www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tiny2313 Timer1 Problem


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

hab hier mal ne frage zum timer1. mein µC läuft mit 4MHz und meinen
prescaler hab ich auf teiler 8 eingestellt (CS10=0, CS11=1, CS12=0).
nun setzte ich meinen zähler auf 65526 (10 bis überlauf) und dieser
kommt nach 200µs sprich 20µs pro teilung und ohne vorteiler 2,5µs cpu
takt. jedoch sind 2,5µs nur 400KHz und keine 4MHz mit der der Osz
läuft.hat jemand ne idee wo mein fehler liegt?

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4MHZ/8 = 500KHZ
500KHZ entspricht 2µs
10 Schritte a 2µs machen 20µs,passt.

Ohne Vorteiler dauert´s entsprechend nur 1/8 der Zeit.

Wo ist das Problem?

Nicht die Zählgeschwindigkeit mit der Zeit bis zum Überlauf
verwechseln!Der Prescaler teilt den CPU Takt herunter,der Timer1 zählt
dann mit dieser Geschwindigkeit.Dein Faktor 10 stammt aus den 10
Zählschriten,die der Timer bis zum Überlauf macht.Experimentiere doch
mal etwas mit den Reload-Werten,dann wird der Zusammenhang schnell
klarer.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, ich meine nicht 10 schritte a 2µs sondern bei mir sind es 10
schritte a 20µs.

hab gerade nochmal im datenblatt nachgeschaut und was gefunden was mir
noch unbekannt ist. das ganze nennt sich "system clock prescaler".
ist dieser vielleicht standartmässig auf teiler 8 eingestellt? und
gibts für winavr ne routine um den einzustellen?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den kann man über die Fuses einstellen...

Und über das Register "CLKPR".
Das kann man in C meist durch CLKPR = ...; ändern.
Beachte dabei die Seite 30f des Datenblattes.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen,das dein AVR wirklich mit
4MHZ läuft.Lies dir vielleicht mal das Kapitel über den Systemtakt in
Ruhe durch,da steht eigentlich ganz gut beschrieben,welche
Einstellungen für welche Taktquellen es genau gibt(Seite 28 im Manual).

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, jetzt ist es klar, im register "CLKPR" kann ich den eingangstakt
vorteilen der dann die clockfrequenz des µc ist.

danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.