfacher beschaffbar ist, als
Muster von Maxim würde ich den 236 nehmen.
Wer etwas für die Serienfertigung entwickelt, schaut dann z.B mehr auf
den Preis.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, vielen Dank. Ich werde den MAX236 verwenden.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du hast immer noch nicht erwaehnt mit welcher Baudrate deine RS232
Teilnehmer arbeiten. Ein Vorredner hatte schon ein Stichpunkt erwaehnt
"Software Uart". Der Software Uart erspart Dir die zusaetzliche
Hardware.

Ein Problem tritt bei der jetztigen Loesung naemlich mit Sicherheit
auf, wenn die anderen Teilnehmer senden und du diese nich abfragst ist
mit Datenverlust zurechnen. Moechtest Du nur zu den Teilnehmerern etwas
senden oder moechtest du auch auch Daten empfangen? Falls du nur Daten
senden moechtest ist es mit einem PIC und Software UART auch kein
Beinbruch.

Um einen Pegelwandler mit 3 Uarts wuerdest du auch herum kommen, wenn
Du nur Daten senden moechtest. In diesem Fall wuerde ein Max232
reichen.

Dirk

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein wir wollen auch Daten empfangen. Ein Serielles Gerät wäre nämlich
ein GPRS Modem und ein anderes der PC. Und dabei müssen wir auch Daten
empfangen.

Autor: maffler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Woher bekomme ich die "Realtek" Library, denn ich finde sie nirgends
im Internet und auch nicht in den Standard Librarys?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.