www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID bai Haustieren


Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich möchte den RFID-Chip meiner Katze zur Identifizierung verwenden.
Kann mir jemand etwas über die Frequenz sagen.
Leider finde ich nirgens eine Angabe darüber.

Gruß

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die clockfrequnz von Säugetieren ist noch wenig bekannt.
Wahrscheinlich haben die gar keine Zentralclock.

Cheers
Detlef

Autor: Rudi M. (brauny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der neuen Elektor ist ein großer Artikel über RFID, da stehen auch
alle verwendeten Frequenzen und ein Schaltplan für ein Lesegerät.

Autor: Olaf K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider finde ich nirgens eine Angabe darüber

Schonmal was von Suchmaschinen gehört?

Mfg Olaf

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Im Elektro habe ich schon geschaut.
Leider steht nirgens ein Hinweis auf die Anwendung bei
Haustiermakierung.
Bei google finde ich alles vom Leser bis zum freudlichen Haustier aber
keine Angabe der Daten.

Gruß

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0902021.htm
134 kHZ Tieridentifikation.

Grüße,
Patrick

Autor: Olaf K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon der erste von 11.000 Google-Treffern bei "RFID Haustiere
Frequenz" liefert die gebräuchliche Frequenz (134,2 kHz) und
dazugehörige ISO-Norm (ISO 11784). Damit kann man dann gezielt
weitersuchen.

MfG Olaf

Autor: Alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch.

Dann muß ich nur noch einen einfachen Leser finden, der mir den Code
einfach seriell weitergibt.
Die meisten die ich bis her gefunden habe sind für 125KHz. Auch
Conrad.


Gruß

Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/eceprojec...

Der U2270B sollte recht gut funktionieren. Die 135kHz sind recht grob
soweit ich mich eingelesen habe - die Transponder reagieren auch noch
+-10% auf Kosten der Reichweite.

Autor: ab cd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es wird viel ueber RFID 125KHz Reader mit U2270U geredet aber wo sind
konkrete Daten bezueglich der ManchesterCodierten TranponderSignals?
Hatte hier irgendwas ueber 9 Einsen als Sendeanfang gelesen.Kann mir
jemand bestaetigen,dass die Taktperiode etwa 560us betraegt (das
ist,was ich am Oszi sehen kann...leider kein Speicheroszi)
Es duerfte sich um einen Standard Transponder mit 64bit handeln
8051 code snippets available?

Gruss
ab cd

Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das verstanden habe, handelt das der U2270B selbst aus und
gibt nur die decodierten Daten weiter an den uC.

Alternativ kann man auch den HTRC11001 T von Phillips versuchen - der
erfordet jedoch etwas mehr Programmieraufwand, da er vom uC erst
Parameter übergeben bekommen muss.

Bis jetzt habe ich nur einen Atmega16 und ein HTRC1101 mit einem
Breedboard +LCD im Aufbau - vielleicht schaffe ich morgen die ersten
Schritte und kann dann etwas mehr zum Thema beitragen.

Grunddesgin des HTRC1101 Readers an dem ich mich orientiere:
http://www.fastavr.com/Tag.pdf
mit Basic-Code für den uC (werds in C probieren)
http://www.fastavr.com/TagReader.bas
Zum Wickeln der Antenne und Abstimmung des Schwingkreises:
http://www.b-kainka.de/bastel95.htm
http://www.b-kainka.de/Lcfr.zip
und falls es jemand ganz genau abstimmen möchte, ein einfaches LC Meter
(werde ich bei der nächsten Teilebestellung gleich reinpacken):
http://www.hw.cz/constrc/lc_metr/

Hier noch ein paar allgemeine Links:
ohne spezial IC - erklärt einiges von der Technik (sehr hoher Aufwand
meines erachtens)
http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/Fin...

die Out-of-Box Variante für ungeduldige (aber wie immer ... Schnell,
gut, billig - wähle zwei):
http://www.extremetech.com/article2/0,1697,1939009,00.asp

so long
Till

Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch ein Do It Ur Self Board gefunden für den HTRC
http://tagged.kaos.gen.nz/showthread.php?t=384

Jetzt steht schonmal der Programmteil zum Konfigurieren des HTRC. Noch
nimmt er die Config nicht an - aber das ist wohl noch ein Timing
Problem.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
kennt jemand einen lieferanten, wo ich den U3280M und den U2270B
von atmel beziehen kann?

 jack

Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.segor.de/

U2270B
http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/sidestep2.pl?foto...

HTRC1101T
http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/sidestep2.pl?foto...

Bei Atmel kann man auch Samples bestellen
http://www.atmel.com/forms/Samples.asp?family_id=607

mit einer eMail Adresse einer Universität bekommt man da eigentlich
immer ein paar Stück.

Autor: Till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar hab ich mich geirrt bezüglich der Datenausgabe des HTRC1101T.
Es kommen leider manchester-codierte Datenströme zum uC.

Im Forum findet man leider keine fertige komplette Manchester-Lib (nur
UART Lösungen oder ähnliches nicht 100% Manchester).

Wenn jemand Manchester-Decodierung als C-Funktion parat hat wäre mir
sehr geholfen.

Ansonsten werde ich mich wohl einarbeiten müssen - schaden wirds mir ja
auch nicht ;)
Die Daten werden mit ca. 2kHz angeliefert - direkte wiederholte
Pinabfrage wäre mein erster Ansatz. Oder doch besser per ExtInterrupt?

Zitat aus dem Datasheet meiner Tags:
Memory Array for Manchester & Bi-Phase encoding ICs
The EM4102 contains 64 bits divided in five groups of
information. 9 bits are used for the header, 10 row parity
bits (P0-P9), 4 column parity bits (PC0-PC3), 40 data bits
(D00-D93), and 1 stop bit set to logic 0.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.