www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code RC Summen Signal erzeugen


Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dieses Programm ist in C und benötigt WinAVR, und erzeugt mithilfe
eines ATmega88 (8MHz) ein RC Summen Signal. Somit kann man sich eine RC
Anlage (9 Kanäle und mehr) selber zusammen bauen. Damit alles seine
Ordnung hat benötigt man nur noch ein HF Modul z.B. ein Graupner T35
FMess Best.-Nr.: 3859 oder vergleichbares. Wenn man das RC Summen
Signal auch noch mit einen Controller auswertet kann man auch ein
433Mhz Modul benutzen. Aber ich bleibe bei meinen Modellempfängern die
haben eine Reichweite von 1,5Km. Ich hoffe das dieser Source seine
Anhänger im Modellbau hat.

Gruss
Ulrich Radig

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Datei!!

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nun Wirklich!

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man dafür nicht eine Zulassung (BZT-Nummer?), oder reicht es,
wenn das HF-Modul eine hat? Für "Normalsterbliche" ist der Bau von
Funkanlagen doch verboten...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Braucht man dafür nicht eine Zulassung (BZT-Nummer?),

Nein.

> oder reicht es, wenn das HF-Modul eine hat?

Es reicht auch, wenn das Modul keine hat.

> Für "Normalsterbliche" ist der Bau von Funkanlagen doch
> verboten...

Das ist falsch.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Für "Normalsterbliche" ist der Bau von Funkanlagen doch
>> verboten...

>Das ist falsch.

Es ist der Betrieb von Selbstbausendern, der verboten ist...?

Dann könnte ich ja eigentlich meine Promars wieder in Betrieb nehmen...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es ist der Betrieb von Selbstbausendern, der verboten ist...?

Nein. Sogenannte SRD (Short Range Devices) dürfen selbstbebaut und auch
ohne Zulassung betrieben werden. Modellbausender fallen in die
Kategorie, genauso wie ISM-Band-Sender.
Die Modellbausender durfte man aber schon immer selber bauen, hat aber
früher eine Abnahme benötigt, die jetzt weggefallen ist.

Offizielle Quelle:
http://www.bundesnetzagentur.de/enid/1680fdc7f750e...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link.
Dann steht dem Wiederverwenden der abgerauchten Fernsteuerung ja nichts
mehr im Wege...

Autor: Günter Michaeller (gueee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ulrich Radig

ich bin noch sehr unerfahren auf dem gebiet µC, funktioniert dein 
Programm auch auf anderen ATmega-Chips?

Gruß Günter

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch Infos:
- ersetzt PPM-Encoder wie z.B. den uralten Encoder-IC NE5044
- HF Module kosten ab €60 aufwärts, mit PLL (Synthesizer) 20 Euro mehr.
- das Projekt ist anscheinend nicht auf http://www.ulrichradig.de/ 
veröffentlicht.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennt einer einen Gamecontroller mit Analog-poti ??
der hierfür geignet währe.

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaein,

etwa so etwas, .... - http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=71557

nur die frage ?? sind dort analog (wie vor)   kreuzknüppel drinnen ???

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind fast die gleichen Dinger drin wie ein Post drüber verlinkt.

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann muss ich mir son Gamecontroller mal zur brust nehmen. ;-)

Autor: Rico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

irgendwie ist mir schleierhaft wie ein Schaltplan dazu aussieht.
Wo wird was am Controller angeschlossen??

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein Poti nicht an einen Controller anschliessen kannst, dann 
solltest du mit was Anderem anfangen. Z.B. mit dem Tutorial:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial

Autor: Rico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage zielt mehr in die Richtung, an welche Pins die Potis müssen? 
Das wie ist klar, nur nicht das wo.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sowieso eher eine Beispielimplementierung als fertiger Code 
(spricht nur ADC0 und ADC1 an), du wirst dich also schon mit dem Code 
beschaeftigen muessen.

Autor: Rico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für die Erläuterung. Dann schau ich mir das mal genauer an. 
Danke nochmal.

Autor: Micha S. (e-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott, anstatt die leute DANKE sagen dass man ihnen so viel arbeit 
erspart hat meckern sie auch noch rum wo man was anschliessen soll... 
Danke :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.