www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Stromverbrauch" messen


Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche nach einer Möglichkeit den Verbrauch meiner Schaltung über
einen längeren Zeitraum zu messen. Sie zieht maximal 150mA. Allerdings
muss die Messung ziemlich genau sein weil ich die meiste Zeit im
Standby bei 1-5 mA (ziemlich schwankend) bin. Ausserdem sind während
des Standby kurze Peaks (5ms) mit wesentlich mehr dabei. Ich betreibe
das ganze über mehrere Tage und möchte einen genauen Wert der
verbrauchten mAH ermitteln!
Ich habe nichts kommerzielles gefunden, was in mein budget passt.
Nun dachte ich shunt + µC und dauernd Abtasten. Nun bewirkt aber ein
Abtasten mit mehreren 100khz ziemlich schnell einen großen
Fehler...wenn die Messung nicht absolut perfekt ist!

Habt ihr da vielleicht Vorschläge?

Ich dachte vielleicht an einen analogen Integrierer mit OP ?

Gruß,
Nikias

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun bewirkt aber ein
>Abtasten mit mehreren 100khz ziemlich schnell einen großen
>Fehler...wenn die Messung nicht absolut perfekt ist!


Gerade wenn die Messung nicht absolut perfekt ist, erzeugt eine hohe
Abtastrate eher kleinere Fehler. "Mehrere 100kHz" wirst du aber mit
den allermeisten µC auch gar nicht hinbekommen.

Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich da jetzt einen Denkfehler drinn?

Wenn ich einen Fehler von sagen wir mal +-1 mA bei jeder Messung
hab...und jetzt über die Zeit integriere (addiere)...dann ist es doch
viel schlimmer wenn ich ich 1000/Sek abtaste...als wenn ich 1/Sek
abtaste !?

Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah,.....jetzt wo ich drüber nachdenke.....ich ziehe alles zurück und
behaupte das Gegenteil! (ich weiß, der Spruch ist geklaut)

ist schon spät,

Gruß,
Nikias

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meiner meinung nach n bissl übertrieben da x-tausend mal pro sekunde
drüberzufahren. ich würde sagen dass es reicht da 10mal/sek nen wert zu
nehmen. mit höherer abtastung wirst du bloss genauer, wenn dein strom
stark/schnell schwankt, was imho nicht zu erwarten ist. intergration
per op ist über den langen zeitbereich nicht besonders praktikabel, da
du ratz fatz beim oberen (/unteren) limit ankommst und das verfahren eh
nicht besonders genau ist (drift, etc).

pumpkin

Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10/mal die Sekunde reicht auf keinen Fall...ich hab im stdby immer
wieder kurze Peaks von 10-50ms ... mit hohem Strom ... die darf ich
nicht verpassen ... sonst kann ichs gleich lassen.

Das klingt jetzt etwas penibel, aber leider zieh ich fast
ausschließlich mit diesen Peaks innerhalb von 2 Wochen die Batterie
leer.

Gruß,
Nikias

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann halt 3ms...dann landest du bei guten 350Hz.

und wegen deinem integrationsproblem: wenn du davon ausgehen kannst,
dass dein fehler (unregelmäßig) +/- (!!) ist, dann verschwindet dein
fehler unter der annahme, dass du von -unendlich bis +unendlich
integrierst. davon darf näherungsweise ausgegangen werden wenn du über
mehrere tage mißt. das ganze ist unabhängig von der samplingrate.

pumpkin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.