www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Festplatte an 3V Controller


Autor: Tutti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

kurze Frage. Ich möchte eine Festplatte mit meinem Controller nutzen. 
Der Controller arbeitet mit 3 V, die Platte mit 5 V.
Um den Controller nicht durch den 5 Volt Pegel zu zerstören,
wollte ich eine Kombination mit einem Widerstand und einer 3 Volt 
Z-Diode verwenden. Da es es sich um den Datenbuss handelt, muss dieser 
bidirektional funktionieren,weil sowohl geschrieben als auch gelesen 
wird.
Jetzt habe ich nur eine Frage zur Dimensionierung des Widerstandes.
An ihm fallen ja ca. 2 Volt ab. Die Z-Diode verkraftet eine 
Verlustleitung von 0,5 W und an ihr liegen 3 Volt. Der max. Strom durch 
die Diode dürfte damit doch 0,16A sein.
Ich hab einfach mal mit 100 mA gerechnet um die Diode zu "schonen". Der 
Widerstand sollte demnach 2V / 100mA also 20 Ohm gross sein. Was 
passiert wenn ich den Widerstand noch grösser mache? Arbeitet die 
Z-Diode dann noch richtig? (habe kein Datenblatt gefunden).
Ist der Eingang der Platte eigentlich hochohmig?
Bin dankbar für jede Antwort.

mfg Tutti

Platte -----######---------- Controller
              R     |
                    |
                    #   Z-Diode
                    #   3 Volt
                    #
                    |
                   ---

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

vergiss das mit der Z-Diode. Da handelst du dir nur Probleme mit den 
Signalflanken und Treibern ein. Verwende zwei Bidirektionale 
Pegelwandler wie 74LVX245. Die sind bei Reichelt für ein paar Cent zu 
bekommen und ersparen dir ne Menge Probleme.

Matthias

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tutti!

Du möchtest eine Festplatte mit einem Kontroller ansteuern.
Gibt es hierfür irgendein Datenblatt welches folgende Fragen 
beantwortet:
Belegung des Steckers
Bedeutung der einzelnen Pins
Wie lese ich das Festplattenregister aus?
Wie schreibe ich es?
Wie lese ich die Größe der Platte aus?
usw.....

Martin

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.