www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik liegender einstellbarer Spannungsregler


Autor: Martin M. (rst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen L200 Spannungsregler im Pentawatt-Gehäuse (siehe
Datenblatt im Anhang). Leider ist er für das Gerät zu hoch. Das
niedrigere TO-3-Gehäuse möchte ich nicht verwenden, da es auf einer
High-Tech-Platine nicht gerade gut aussieht.

Es gab mal einen liegenden L200 im Pentawatt-Gehäuse, der aber leider
nicht mehr produziert wird.

Gibt es eventuell einen Alternativtyp (z.B. von anderem Hersteller),
der gleiche elektrische Eigenschaften hat, aber liegend montiert werden
kann?

Daß man die Pins selber umbiegen kann, ist mir schon klar. Aber das
Ganze soll bei einer Serienproduktion eingesetzt werden, wo solche
"Bastelarbeiten"  nicht akzeptabel ist...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's mit SMD Bauform? LM317, LT1086 usw.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>da es auf einer High-Tech-Platine nicht gerade gut aussieht.
Seit wann geht man bei Spannungsreglern nach dem Aussehen? o.O

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ich mal Webpages aus der Modder-Szene gesehen habe, wundert mich da
garnichts mehr. Mittlerweile werden doch viele CPU-Propeller mit
irgendwie rumleuchtenden blauen LEDs verkauft, was man nur sieht, wenn
mindesten die Seitenwand aus Plexi ist (und man damit alle
EMV-Vorschriften in den Wind schlägt).

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin ja der Meinung das man eine High-Tech Platine unter anderem
daran erkennt das da kein L200 drauf ist. :-)

Warum suchst du dir nich einen schoenen Schaltregler mit fclk>1Mhz im
2*3mm BGA? Damit kann man schon eher angeben.

Olaf

Autor: Martin M. (rst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.:
der LM317 und LT1086 hat leider keine Current-Limit-Funktion

@Läubi:
Wenn sonst Prozessorkram drauf ist und 0805-Bauteile, dann sieht ein
TO-3 unmöglich aus.

@Olaf:
Schaltregler verursachen prinzipbedingt EMV-Störungen, die man bei
einem primitiven analogen Spannungsregler nicht hat...

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Plexi ist (und man damit alle EMV-Vorschriften in den Wind schlägt).

Ich hab noch EMV-Plexi (mit Drahtgitter drin) rumliegen...

LM2940 oder so. Der hat 5 Beinchen im TO220-Gehäuse.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@martin: na und? Soll ja nicht an die Wand geklebt werden, so wie ich
das verstanden hab isses später eh in nem Gehäuse eingebaut, auserdem
kann ein TO3 auch gleich die Wärme viel besser abführen als ein TO220
Gehäuse also ich seh nix was dagegen Spräche.
Kommt natürlich auf die verwendete Eingangspannung udn benötigten
Ausgangstrom an, ggf kannst sogar nen Spannungsregler im
Transistorgehäuse benutzen der LM317 kann meinermeinung nach mit einem
zusätzlichen Wiederstand im Strom begrenzt werden (muß mal im
Datenblatt unter den Appnotes gucken)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strombegrenzung haben sie alle. Beim L200 lässt sich das halt
einstellen, bei den anderen nicht.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du denn konkret für eine Eingangsspannung, Ausgangssspannung
und benötigter Strom? Dann kann man dir vielleicht besser helfen.

Ansonsten schau dich doch einfach mal bei den bekannten Herstellern um
und schau, welche Spannungsregler die so im Angebot haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.