www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Display 320x240


Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag!
Ich habe mal eine mehr oder weniger dumme frage.
Ich habe ein Display, das Planar EL320.240.36
Das hat 320x240 Pixel.
http://www.planar.com/support/pdf/om202_03.pdf
Der obige Link führt zum Datenblatt.
Ich wollte dieses Display gerne an meinem PC anschliessen, ob Parallel 
oder Seriell oder was weiss ich ist mir eigentlich egal.
Nun sagte mir jemand ich brauch dafür ein Board mit SED1335. Leider kann 
ich damit nicht viel anfangen...
Was ist das Board? Und wie schliess ich das da an und wo krieg ich das 
überhaupt ???
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Gruß
Angelo

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn dein Display zwar nicht, aber der SED1335 ist ein Controller, 
der sämtliche Communication mit einem LCD meist grafik Display (so wie 
deins) übernimmt, bzw. vereinfacht. Den Chip gibts bei www.segor.de 
kostet, glaube ich 17 € oder so, kann mich aber auch irren.
Wie er angeschlossen wird kannst du dem Datenblatt entnehmen. Vor kurzem 
war hier mal ne frage dazu

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-28431.html

Sven

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ich weiss auch nicht....
Das sieht immer alles so aus als würde das nicht passen...
Ich hab auf dem Display irgendwie anschlüsse für horizontal und vertikal 
sync und son zeug alles... Sowas ist da nie bei....

Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch:
Wenn man ein billiges Display ohne Controller kauft. Dann hat man diese 
Anschlüsse...

Mein Tip: Display verkaufen, und eines mit Controller kaufen.

Autor: MooseChecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Lösungen die ein controllerloses LCD ohne LCD-Controller 
ansteuern können. Aber nicht wohl nicht ohne die CPU mit 320x240 völlig 
zu überfordern.


laut Segger:
Mitsubishi M16C62 Controller , 16MHz, 240*128 display, 8 bit interface, 
80 Hz Update
app. 22% CPU load

http://www.segger.com/emwinmcudriver.htm


MooseChecker

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das Display was ich habe, hat doch einen Controller, oder sehe ich 
das Falsch???
Ich kann doch auch einen selbsttest machen und solche sachen alles....
Nun versteh ich nix mehr :..

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Controller hat das Teil nicht, siehe Seite 7 im Datenblatt. Dort 
sind auch die vom Hersteller empfohlenen LCD Controller angegeben.

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso....
Aber wozu sind denn die ganzen ICs und das alles auf der Rückseite???
Sogar eine art BIOS ist da drauf.....

Autor: MooseChecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist eindeutig kein LCD mit Controller an Board, lediglich die 
Multiplexper für Zeilen & Spalten sind drauf. Selbst der Bildspeicher 
fehlt, der wäre dann im oder beim Controller zu finden.

MooseChecker

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das kannst du mit der Schaltung von meiner Homepage mit dem SED1335 
ansteuern. www.matwei.de -> MPLAY -> SED1335

Allerdings wirst um das Datenblattstudium von Controller und LCD nicht 
herumkommen. Die ganzen IC's auf der Rückseite sind die Segment und 
Zeilentreiber um die einzelnen LCD-Segment anzusteuern.

Und ein BIOS hat das Ding sicher nicht da da nur ein paar reichlich 
dummer Treiber drauf sind.

Matthias

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem BIOS könnte gar nicht so falsch sein. Ich glaube, so dumm 
ist das Display gar nicht. Täusche ich mich, oder habe ich da etwas von 
einem 30s Selbsttest im Datenblatt gelesen, bei dem ein 
Schachbrettmuster und komplett an angezeigt wird?

@Mikki: Wo steht, was für ein Controller man benutzen kann? Lese auf 
Seite 7 nur die Eingangsspezifikation.

@Angelo: Mir scheint, als könnte man das Display wie nen Monitor (oder 
Fernseher) ansprechen. (Frag aber bitte nicht, wie. Hab nämlich keine 
Ahnung.)

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@erdi soft
ja lesen sollte man schon können, die letzten beiden Zeilen unterhalb 
der Figure 2 Video-Signal-Timing.

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bastel mir grad ein "Netzteil" für das Display.. .Also 5 und 12 
V..
Mal sehen was passiert...
Weil ein Testprogramm soll es haben, soweit ichdas verstanden habe...

@Matthias: Also brauche ich diesen IC (sed1335) und nen Speicher oder 
wie seh ich das? Mehr brauch ich dann nicth, oder? Nur ein bisschen 
kenntniss.... :-D

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also:
Nach etwas genauerem Studium des Datenblatts hat sich folgendes 
herausgestellt:
Das Display hat keinen Controller. Braucht also einen SED1335 + Speicher 
oder etwas ähnliches.
Mit Pin 3 kann man einen Selbstest aktivieren. Da ist ein 
Signalgenerator auf dem Display welcher dann ein Bitmuster erzeugt das 
die angegebenen Muster auf dem Display erzeugt.

Matthias

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso.. OK!
Für jemanden der es mal sehen möchte:
http://www.anpa.de/display
Dort habe ich 3 Bilder eben hingestellt.
2 x der Testmodus
1 x eine rückansicht vom Display

Die Bilder sind in voller Auflösung meiner DIGI Cam...
Bis zu ca 1 MB pro bild... :-)

Da das Display eigentlich ziemlich schick aussieht (farbe usw) und auch 
recht gross ist, würde ich es gerne irgendwie zum laufen bringen......

Also brauche ich diesen SED1335 Controller und nen speicherchip... 
Braucht man sonst noch etwas?
ach und nochwas... Wenn ich nerve sagt es bitte :-)

Vielen dank schon mal für die guten infos usw....

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ne Platine für den Controller und die richtige Verdrahtung :-)

Matthias

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mikki:

Hoffnungsloser Fall von Seitenchaos. Seite 7 aufgedruckt auf der Seite 
entspricht Seite 9 der Acrobat-Anzeige. Deshalb hab ichs nicht gesehen.

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das schwer dafür einen schaltplan bzw ein Layout zu erstellen???
Kann man das denn so einfach? :-)
Du hast doch erfahrung da drin, matthias...
Wärst du evtl bereit, mir solch ein Layout zu erstellen, natürlich auch 
gegen bezahlung???
Musst nur vorher sagen, was mich das kosten soll :-D
Würde mich darüber sehr freuen.....
Für einen, der sich damit auskennt, (wie auf deiner homepage zu sehen) 
scheint es nicht ein allzugroßes problem zu sein...
Aber für mich ??? g

Gruß
Angelo

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab auch solche Displays, aus Telekom Bildtelefonen.
Da die fertigen Lösungen zu teuer waren hab ich das gebastelt:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-24843.html

aber schon länger nichts mehr dran gemacht.
Im Prinzip kann man damit jedes Display ansteuern,
der einfache Aufbau wird mit einer Dunkeltastung
wärend der Änderung des Bildspeicherinhaltes erkauft.
Dem könnte aber mit einen zweiten RAM abhilfe geschaffen werden. 
Wieviele Farben möchtest Du den darstellen und wieviel ist Dir der Spaß 
wert?

cu tb

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farben???? LoL
Das ist ein Orange/schwarz Display...
Also hat nur 2 Farben.............
Wert? hmm... ja keine Ahnung......
Musst sagen was du dafür denn haben möchtest...
Bin aber arm und arbeitslos :-)
Wurde nach meiner Ausbildung nicht übernommen, weil die abgebaut haben 
und seit dem such ich...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kannst du Platinen ätzen? Der SED ist ein SMD-Stein. Wenn ja kann ich 
dir ein Eagle-Layout machen.

Matthias

Autor: Angelo Pacelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das kann ich!!!
Bzw ich kenn einen der das kann :-D
Das wäre echt toll von dir!!!!

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz,

Das mit dem SED 1335 finde ich ziemlich spannend.
Sowohl der SED1335 als auch das Display arbeiten
mit 4 Bit, 1 Bit/Pixel ansonsten ist das eine ein
LCD-Controller, das andere ein VGA-Display.

Ist es möglich den 1335 so zu verbiegen,
dass er korrekte Sync.Signale für VGA 120 HZ
liefert? Er verfügt über eine TV-Logic, aber ich
finde das Datenblatt etwas unverständlich, es wurde
halt mehr Wert auf die LCD-Funktionalität gelegt.

Spannender Ansatz aus einen LCD-Controller eine
VGA-Karte zu basteln, Respekt.

cu tb

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.