www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code MagJack LED Driver


Autor: Feadi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir überlegt was ich machen muss, um bei dem MagJack's von
CSD beide LED's auf einer Seite über zwei verschiedene Leitungen
ansprechen zu können. z.B. um beide LED Ausgänge vom ENC28J60 mit einer
Doppel-LED zu verbinden (eigentlich 2 LED's, antiparallel
verschaltet).

Dafür habe ich einen RC-Oszillator gebaut, wenn dieser High ist wird
die eine LED getrieben, und wenn er Low ist wird die andere getrieben.
So kann man beide LED's unabhängig von einander schalten.

Gut daran finde ich das man nur einen IC braucht, und zwar einen
74HC00, sowie zwei 100n Kondensatoren, und 4 Widerstände.

Der Oszillator schwingt auf meiner Steckplatine mit ca. 600Hz, die
Frequenz kann man aber auch noch verändern.

Gruß, Feadi
P.S. Vielleicht nützt es jemandem etwas

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bíst du sicher, daß du den Oszillator so aufgebaut hast wie du ihn
gezeichnet hast?
Ich verstehe nicht warum erschwingen sollte.

Gruß

Manfred

Autor: Swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So was gemeines aber auch! Einen Screenshot mit Menüs aus Eagle
anzuhängen.

Ich habe doch glatt 2x reingeklickt und mich noch kurz gewundert warum
nichts passiert ... ;-).

Vielleicht ist es einfach nur Zeit für Feierabend ...

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ein Oszillator besteht ja immer aus einem Verstärker, Gate A und B
bilden diesen. Der Ausgang von Gate A ist gegenüber dem Eingang von
Gate A um 180° in der Phase verschoben. Der Ausgang von Gate B
hingegen, hat zum Eingang von Gate A, 0° Phasenverschiebung.

Wenn man nun den Ausgang um 180° verschiebt, und das auf den Eingang
rückkoppelt, hat man eine Gegenkopplung.
Genauso ist die Rückkopplung von dem Signal welches 0° verschoben ist,
die Mitkopplung.

Diese Schaltung stellt nun einen Verstärker da (Gate A & B), und eine
Mitkopplung über C1, sowie eine Gegenkopplung über R1.

Ab jetzt nenne ich:
- den Eingang von dem Verstärker (Gate A, Pin 1 & 2) "E",
- den Ausgang von Gate A (Pin 3) "A180",
- den Ausgang von Gate B (Pin 6) "A0".

-----------------------------------------

Angenommen:
- E ist 0V,
- dann ist A180 auf 1V,
- und A0 wieder auf 0V.

Jetzt wird C1 von A180 solange geladen, bis Gate A umschaltet.

Nun ist:
- E    auf 1V,
- A180 auf 0V,
- A0   auf 1V.

A0 "zieht" über C1, den Eingang E, auf 1V (Mitkopplung). Weil A180
nun 0V hat, wird über R1 der Kondensator C1, entladen (Gegenkopplung).

-----------------------------------------

Nicht vergessen darf man, das C1 einen "Schittrigger-Effekt" auf den
HC00 zaubert, ohne den das ganze nicht schwingen würde.

Gruß, Feadi

Autor: Feadi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich die Schaltung in SMD gelayouted. Das passt auf weniger
als 1,5cm x 2,5cm. Das Raster ist auf 5mm eingestellt.


@Swen:
g

Gruß, Feadi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.