www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Transparentpapier


Autor: norad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich hab mir Transparentpapier besorgt 80g.

Komischerweise werden meine Layoutausdrucke auf einmal nichts mehr.

D.h. Löcher in den Bahnen oder Pads und ich kann da machen was ich will
es wird einfach nicht besser.


Jetzt wollte ich mal Fragen ob jemand weiss woran so etwas liegt, dass
der Toner nicht richtig haften bleibt?

Gibt es vielleicht unterschiedliches Transparentpapier
(Eigenschaften)?

Vielleicht ist auch der Laserdrucker im eimer???  Auf jedefall neuer
Toner ist drin sollte an dem nicht liegen.


Bedanke mich im voraus für eure Beiträge


norad

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe schon Transparentpapier mit 40g/m^2 gesehen, das war speziell
als Durchschlagpapier für Schreibmaschine gedacht.

Autor: Sommer, Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe auch die Erfahrung gemacht das es unterschiedlichste
Transparentpapiersorten gibt, bin darauf aufmerksam geworden als
meine Kunden sich beschwerten das der Toner nicht richtig haftet
auf dem Transparentpapier, bw. wenn man eine Klebeprobe mit einem
Stück Tesafilm macht kam die Hälfte Toner wieder hinterher...

Tip:  Die Fixiertemperatur sollte möglichst hoch sein, bei den meisten
Kopieren beträgt si eca. 195 Grad, das ist O.K.
 Der Toner sollte Original sein, nicht irgendwelches Nachfüllzeug.
SO konnte ich das Problem jedenfalls lösen...

mfG  Michael Sommer

Autor: norad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antworten!

@Christoph

40g Papier ist zu leicht bzw. wird beim einziehen verspult also
muss schon 80g oder schwerer sein.


Ich hab noch rausgefunden, das weniger Tonerauftrag (ECO) besser ist.

Ich stelle fest, dass sich das Papier sich  extrem verzieht. zum
heulen. :((

Arbeitet jemand mit Tranparentpapier das sich nicht verzieht und kann
mir die Marke mitteilen?

Autor: RHS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@norad,

probier aus, ob eine Änderung der Papiersorte im
Druckertreiber etwas bringt. Bei meinem Farblaser
musste ich den "Medientyp" von Normalpapier auf
Folie umstellen und konnte dann problemlos auf
Transparentpapier drucken.

Gruß: - Reinhard -

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@norad: Wenn sich das Papier verzieht, teile das Blatt mal inder Mitte
und lass das A5 große Blatt mit der kürzeren Seite zuerst einziehen.
Das sollte dein Problem beheben.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende das Transparentpapier von "folia" und es funktioniert
sowohl mit einem Laserdrucker als auch mit einem tintenstrahldrucker.

Autor: norad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal vielen Dank für euere Tipps werd mal mein Glück versuchen

Autor: Einhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit mattierter Polyester-Zeichenfolie komme ich bestens zurecht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.