www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM mit integriertem RAM >4MB ?


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Es gibt zahlreiche, leistungsfähige Mikrocontroller, angefangen vom
LPC22xx bis zu Blackfin, XScale & Co. Bei Blackfins, z.B mit 400MHz
getaktet, wird das Leiterplattenlayout zum Problem. So heißt es, daß
SDRAM nur mit wenigstens 4 Layern stabil angesteuert werden kann.

Daher frage ich mich, ob es solche Prozessoren (sagen wir >100MHz) mit
integriertem Ram (sagen wir >4MB, besser mehr) gibt. Wahrscheinlich ist
dies nur im Hobbybereich von großem Vorteil, so daß für die
Chiphersteller nicht genug Nachfrage besteht. Aber auch im
kommerziellen Bereich sollten sich einige Euro je Produkt einsparen
lassen, wenn 2- statt 4-Layertechnik genutzt werden kann.
Also, gibt es einen solchen Mikroprozessor?

Jens

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der einzige mir bekannte Prozessor, die mehr als 4MB RAM auf dem Die
hat, ist eine aktuelle Version vom Itanium 2.

Das Fox Board hat in einem MCM 4MB Flash und 16MB SDRAM drin, dieses
MCM wird man wohl auch einzeln kriegen.

Ansonsten bewegst du dich in einem Bereich, in dem Module an Stelle von
ICs angebracht sind.

Autor: Hab ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Den XScale gibts mit internem SDRAM und Flash


ich glaub so 32MiB Flash und 32MiB SDRAM.

Wo es den zu kaufen gibt weiss ich allerdings nicht.

http://www.intel.com/design/pca/prodbref/253820.htm

Autor: Dominic R. (dominic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Intel PXA Prozessoren gibt es mit integriertem Ram und Flash, wobei
sich die Integration hier auf das Package und nicht auf das Die bezieht
(stacked-die). Der PXA271 z.B. hat je 32MB Flash und 32MB SDRAM. Diese
Cores in ihren BGA Gehäusen kannst du aber genauso wenig auf einer
4-lagigen Platine unterbringen wie einen SDRAM Chip.

Gleiches gilt für die Samsung SC32442 Varianten - ARM920T core + SDRAM
und Flash, aber in einem 332-pad BGA Gehäuse.

Der Vorschlag, ein Modul zu verwenden, ist wohl die einfachste und
stabilste (wenn nicht einzige) Lösung - es gibt eine ganze Reihe ARM9
Boards mit DIL Header, die Zugang zu den meisten low-speed Peripherals
bieten (I2C, I2S, SPI, teilweise auch LCD etc., evtl. 16-bit ext.
Bus).

Gruss,

Dominic

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal. Der MCM (wenn unabhängig vom Foxboard erhältlich),
Xscale und Intel PXA gehen in die Richtung, was ich suche. (Itanium
kommt vermutlich wegen Stromverbrauch und aufwändiger Beschaltung nicht
in Frage).

Um meine Suche einzuschränken:
- >100MHz
- >4MB Ram
- kein BGA Gehäuse
- möglichst nicht größer als TQFP244
- erhältlich bei Digikey, Farnell, ...
- nicht viel teurer als Blackfin CPU + 16MB SDRAM

Natürlich könnte ich diverse Herstellertabellen und Lieferantenkataloge
durchforsten, aber vielleicht hat einer von euch schon genau so einen
Chip/Modul benutzt und kann mir mehrere Stunden Suche ersparen.

@A.K. und Dominic:
Meint ihr Module wie http://www.dilnetpc.com/ ?
Oder gibt es auch Module in dem Sinne, dass 2 Dies (CPU+RAM) in einem
SMD-Gehäuse integriert sind? Das wäre ideal für meine Zwecke.

Jens

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hier ist doch auch schnuckelig:
http://www.taskit.de/produkte/microarm/index.htm
allerdings 'nur' ein ARM7.

Autor: Dominic R. (dominic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Intel PXA sind XScale Prozessoren. PXA sind die Applikations-Prozessoren
(Handy, PDA, etc.), IXP sind die Netzwerk-Prozessoren, IOP sind die IO
Prozessoren - aber alle verwenden XScale Kerne. Die gibt's aber eben
nur als BGA, genauso wie die Samsungs.

Itanium kommt ganz sicher nicht in Frage - das war wohl auch nicht als
ernstgemeinter "Tip" gedacht. Ausserdem handelt es sich bei dem
on-die Speicher des Itanium2's um (L3) Cache.

Mit Modul meinte ich PCBs, auf denen mindestens uC, S(D)RAM, Flash,
xtal etc. untergebracht sind. Multi-Chip-Module in dieser
Grössenordnung werden wohl nur als BGA hergestellt, zumindest habe ich
noch kein anderes Package gesehen.

Gruss,

Dominic

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Blackfin Stamp Boards sind auch eine interessante Alternative...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl der Controller im Fox Board als auch das ARM-Dings von Intel sind
Hybride aus mehreren getrennten Silizium-Dies in einem Gehäuse, gleich
ob sich das MCM nennt (Axis) oder Stacked Device (Intel).

Eines sollte klar sein: Solchen ICs adressieren Kunden, die keine
Probleme mit BGA-Gehäusen haben. Wer sich sowas nicht zutraut, sollte
sich mit Mini-Boards wie Fox Board, Taskit, ... anfreunden. Alles
andere ist sinnlose Geldverbrennung.

@Dominic: Der Madison war tatsächlich als Scherz gemeint. Illustiert
aber, in welcher Preisregion man beim Wunsch landet, sowas auf einem
Die haben zu wollen. Die Fertigungstechniken von Prozessoren und DRAMs
sind nicht allzu kompatibel.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sieht leider aus, als ob ich doch auf ein fertiges PCB ausweichen
muß, da LX100 oder PXA271 zwar im Prinzip genau die Chips (Module oder
wie auch immer) sind, die ich suchte, aber die Ansteuerung halt nicht
auf 2 Layern geroutet werden kann. (BGAs sind nicht grundsätzlich das
Problem, habe schon welche verwendet, wo nur die äußeren 4 Pinreihen
beschaltet sind.)

Vielleicht kennt doch noch irgendwer ein Hobbyprojekt, das diese Chips
mit Hilfe eines genialen Tricks verwendet? Oder einen Chip, der
aufgrund der Tatsache, daß kein externer Speicher benötigt wird, doch
mit einem QFP-Gehäuse auskommt??

Jens

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht Arm sein muss:
Blackfin One wird mit GEDA auf eine 2 Lagenboard entwickelt. Der BF532
ist im LQ176 Gehaeuse noch handhabbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.