www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Text in Massefläche in Eagle


Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wie kann ich einen (negativen) Text in eine Masseflaeche in Eagle
einbringen?


Gruss

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt den negativen Text?

Auf der Bauteilseite (top) ist der test ganz normal zu lesen und auf
der Unterseite wird er in spiegelschrift dargestellt da ja da die seite
von Unten zu lesen auf der Platine.

Also eonfach den Test auswehlen oben oder unten (blau oder rot)

Gruß

Wolfi

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er meint, dass der Text als Ätzung sichtbar ist, sozusagen mit dem
Dremel geschrieben :-)

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibts ein ulp

Autor: Vex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso ne Ulp? nimm einfach für den Text einen Layer, den du beim Drucken
vorher ausblendest...

mfg Vex

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kommt aber die Massefläche drunter hervor wwenn man den Layer
einfach ausblendet .
Du musst schon die ULP nehmen oder wenn du die Platine fertigen lässt
einfach keinen Lötstopp auftragen lassen dann kannst du den Text auch
lesen .

Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, wie ULP? Ich finde kein Layer das ULP heisst. Welches Layer soll
ich nun waehlen? Das Ganze sollte dann natuerlich auch noch gespiegelt
sein...

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bwahahaha!

Fingerzeig und auslach

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt' ein kleiner Troll sein....

Aber trotzdem: ULP heißt "User Language Program". Schau mal in die
Hilfe vom Adler...

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreibe deinen Text einfach in Layer 41 tResrtict(Top) oder
42bRestrict(Bottom) und blende diesen dann aus. Braucht man kein ULP...

Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, hab gestern mit Eagle angefangen und mein erstes Layout is
schon fertig und sieht auch ganz gut aus.

Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
42b funktionier nicht da er dann in dem Bereich wo der Text steht
garkeine Masseflaeche mehr zeichnet. Wahrscheinlich weil ich einen zu
hohen Space und Isolate Wert gewaehlt habe. Gehe ich diesem PRoblem mit
ULP aus dem Weg?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht gut lesbar nur mit dem ULP.
Der einfachere Weg: mal um deine Schrift mit bRestrict ein Rechteck um
deine Schrift, fertig. Kann es wires zusammengesetzt sein (kann man
hinterher noch in der Grösse anpassen) oder ein einfache rectangle
sein. Die Schrift bleibt dann zwar als Kupfer stehen in einem
Kupferfreien Rechteck stehen, aber den Verlust an Massefläche kann man
meist verschmerzen.

Autor: Pete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie heißt denn dieses ULP ?

Autor: Der Elektronikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach den Text plazieren und ein Polygon drumrum mit geringer
"width" und "distance". Das echte Massepolygon um dieses Rechteck
aussparen, sodaß dafür andere Parameter gewählt werden können. Ihr seit
aber auch einfallslos, ihr "Jungingenieure"...

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Wahrscheinlich weil ich einen zu
hohen Space und Isolate Wert gewaehlt habe.>>

Ja iss klar. Du setzt um deinen Text ein zweites Polygon mit geringem
Width und Isolate. über die Funktion "Rank" kannst du dann bestimmen,
welches Polygon von welchem abgezogen werden soll, oder ob die
Überlappen.

Wie das entspr. ULP heissen soll, würde ich auch gern mal wissen - bin
ich noch nicht drüber gestolpert.

Gruß
AxelR.

Autor: cmddegi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Ich weiß, das Thema ist schon alt, aber eine der wenigen Quellen, 
wenn man in Google danach sucht.

Eine wichtige Sache wurde hier noch nicht erwähnt:
Die Texte müssen auf VECTOR-FONT eingestellt sein, sonst spart er das 
ganze Rechteck aus.
Damit die Kontur sauber wird, muss in den Polys, die die Texte umgeben 
Width=0 und Isolate=0 (oder sehr niedrig) eingestellt sein.
Leider ist auch das nicht ganz sauber, weil die zu geringe Width dann 
normalerweise vom DRC bemängelt wird.

Grüße,
Degi

Autor: Karl-heinz Lachmund (kalli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle,
ich vermute, der Text sollte (wie crazy horse am 13.08.2006 bereits 
schrieb) in die Massefläche wie eingeritzt aussehen, ohne Rahmen darum 
herum. Ich habe dieses auf älteren Platinen, die mit eagle 3.xx (?) 
erstellt wurden, gesehen, wie das mit Version 4 oder 5 geht, würde mich 
auch interessieren.

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab da selber mal ne ganze Weile herum experimentiert. Lösung:

1. zusätzliches Polygon im Bot oder Top Layer zeichnen sodass der Text 
rein passt.

2. Isolate bzw. Spacing beim zusätzl. Polygon auf 0.

3. Schrift in den entsprechenden Restrict Layer.

4. Rastnest.

Fertig.

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oli schrieb:
> Hallo,
>
> hab da selber mal ne ganze Weile herum experimentiert. Lösung:
>
> 1. zusätzliches Polygon im Bot oder Top Layer zeichnen sodass der Text
> rein passt.
>
> 2. Isolate bzw. Spacing beim zusätzl. Polygon auf 0.
>
> 3. Schrift in den entsprechenden Restrict Layer.
>
> 4. Rastnest.
>
> Fertig.

Hallo Oli,

da fehlt aber noch was ...

- bei 2.: Checkbox "Orphans" markieren
- vor 4.: Signalname des zusätzlichen Polygons ändern (gleich dem 
umgebenden)

Kleiner Tipp: Erst den Text einfügen, dann das Polygon drumherum 
zeichnen

HTH

Autor: Karl-heinz Lachmund (kalli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... geht bei mir nicht :-(
noch mal ganz langsam zum mitmeißeln:
1. Text erstellen und platzieren
2. Polygon um den Text erstellen, Isolate =0 , Spacing geht nicht auf 0 
(kleinster Wert = 0.01), "Orphans" ist markiert
3. Polygon umbenannt in GND (wie umgebendes Polygon)

Danach ist der Text eng mit GND "umschlungen". Was ich aber suche, ist 
die Vorgehensweise, den Text "inverse" in dem Kupfer zu sehen, halt wie 
mit einer Fräse "eingefräst" , nicht "umfräst", d.H. an der Stelle des 
Textes sieht man das Träger-Material, nicht eine Kupferbahn.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rl-heinz Lachmund (kalli)

>noch mal ganz langsam zum mitmeißeln:
>1. Text erstellen und platzieren

Im Layer tRestrict oder bRestrict
Font auf Vector (CHANGE -> FONT -> Vector)

2. Polygon um den Text erstellen, Isolate =0 , Spacing geht nicht auf 0
(kleinster Wert = 0.01), "Orphans" ist markiert
3. Polygon umbenannt in GND (wie umgebendes Polygon)

>>Danach ist der Text eng mit GND "umschlungen". Was ich aber suche, ist
>die Vorgehensweise, den Text "inverse" in dem Kupfer zu sehen, halt wie
>mit einer Fräse "eingefräst" ,

Siehe oben und Anhang.

MfG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Umständen musst du noch die Ranks anpassen. Es sollte 
funktionieren wenn die Ranks beider Polygone gleich sind.

Autor: Karl-heinz Lachmund (kalli)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich tick hier noch ab:
OK, der Text ist jetzt in dem Layer tRestrict oder bRestrict , das 
Polygon ist auf dem Layer Bottom und es sieht schon nahe dem aus, wie 
oben bei falk, aber leider sind Flächen in den Buchstaben zum Teil nicht 
ausgefüllt (siehe Anhang das Wort "Gas".
Isolate =0, Orphans = ON, Rank bei beiden Polys =1

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib doch mal bitte die .brd Datei.

Autor: Karl-heinz Lachmund (kalli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs schon gefunden...
Change -> Width -> 0 fur das zweite Polygon

Vielen Dank für eure Hilfe

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)

Width/Isolate = 0 heißt übrigens, dass er die Mindestmße aus den Design 
Rules benutzt.

Autor: Karl-heinz Lachmund (kalli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, danke, gut zu wissen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.