www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Warum haben hier alle so Probleme mit den Shops??


Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr euch nicht auch schonmal gefragt, warum hier n paar Leute
solche komplexe haben und es nicht schaffen, die Shops bei ihren
normalen Namen zu nennen?? Zum Beispiel "das große C", "Das P", was
weiß ich für'n Müll..

Was soll der Scheiß????? Sind die zu blöd oder was??

gruß

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbst in einem OT forum finde ich diesen beitrag unsinnig.

Autor: Peter.S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bist du wohl genau so'n abkürzer!^^

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kann einen beitrag auch mit etwas mehr stil schreiben und dann kann
man auch seinen echten namen benützen und muss sich nicht hinter vier
punkten verstecken. oder man denkt einfach mal nach wieso manche leute
firmen abkürzen und lässt beiträge wie diesen gleich bleiben.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Ist doch gut gemacht:

Griffiges Thema zu dem man kein Fachwissen braucht, zwei/drei derbe
Unterstellungen als Antwortprovokation und ausreichend Fragezeichen und
offene Frage für die jetzt noch Unentschlossenen.

Das hat Potential und dass ist schon wieder nicht-OT ;-)

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>man kann einen beitrag auch mit etwas mehr stil schreiben

Man kann auch etwas mehr Großbuchstabend verwenden...
Ich finde es lustig, die Firma "Reichelt" nicht beim Namen zu nennen,
sondern "Angelika" dafür zu schreiben.
Das mit den Punkten oder anderen Abkürzungsmethoden soll den Anschein
erwecken, dass man für diesen Laden keine "Werbung" machen möchte.
Irgendwie albern...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich "Apotheke mit dem blauen 'C'" schreibe, dann ist das eine
Umschrift, die zwei Dinge deutlich erkennen lässt:

- daß es sich um Conrad Electronic handelt
- daß ich den Laden für hoffnungslos überteuert halte

Hingegen halte ich es für albern und unnötig, so Dinge wie "C*nrad"
zu schreiben.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hingegen halte ich es für albern und unnötig, so Dinge wie "C*nrad"
zu schreiben."


Albern ist es "Apotheke" zu schreiben. Denn erstens ist nicht jede
Apotheke teuer und zweitens gibt es bestimmte Dinge nur in der
Apotheke. Somit hinkt der Vergleich ziemlich stark.

Im Übrigen bezeichne ich auch nicht jeden Dummschwätzer hier im Forum
mit "Rufus T. mit der Feuerfliege", obwohl das gut passen würde!

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist eine feststehende Redensart, dass man Geschäfte bei denen man der
Meinung ist, sie seien teuerer als andere oder hätten unangemessen hohe
Preise, als Apotheke bezeichnet.
Diese Redewendung stammt noch aus Zeiten, wo Apotheken ein Monopol und
die Krankenkassen weniger Geldprobleme hatten.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn ich e*ay oder p*llin schreibe, dann dient das dazu
suchmaschinen aussen vor zu lassen und wie schon geschrieben, keine
werbung zu machen, da beides mit vorsicht zu geniessen ist. beim
grossen C ist das noch ein stueck anders. davon mal ab, dass ich diese
firma aus verschiedensten gruenden hasse und normalerweise auch gar
nicht erst erwaehne, dient es dazu keinen anzufixen, der den saftladen
nicht schon kennt.
reichelt schreibe ich uebrigens aus, da ich dass fuer den ultimativen
shop im hobbybereich halte. hat viel und ist guenstig.
ach und noch ein sonderfall: CSD; der shop wird mit einem link
empfohlen, damit man die "features" nicht extra herrvorheben muss:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Elektronik...

ich finde es uebrigens gut, dass jemand so sorgenfrei lebt, dass er die
phantasie aufbringt, so einen thread zu starten. ich waere da nie drauf
gekommen.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul
>Man kann auch etwas mehr Großbuchstabend verwenden...

brauchst du großbuchstaben zum verstehen der sätze?
mit stil meinte ich eher den inhalt und die dafür hergenommenen wörter
und nicht die äußere form.

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde mal interessieren, ob diese Kleinschreiber so konsequent sind
und auch ihre Bewerbungen so verfassen...

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine bewerbung ist eine grosse ausnahme, da diese wohl zu 99% in
papierform abgegeben wird. ansonsten ist alles, was ich digital
verschicke, konsequent kleingeschrieben. allerdings weiss ich, dass
ich, im gegensatz zu manch kaputtem irc-junkie, durchaus in der lage
bin richtig zu schreiben. es ist schon witzig, wie manche ansonsten
kompetenten leute dazu nicht in der lage sind, weil sie sich zu sehr
dran gewoehnt haben ohne punkt und komma alles kleinzuschreiben.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeit der Fernschreiber, die nur Kleinschreibung kannten, ist nun
schon äußerst lange vorbei.

So ist das eher ein Mangel an Umgangsformen.

Autor: ....... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ichbindaneherfuereinekonsquenteverweigerungderlerzeichen

zum Stöbern gehen und spontan etwas kaufen das C.... (weil er
"wegelagert") wenn es Zeit hat oder Kabel sind Reichelt

wobei ich auch aus Gründen der "Fehltreffer" zum C neige

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Zeit der Fernschreiber, die nur Kleinschreibung kannten, ist nun
schon äußerst lange vorbei.

im echten leben vielleicht. aber als ich vor 3 jahren beim bund war(und
nicht stolz drauf bin, ist aber ne andere geschichte), gehoerte es zu
meine aufgaben jeden morgen die fernschreiben abzuholen und zu
verteilen. im schnitt so 15-20 pro tag.
hatte gar nicht mehr dran gedacht, dass die nur kleinschreibung
koennen. aber jetzt, wo du es sagst...

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber sonst ist noch alles gesund ??????

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@.......:

ichbindan_n_eherfuereinekonsquenteverweigerungderleerzeichen

Vielleicht sollte ich anfangen, wieder so zu tippen, wie es üblich war,
als ich mit Computern angefangen habe: ALLES GROSS UND OHNE UMLAUTE.
Damals hatte der Zeichensatz auch nur 127 Zeichen.
Und es gab auch nur 40 Zeichen pro Zeile...
Den Apple ][ hab ich immer noch (ob der noch funktioniert?)

Autor: Aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>also wenn ich e*ay oder p*llin schreibe, dann dient das dazu
>>suchmaschinen aussen vor zu lassen und...

Interessant. Gar nicht blöd, wußte ich noch nicht...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 7-Bit-Zeichensatz genügt aber auch für die Darstellung von Groß- und
Kleinschreibung, wie ein Blick in den ASCII-Zeichensatz zeigt. Lediglich
solche Sonderfälle wie Umlaute sind damit nicht oder nur mit
Einschränkungen darstellbar.
Der Apple IIe, mit dem ich mal zu tun hatte, nutzte das 8. Bit im
Text-Bildschirmspeicher für das Schriftattribut "invertieren".
Mit einem unter der Tastatur angebrachten Kippschalter konnte man das
Zeichengenerator-ROM dazu bringen, anstelle der eckigen und
geschweiften Klammern Umlaute darzustellen.

  [\] = ÄÖÜ
  {|} = äöü
  ~ = ß

Dieses Konzept lebte lange Zeit noch in diversen Nadeldruckern fort,
die an einen IBM-PC angeschlossen sich hartnäckig weigerten, Umlaute zu
drucken ... und kaum einer verstand, warum ("Ich hab den doch extra auf
deutschen Zeichensatz umgestellt ...").

Groß- und Kleinschreibung beherrschte dieser Apple II jedenfalls auch
schon.

Und es gab eine "80-Zeichen-Karte", mit der die Kisten dazu gebracht
werden konnten, eben 80 Zeichen in der Zeile darzustellen.
Das war auf den Matschkübeln, die man damals anstelle eines Monitors
hatte, zwar kaum noch entzifferbar, aber immerhin ...
das muss so 1983 herum gewesen sein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.