www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kein Signal am Netzwerkkabel


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

um ein Ethernet-Board zu testen habe ich es direkt mit dem PC verbunden
und mit einem ping angesprochen (hat natürlich nicht geklappt...).

Dabei habe ich festgestellt, dass auf dem Netzwerkkabel kein Signal vom
PC kommt (differenzsignal konstant 0).
Ich arbeite unter XP und einem Broadcom 440x 10/100 Integrated
Controller.

Schließe ich den PC in einem funktionierenden Netzwerk an, so geht
alles (incl. Ping).

Nun meine Frage: Schaltet der PC die Netzwerkkarte einfach aus, weil er
kein Neztwerk "sieht"? Und wie komme ich da herum?

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der PC schaltet tatsächlich die Netzwerkkarte ab, wenn kein Netzwerk
erkannt wird.

Manche Netzwerkkartentreiber bieten die Möglichkeit, das abzuschalten,
aber das ist nicht immer so.

Abhilfe: Ein Hub oder Switch.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort. Eine Möglichkeit zum Abschalten einer
solchen Funktion habe ich leider nicht gefunden.

Einen Switching Hub habe ich. Aber wenn ich die Funktion von Switches
richtig verstanden habe, leiten sie die Telegramme ja nur an Teilnehmer
weiter, die dort angemeldet sind. Und auf die korrekte Funktion des Arp
wollte ich mich aber nicht verlassen.

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, dann solltest Du einen richtigen (primitiven) Hub verwenden. Eine
andere Möglichkeit fällt mir im Moment nicht ein.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, dann werde ich mich mal auf die Suche machen. Auf jeden Fall mal
dankeschön.

Autor: @bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du auch ein gekreuztes-kabel (cross-over) benutzt?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und selbst dem habe ich nicht vertraut. Es ist einfach überhaupt nichts
los auf der Leitung.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
n'Abend!

Noch mal ein wenig zu Swithing-Hubs:

Du kannst ruhig ein Switching Hub benutzen, da das Switch nicht auf arp
aufbaut! Das Switch baut auf die MAC-Adressen auf (und das wird vom
Ethernet-Chip und nicht von deinem Programm geregelt). ARP ist (glaub
ich) nur für IP-Adressen.

Kleine (hoffentlich verständliche) Erklärung zur Funktion eines
Switches:
Wenn du dein Switch anschaltest, funktioniert es zunächst als
(primitves) Hub, weil das Switch noch gar nicht weiß, welcher Rechner
(mit welcher MAC-Adresse) an welchem Port hängt. Das Switch ist
außerdem in dieser Hinsicht passiv, das heißt, das es selber keine
Anfragen an Rechner stellt, wie sie denn nu heißen. Erst wenn
Netzwerkverkehr statt findet, lernt das Switch, welcher Rechner auf
welchem Port zu finden ist.
Sprich:
* Ein Paket, welches ins Switch mit unbekannter MAC-Adresse des
Adressaten rein kommt, wird an jeden Rechner geschickt; Das Switch
beobachtet den Netzverkehr und versucht herauszufinen, welcher Rechner
an welchem Port auf das unbekannte Paket reagiert und trägt die
MAC-Adresse in die interne Adress-Tabelle ein.
* Ein Paket, welches mit bekannter MAC-Adresse rein kommt (d.h. die
Adresse ist bereits in der Adress-Tabelle verzeichnet), wird nur an den
Port weitergeleitet, der zu dieser MAC-Adresse in der Tabelle
verzeichnet ist.

Wenn wer noch mehr interesse an diesem Thema hat sollte sich mal unter
http://www.netzmafia.de umschauen. Ein wirklich gutes Werk!


Viel Erfolg,
Jürgen

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen:

Du hast Recht. Rufus Tip mit dem "primitiven" Hub ist falsch.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso soll das falsch sein?

Hat Jürgen dargelegt, warum es mit einem Hub nicht funktionieren soll?

Hat er nicht. Also schreib nicht so einen Quark.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen hat aber dargelegt, warum es egal ist, ob es nun ein Hub oder ein
Switching Hub ist.
Insofern hast Du in der Tat Unrecht.

Den Quark schreibst also Du...

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Tja, dann solltest Du einen richtigen (primitiven) Hub verwenden.
Eine
andere Möglichkeit fällt mir im Moment nicht ein."

Wo steht da, dass
- es nur diese eine Möglichkeit gibt?
- du es so machen musst?

Nur weil Rufus ein sehr hohes Niveau in seinen Antworten und bei seinem
Wissen hat, wird er gleich angeschrien.
Wenn man dieses "Korrekturniveau" mal bei anderen anlegen würde...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XP kann die Netzwerkkarte abschalten, wenn kein Verkehr ist. Das kann
man in Arbitsplatz-Hardware-Netzwerkarte unterbinden.
MfG Paul

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemeint ist wohl der Gerätemanager. Über den geht das aber nur, wenn das
auch der entsprechende Netzwerkkartentreiber unterstützt - das tut nicht
jeder; soweit waren wir schon.

Der der eingangs erwähnten Broadcom-Netzwerkhardware tut das jedenfalls
nicht; die habe ich in meinem Notebook auch.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, daß es mit jeder Netzwerkkarte bzw. On-Board Netzwerk
so geht. Da hatte ich bis jetzt immer welche, wo das so ging.
Ja, schade, daß ich nicht helfen konnte.

Mfg Paul

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wo steht da, dass
- es nur diese eine Möglichkeit gibt?
- du es so machen musst?"

Ganz einfach:
Rufus Vorschlag ist unnötig und bringt keine neue Erkenntnis.
Genausogut hätte er schreiben können:
"Dreh Dich dreimal im Kreis und gackere dabei"


"Nur weil Rufus ein sehr hohes Niveau in seinen Antworten und bei
seinem
Wissen hat, wird er gleich angeschrien.
Wenn man dieses "Korrekturniveau" mal bei anderen anlegen würde..."

Na, das Niveau sehe ich nicht, im Gegenteil. Er bringt nur sehr oft
seine persönlichen Ansichten, beispielsweise über Windows, an sehr
unpassenden Stellen an.

Wenn er wenigstens, wie beispielsweise ein Peter Dannegger, ab und an
mal echten Code und Programme hier einstellen würde, dann könnte man
zum einen sehen, daß da wirklich was hintersteckt und nicht nur
angelesen ist und zum anderen könnte er sich so echtes Ansehen
erarbeiten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.