www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik serial-programmer für mega8/16


Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Wo kann ich ein Schema von einem Programmer für ATmega8/16 der an die
RS232 Schnitstelle angeschlossen wird und außerdem von avrdude
unterstützt wird, finden ?

Danke im Voraus.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.

Aber ich habe leider kein Durchblick. Braucht denn wirklich ein
serial-progrsmmer einen Mikrocontroller ?
Wo anders findet man Schemen wo nur ein paar Wiederstände und 2
Trsnsistoren verwendet werden.
Und nirgends steht für welche Mickrocontroller die Programer sind (etwa
alle 8bit AVRs?)
Es ist total verwirrend.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.lancos.com/siprogsch.html
Das ist wahrscheinlich der Programmer, den Du meintest. Der
funktioniert mit allen ISP-fähigen AVRs

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen Programer für Parallerport da ist nur ein 74244
drin. So was kann man in 10min auf einem Steckbret zusamenbauen. Und
damit kann ich atmega8/16 programmieren.
Warum muss denn ein serial-programmer so kompilziert sein ?
Gibt es nicht etwas einfacheres ?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du mein Posting gar nicht gelesen??? Einfacher als der SI-Prog geht
es nun wirklich nicht! Von dem Schaltplan
http://www.lancos.com/e2p/siprog_base.png
brauchst Du nur die untere Hälfte, wenn Du eine Spannungsversorgung in
Deinem Zielsystem hast. R4 und Z3 kannste für die AVRs sogar noch
weglassen, die werden nicht benötigt. Was gibt es einfacheres als einen
Programmer aus 4 Widerständen, einem Transistor und zwei Z-Dioden???

Autor: uwegw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Warum muss denn ein serial-programmer so kompilziert sein ?<<<
Weil das ISP-Interface des AVRs halt keine RS232-Schnittst3elle,
sondern eine Art SPI ist. Daher braucht man einen Wandler von RS232 auf
SPI, und dazu der Controller. Wenn man darauf verzichtet, kann man die
lancos-Lösung mit nen paar Widerständen, Z-Dioden und nen Transistor
aufbauen. Dabei muss allerdings schon der PC das SPI-Signal generieren,
also direkt an den einzelnen Schnittstellenleitungen rumspielen. Das
machen nicht alle Schnittstellen mit, insbesondere neuere
Betreibssysteme und USB-Adapter haben damit Probleme.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@johnny.m
Ja, ich habe dein Posting schon gelesen, und bin dir sehr dankbar für
deine Hilfe. Allerdings, wenn man es nicht besser weiss, kann man es
anhand der sperrlichen Beschreibung auf dieser Seite, nur schwer
erraten was, was ist.

@uwegw
Ok, verstehe. Bei der paralleren Schnittstele wird also so zu sagen das
kompizierte Teil der Arbeit von software erledigt.
Da aber die serielle Schnittstele sich nicht so gezielt steuern lässt,
kann man es nicht per Software erledigern (bzw. nur schwierig bis gar
nicht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.