www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Drehstrom Trafo 12-Puls Gleichrichtung Scott Thorie Technik


Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas, das dürfte auch Dich interessieren:
In den vergangenen Tagen beschäftigte ich mich eingehend mit
Drehstromtechnik. Ich bitte Euch um Verzeihung, wenn es etwas OT ist,
aber Euch frage und berichte ich am liebsten.

Dieser Thread soll Wissen zusammentragen, evtl. mache ich einen
Wiki-Artikel daraus.

Folgende Themen interessieren mich, aber konnte noch recht wenig dazu
finden:
12-Puls Gleichrichtung
V-Schaltung
Scott-Schaltung
wann nimmt man welche Schaltgruppe
Schieflast
Load-Balancing
Zickzack-Schaltung
Doppel-Zickzack-Schaltung
Vektor-Diagramm
Spartrafo = Autotrafo
Wirkungsgrad optimieren
Fünf-Schenkel-Kern
Sechs-Schenkel-Kern
Acht-Schenkel-Kern (gibt's sowas überhaupt?)
Oberwellenunterdrückung im Stromrichtertrafo
Blindstromkompensation
Wickeltechnik
Runde und eckige Drähte
Füllfaktor
Auswirkung der Wicklungsanordnung auf den Innenwiderstand und den
Wirkungsgrad
Spannungskonstanthalter (elektrisch mit Stelltrafo  und  magnetisch)
Kosten, Gewicht ...
Berechnungsprogramme

Wer kennt ein weiteres gutes freies Forum, wo man solche Fragen stellen
kann?
Wäre schön, wenn jeder sein Wissen postet.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hat noch niemand gepostet, dann fange ich mal an:

Was ich bisher herausfand:
12-Puls-Gleichrichter:
Auf einem Drehstromtrafo (Primär egal ob Dreieck oder Stern) sind
sekundär zwei Wicklungen drauf: eine Dreieck und eine Stern mit der
selben Spannung, d.h. das Windungsverhältnis ist 1:sqrt(3)
Die Schaltgruppe ist Dd0y5.
Problem ist der unterschiedliche Innenwiderstand der beiden Wicklungen,
denn nur bei einer bestimmten Last sind die beiden Spannungen und damit
die Höcker der Ausgangsspannung exakt gleich.

Lösungs-Ideen: die Last ungleich auf die beiden Wicklungen aufteilen
(Dreieck-Wicklung höher belasten)  und/oder  die Stern-Wicklung dicker
auslegen  und/oder  die Stern-Wicklung innen anbringen, damit durch den
kleineren Wickelradius der Widerstand kleiner wird.

Welche hat überhaupt den höheren Innenwiderstand? Ich meine die
Sternwicklung mit Faktor 2*230/400=1,15. Bitte um Bestätigung.


Eine selbstausgedachte Möglichkeit zu Umwandlung 3Phasen -> 1Phase habe
ich im Anhang: eine der drei Sekundärwicklungen ist andersrum gepolt,
sodass sich die Spannungssumme nicht 0, sondern 2*Vin beträgt. Der
Strom teilt sich auf die 3 Phasen gleichmäßig auf, 2 der 3 Phasen haben
jedoch einen hohen cos(phi).

Wie nennt man diese Schaltung?


Foren (mit Anmeldepflicht zum Schreiben):
http://www.physikerboard.de/index.php (Schreiben mit Anmeldung)
z.B. Schräglast
http://www.physikerboard.de/ltopic,2288,0,asc,0,eb...

http://www.elektrikforum.de
hier geht es meist um einfache Probleme...

Autor: Profi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brrrr, immer diese Anhänge...
Habe gleich die intelligente Einschaltstromstroß-Verhinderung mittels
Gleichstromvorspeisung "eingebaut".

Also: wie heißt diese Schaltung?
Wie ist die Wirkleistung  Scheinleistung  Blindleistung in den 3
Spannungsquellen und insgesamt?

Ist Blindleistung und Scheinleistung das selbe?

Kann man die Sekundärwicklungen so dimensionieren, dass die
Wirkleistung in den 3 Strängen gleich ist (Vermutung: ja, kann man.
Aber was bringt das?)?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.