www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. D/A Wandler mit FPGA


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen,
mich würde mal interessieren, ob es möglich ist mit einem FPGA einem
D/A Wandler zu bauen, der z.B. mit PWM arbeitet. Zur Zeit baue ich
nämlich einen Vorverstärker in dem ein FPGA verbaut ist, der aber noch
viel Platz biete würde, den ich gerne noch verwenden würde, bevor ich
einen D/A Wandler kaufe. Ich benötige einen 24bit Wandler, der bis
192khz einsetzbar ist. Nun hatte ich die Idee, die 24bit in 6 kleine
4bit Ströme aufzuteilen und diese mit PWM durch den FPGA zu erzeugen.
Danach müsste man nur noch die Analogpegel der einzelnen Ströme
anpassen (da ja jedes MSB und LSB einen anderen Analogwert darstellt
als das MSB oder LSB eines anderen Stroms) und addieren und fertig wäre
der D/A Wandler. Die nachgeschalteten Transistoren müssten jedoch
teilweise im Megahertz-Bereich schalten, wobei ich nicht weis, ob das
möglich ist?
Wäre so ein aufbau theoretisch möglich und könnte man so gute
Klangergebnisse erziehlen, oder wäre das nur theoretisch machbar?
Wäre über jede Meinung erfreut!

Gruß Tobias

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche bei Xilinx nach Delta-Sigma DAC, dazu gibt es App-Note, mit
Beispielimplementierung.

Kest

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Das sind die XAPP 154/155.

Allerdings sind die noch ein GANZES Stück von deinen Anforderungen
entfernt und die Technik ist noch nicht soviel weiter. Wozu eigentlich
einen 24bit-DAC? Bist du sicher das dein Verstärker, den du
nachschaltest mit der Dynamik noch zurecht kommt, sprich auflösen
kann?

--
 Sven Johannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.