www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welche Layoutsoftware


Autor: Sven Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen miteinander.

Ich bin auf der suche nach einer Layoutsoftware für mich Privat. Da ich
mit dem Gedanken spiele mich auch irgendwann einmal 100% selbstständig
zu machen sollte es auch vernünftig sein.
Auf der Arbeit arbeite ich mit Orcad10, was mich aber nicht so recht
überzeugt.
Ist Eagle für den professionellen Einsatz tauglich? oder ist das eher
eine Hobbysoftware?
Gibt es noch andere interessante Produkte?

Danke, Sven

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende Protel 99Se und kann dieses Programm nur empfehlen. Eagle
habe ich auch einmal versucht und benutze es manchmal(sehr selten),
jedoch bin ich dann immer sehr froh wenn ich wieder mit Protel zeichnen
darf.

Protel bedarf sicher einer gewissen Einarbeitungszeit(sicher mehr als
bei Eagle), aber wenn man es etwas beherrscht, dann ist man sehr flott
und macht sehr schöne Schaltpläne und Layouts. Also kann ich es nur
empfehlen.
Jedoch ist der Preis für Protel etwas höher als für Eagle ;-).

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS.: Hier im Forum wurde dieses Thema schon öfters besprochen, schau
dich mal in den anderen Threads um.
Und im Elektor vor ein paar Monaten gabs dazu ne DVD und eine kleine
Beschreibung.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sprint-Layout, jetzt Version 4

Autor: PCB Crack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du wirklich professionel arbeiten willst, dann kommst an PADS -
PowerPCB oder an Protel nicht vorbei.

Autor: Ritter Knolte II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sven

wenn Du hier im Forum schaust, dann wirst Du feststellen, das die
meisten Eagle verwenden. Das hat für mich z.B. den Vorteil,
das ich hier auch mal Fragen posten kann, die relativ schnell
beantwortet werden, ohne das ich gleich den Produkt-Support anrufen
muß. Auch Libarys hab´ ich schon von hilfsbereiten Eagle-Usern
erhalten. Bei Protel o.ä. dürfte die "Anzahl der Helfer" bzw. die
Hilfe hier im Forum deutlich geringer ausfallen.
Ich denke das der Anschaffungspreis hier eine große Rolle spielt.

Gruß,

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der größte Unterschied ist der AutoRouter.
Ich wundere mich immer wieder, wie umständlich Eagle die Leitungen
verlegt.

Autor: Philipp Kälin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle dir auf jeden Fall Eagle. Es hat mehrere Vorteile:

1.  Deutsche Bedienoberfläache und Handbuch
2.  Gratis Light-Version (einzige Einschränkung ist die Platinengrösse
    Halbe-Europakarte 100 x 80 mm)
3.  Einfach zu bedienen
4.  Wie schon gesagt, es ist weit verbreitet d.h. es können die viele
nette Menschen helfen wenn du ein Problem hast.

5.  Autorouter (Auch wenn er die Leitungen kompliziert anlegt, du
kannst sie ja noch verbessern.

Autor: avrfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibts denn "Protel 99Se" und was kostet der Spaß?

Autor: Ulrich Trettner (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi avrfreak,

unter http://www.altium.com/ kannst du die neuen Versionen sehen. IIRC
gibts 99Se nicht mehr. Evtl. findest du noch gebrauchte Lizenzen.
Ich meine, der Preis ging in den oberen 4 stelligen EURO Bereich,
irgendwo so über 6000 EURO.

mfg Ulrich

Autor: avrfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch,  300 bis 500 Euro wäre es mir wert

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier einen Mitleser der EasyPC verwendet? Ich wäre mal an einem
Erfahrungsbericht interessiert. Da würde die 1000-Pin-Version in den
gesetzten Preisrahmen passen. Target und Eagle haben mich bisher beide
nicht recht begeistert, auch wenn natürlich die Verbreitung ein
positives Argument ist.

Jens

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altium Designer rulez! ;)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Altium Designer wirklich so professionell?
Wir nutzen bei uns in der Firma Orcad (PCB Editor und Design Entry).
Was meint ihr ist für professionellen Einsatz besser geeignet? Im
moment arbeite ich mit Orcad, habe aber jetzt die möglichkeit, bzw ich
soll auf Altium wechseln. Wäre schön wenn jemand der beide Programme
kennt mal kurz was dazu schreiben könnte

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze privat TARGET und komme für kleine Projekte sehr gut damit
zurecht. Warum so viele Probleme mit dieser Software haben, kann ich
nicht verstehen. Der Preis kann wohl nicht das Argument sein, da z.B.
Eagle preislich höher liegt.
Beruflich arbeite ich mit ALTIUMDESIGNER. Zwischen Target und Altuim
liegen Welten (sowohl bei den Features als auch beim Preis..)!!! Altium
ist in der Einarbeitung zwar recht umfangreich. Bis man die schier
endlose Reihe von "Rules" erst einmal in den Griff bekommen hat,
dauert es schon ein bischen. Aber wie bei jeder Software ist hier
"lerning by doing" angesagt.
Für richtig Komplexe "Dinger" ist für mich Altium unverzichtbar.
Platinen mit sieben Lagen, Microwire und BGA`s sind mit Altium
professoinal machbar. Auch in Hinsicht auf die diversen
"Ausgabedaten" zur Produktion ist Altuim "state of the art".

LG EC

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.