www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Taktrückgewinnung mit pll


Autor: Andre Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute....

hat jemand eine ahnung wie ich eine Taktrückgewinnung mittels pll im
spartan3-fpga vornehmen kann?

Autor: axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss grad passen was du mit Taktrückgewinnung meinst, aber die DCM
die dir unter ISE zur verfügung steht hat ja diverse Ausgangssignale.
Dort ist ja auch intern (oder auch extern) eine Taktrückkopplung vom
ausgang zum Eingang realisiert. Ist es das was du meinst?

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich meint er Taktrückgewinnung bei Leitungscodes:
  http://de.wikipedia.org/wiki/Leitungscode

IMHO hat das wenig mit Takt im Sinne FPGA zu tun, es ist eher ein
Datenenable (hier steht ein Bit). Wenn die Datenübertragung langsam
ist, (ich wuerde mal 1 Million bit pro secunde rechnen, aber da muss
der Fragesteller präzesieren), kann man das locker mit einer FPGA-Takt
von 20 MHz machen (ja, es geht auch langsamer). Allerdings braucht er
dann einen Taktgenerator, also nix mit Taktrückgewinnung.

Wahrscheinlich kann er den Datenstream nicht an die DCM klemmen, bei
mehr las zweiwertigen Codes sehe ich da ein prinziepieles Problem.
Problematisch sind bestimmt auch die Frequenz (wahrscheinlich kleiner
1 MHZ, die DCM-DFS braucht mindestens 1.5(?) MHz als eingang und das
Tastverhältniss (z.B. 50% '1' und 50 % '0' in einer Periode) bzw
Jitter wird der DCM auch nicht schmecken.

Aber jetzt Schluss mit Kaffesatz, Andre woraus willst Du den Takt
rückgewinnen?

Autor: axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups OK, dann hab ich das nicht ganz richtig verstanden...sorry.

Autor: Andre Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal entschuldigung das ich mich so unpräzise ausgedrückt hab. Die
Taktrückgewinnung soll für Jitter-Analysen genutzt werden.
Ähnlich ist die Sache unter dem beigefügten Link beschrieben.

http://www.elektronikpraxis.de/fachartikel/ep_fach...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.