www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme beoim Downloaden in den AT90PWM3


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich programmiere den AT90PWM3 mit dem Atmel AVR Studio in Version 4.12
mit Service Pack2. Als C Compiler nutze ich den GCC. Mein
Programmiergerät, ist das AVRISP mk2 von Atmel.

Wenn ich den Connect Dialog öffne, bekomme ich folgende
Fehlermeldungen:

Setting mode and device parameters ..OK!
Entering programming mode ...FAILED!
Leaving programming mode ...FAILED!

Als Tipp bekomme ich von dem Programm, den Hinweis die SCK Fraquenz zu
überprüfen. Bei mir liegt die SCK Freqeuenz aber gut unterhalb von 1/4
der CPU Frequenz. Ich habe die SCK Freuquenz schon in weiten Bereichen
variiert ohne Erfolg.

Wenn ich bei den Fuses Einstellungen nachschaue, sehe ich bei dem
externen Oszillator einen Haken. Allerdings müsste, laut Datenblatt, im
Urzustand des Controllers die Taktquelle auf interner RC Oszillator
stehen. Das ich es aus Versehen umgestellt habe, kann nicht sein, da
ich wegen des Fehlers gar nicht so weit komme.

Im Wiki hab ich dann rausgefunden, dass man einen externen Oszillator
an XTAL1 anschließen kann und dann die Taktquelle so wieder
umzustellen. Das habe ich auch probiert, da ich den internen Oszillator
nutzen möchte. Ich habe einen 4 MHz und einen 21,375 MHz Quarzoszillator
zur Hand, jedoch habe ich mit keinem der Beiden Erfolg gehabt.

Meine Vermutung war, dass es ein Problem von dem Takt ist, er will wohl
einen externen Oszillator. Allerdings weiß ich nun nicht, ob das nur an
der MHz Zahl des Oszillators hängt, der ja zu niedrig und der Andere zu
hoch ist, oder ob das überhaupt gar nicht das Problem ist?

Hat von euch jemand eine Idee, was der Fehler ist und wie ich die Kiste
zum Laufen bekomme?

Vielen Dank im Vorraus
Matthias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch was hinzu zu fügen. Habe jetzt den Oszillator mit 21,375MHz
angeschlossen und die SCK Frequenz auf 4 MHz gestellt, nun kommt der 3.
Fehler (siehe oben) nicht mehr:

leaving programming mode... OK!

Die SCK Frequenz die ich eingestellt hatte war wohl einfach zu
niedrig.

Die restlichen Fehler sind aber trotzdem noch da.

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Fuses und Devicekennung liest gibt es dann auch probleme?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Schon wenn ich auf den Registern auf Fuses gehe taucht das Problem
auf, genauso wie beim auslesen. Das Einzige was ich einstellen kann,
lesen und schreiben kann, ist die SCK Frequenz und die Spannung.
Was mich verwundert ist, dass bei den Fuses überhaupt schon Haken
gesetzt sind, obwohl ich sie nicht auslesen kann.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Fehler auftaucht, erscheint eine Meldung die mir sagt, dass ich
für Details den Command output aufrufen/lesen soll. Wie kann ich den
öffnen, bzw wie finde ich den?
Danke

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist steht dort aber nur die lapidare Meldung "Failed", oder
hast du da schon mal was Vernünftiges gesehen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Comman output noch gar nicht gefunden. Oder ist das in dem
Fenster wenn man den connect dialog öffnet das graue Feld genz unten?
Dann steht da nix vernünftiges drin.
Mein Problem ist das nach dem Öffnen schon ein Fehler auftaucht, in
diesem Fenster steht dann nur drin:

entering programming mode ...FAILED!

und die Fehlermeldung die auf poppt, sagt ich solle die Verbindungen
prüfen, oder die ISP Frequenz prüfen. Aber selbst wenn ich sie auf die
niedrigste Stufe stelle. Geht trotzdem nix.

Ich nehme mal schwer an dass beim ISP Adapter MOSI auf MOSI beim Atmel
gehört und ebenso MISO auf MISO?

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gehe mal links unter Artikel in die AVR-Checkliste und arbeite sie
durch. Zusätzlich im Datenblatt kontrollieren ist die SPI
-Schnittstelle auch die ISP-Schnittstelle? Wie Strom verbraucht deine
Schaltung?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich hab meinen Fehler gefunden. ICh hab die MOSI und MISO wie
ich geschieben hab an MOSI und MISO auf dem Atmel angeschlossen.
Allerdings gehören sie dort gar nicht hin, sondern auf MISO_A und
MOSI_A und auch für SCK gibt es SCK_A.

Werd das jetzt gleich mal umbelegen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, da lag der Fehler. Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe. Jetzt
funktioniert der Kasten endlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.