www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Regellung mit µC


Autor: Sascha B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich habe ein Problem und zwar möchte ich meine
Wasserkühlung im PC regeln!
D.h. die Pumpe soll geregelt werden!
Ab einer bestimmten temperatur (CPU) soll dann die Pumpleistung
kontinuierlich bis zur Volllast gesteigert um die CPU Temperatur auf
einem unkritischen Level zu halten. Z.B. 35° oder so!
Schönen dank schonmal für Anregungen und Vorschläge!

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: PID-Regler

Autor: Sascha B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry 1.Beitrag war nicht ganz komplett bin eigentlich auf der Suche
nach C-Code sprich wie man Regler in C Umsetzt.

Autor: super tipper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit selber schreiben????????????????

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Grunde ist es ganz einfach.Sensor/Temperaturfühler liefert einen
IST-Wert,der Mikrocontroller vergleicht ihn mit einem SOLL-Wert und
erhöht oder verringert entsprechend die Pumpleistung.

Da die Temperatur keine sprungfähige Grösse ist,genügen relativ grosse
Messabstände,z.B 1x oder 2x pro Sekunde.Wenn eine grosse Differenz
SIT/SOLL Wert gemessen wird,muss dann logischerweise auch die Anpassung
schneller (in grösseren schritten) erfolgen.Das kann aber wieder ein
'übers Ziel hinaus-schiessen' (Überschwingen)verursachen.Ob man
richtig liegt,macht sich erst nach einigen Sekunden bemerkbar,da eine
Änderung der Pumpgeschwindigkeit nicht sofort in einer
Temperaturänderung resultiert.Da heisst es dann Probieren.

Zum Thema PID-Regler gibt es auch eine Menge gute Seiten,jedoch wird es
ziemlich schnell sehr kompliziert wenn man mathematisch vollständige
Erklärungen sucht.Such z.B mal Ziegler/Nichols,die beiden haben ein
Verfahren zur Dimensionierung von Reglern beschrieben.

Autor: Moschdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau,

das nent sich dann Frequenz Kennlinien Verfahren kurz (FKV).
Ziegler/Nichols ist ne gute Adresse, aber nicht ganz einfach! Ich würde
eher die Zwei-Punkt-Regler Methode von Ronny empfehlen, reicht für die
Applikation völlig aus.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziegler Nichols errechnen aufgrund der Resonanzfrequenz (welche
empirisch ermittelt werden muss) einen ungefähren Einstellwert für kp
und Tn. Bei Temperaturregelungen liegst Du damit ganz richtig.
PI-Regler reicht aber, muss kein PID sein!

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn wir gerade davon sprechen - wie warm darf denn eigentlich so ein
moderner Prozessor werden? Wenn ich so die Lüfter-Regelung meines
Pentium 4 betrachte, dann dürften wohl etwa 50°C noch drin liegen,
danach dreht der Lüfter die Leistung auf.

Gruss

Michael

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mr.chip
Genaue Angaben gibts bei Intel oder AMD.
Etwa 70°C sind maximum.
Gemessen im Kühlkörper direkt über der cpu.

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white...

steht es wie man richtig messen soll. Seite 13 und 14.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.