www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD(5V) an AT90LS8535 (3V)


Autor: Meike Waldmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand sagen ob ich ein LCD Display, das 5V benötigt an einen 
AT90LS8535, den ich mit 3V betreiben möchte anschliesen kann? Oder ob es 
auch 3V LCD Displays gibt?

Danke im Vorraus

 Meike

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ob es 3V LCDs gibt, weiss ich nicht (bestimmt schon), aber wenn du ein 
5V LCD benutzen möchtest, dann kannst du es ja mal mit einem 
"bidirektionalem Pegelwandler" (man kann ihn dazu missbrauchen ;-)) 
probieren: 74LVX245 (bei Reichelt erhältlich).

Gruß,
 Klaus

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und wenn du es vernünftig machen möchtest, nimmst du ein 74LVC245 
oder ein 74LVT245 (beide nicht bei Reichelt erhältlich).

Gruß,
Olaf

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wo er Recht hat, hat er Recht, aber wenn du die nirgendwo auftreiben 
kannst gehen auch die von Reichelt problemlos.

Absolut max. Ratings:
VCC: -0.5V - 7.0V

Recommended Operating Conditions:
VCC: 2.0V - 3.6V
I/O: 0V - VCC

Wenn du das Ding mit 5V betreibst, dann arbeitest du zwar ausserhalb der 
Spezifikation, aber noch weit unterhalb des höchst zulässigen...

Die LVC Typen habe ich aber gerade bei Segor gefunden, also mach es 
lieber vernünftig :-)

Gruß,
 Klaus

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei diesen Levelshiftereien immer noch ein kleines 
Denkproblem...

Mein Controller hat eine Versorgungspannung von 3.3V, ein Gerät mit dem 
bidirektionell über die selben Leitungen kommuniziert werden soll 5V.

Ok, wenn der Controller dem Gerät etwas sagen will (der Treiber liegt 
auf 5V Versorgungsspannung) erkennt der Treiber die 3.3V Pegel noch 
zuverlässig und gibt sie 5V gemäß an das Gerät weiter..

Will nun der Controller vom Gerät lesen, müsste der Treiber doch auf 
3.3V Versorgungspannung gelegt werden?! Ist das nicht ein 'wenig' 
unsauber so zwischen den Versorgungsspannungen rumzuschalten?

Werden 3.3V Pegel denn von den Treibern auch bei 5V Versorgungsspannung 
richtig erkannt? Und viel wichtiger, wie sieht es in die andere Richtung 
aus wenn man, wie ich doch fest glaube, die Versorgungsspannung des 
Treibers nicht wechselt? Dazu bräuchte man dann ja zwangsweise einen 
Controller dessen Ports 5V tolerant sind.

Währe nett wenn da mal jemand etwas Wissen stiften würde.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µC (5V) -> LVC -> LCD (3V):

Der LVC hat 5V tolerante Eingänge, weshalb diese Richtung problemlos 
funktioniert.

LCD (3V) -> LVC -> µC (5V):

Aus dem Mega128 Datenblatt:

Vih: 0.6*Vcc = 0.6*5 = 3.0V
Vih ist die Spannung, bei der der Eingang garantiert als "High" 
interpretiert wird.

Es gibt also weder in die eine, noch in die andere Richtung Probleme.

Gruß,
 Klaus

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, diese Richtung hat in meinen Kopf auch noch gestimmt... aber meist, 
so wie auch hier, hat man ja einen Controller der mit 3.3V arbeitet und 
ein Gerät welches die 5V hat und mit den Pegeln nicht so tolerant ist..

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Meike Waldmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten.

 Eure Meike

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.