www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 bei Laptop defekt


Autor: Loipe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei meinem Laptop ist die serielle Schnittstelle defekt.
Wird das RTS-Signal auf high gestellt, so kann ich 9.5V messen.
Wird das RTS-Signal auf low gestellt, so kann ich ca. 0V messen.
Es sollten aber -9,5V rauskommen.
Ansonsten funktioniert die Schnittstelle einwandfrei. Jedoch brauche
ich zum Programmieren des EIBs diese Signal.
Kann ich extern irgendetwas dazwischenschalten, damit die Pegel wieder
die + und - 9,5V haben.
z.B. Max232 oder sowas ???

Gruß Alex

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist/wird Murks! :)

Versucher lieber das Teil zu reparieren!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
? muss ein negativer Pegel erreicht werden - ich denke eher nicht....

vgl. http://www.mikrocontroller.net/articles/RS232

Autor: Loipe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anscheinend brauche die EIB Schnittstelle schon die negative Spannung.
Ich werde mir jetzt mal eine PCMCIA RS232 Einsteckkarte kaufen und die
dann testen, bevor ich meinen Laptop zerlege

Merci

Gruß Alex

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 9,5V würde ich mittels mittels Widerstand und Z-Diode auf 5V
begrenzen. und dann kannste einfach nen MAX232 dahintershcalten der dir
wieder ein saubere +10 / -10V Signal liefert.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nen MAX232 dahinterzuschalten ist schon nicht verkehrt - aber nicht so
wie du das sagst :-)
Receivereingang an den RTS-Ausgang, Receiverausgang (TTL) an
Transmittereingang, Transmitterausgang zum Gerät. Der MAX232 kommt mit
den Eingangspegeln zurecht.

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso dahinterschalten? Dein Laptop hat mit 99%iger Sicherheit einen
MAX232 eingebaut. Da würde ich lieber diesen ersetzen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wär ich mir nicht so sicher, meist sind da die komischen SN75xxx
drin. Und wenn keine -12V da sind, wird da auch schon mal 0V genommen.
Was sagt denn eigentlich der TxD-Pin im Ruhezustand? Ich vermute mal,
auch 0V und nicht -10V.

Autor: Loipe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung beim TxD habe ich nicht gemessen, aber beim DTR sind es
+9,5V und -9,5V

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, dann hat das Teil wohl wirklich einen Schuss. Da würde ich auch in
Richtung auswechseln tendieren - wenn man mit vernünftigem Aufwand ran
kommt..., Totalausfall ist in absehbarer Zeit rel. wahrscheinlich.

Autor: Loipe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe meinen Laptop zerlegt und den IC ADM213EARS gefunden.
Auf der Homepage von Analog Devices habe ich gesehen, das dieser
kompatibel mit dem MAX213CAI ist, und diesen gibt es als kostenloses
Sample von Maxim. Den habe ich mir jetzt gleich bestellt. Mal schauen
wann er kommt, und ob es dann wieder funktioniert.
Danke für die vielen Infos

Gruß Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.