www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik widerstände sind voneinander abhängig


Autor: hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

folgendes problem. ich hab 5 fotowiderstände an einem arduinoboard mit
entsprechenden vorwiderständen davor hängen.
wenn ich einen der sensoren verdecke, registriere ich einen korrekten
spannungsabfall --> 0 . (die 0 bis 5V sind in 1024 schritten
gerastert)
wenn ich nun aber einen anderen verdecke, fällt dessen wert nurnoch auf
200 und der wert des vorherigen sensors steigt von 0 auf 5 an...

wo hab ich den fehler drin?

Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus, als ob die Sensoren und Vorwiderstände zu hochohmig sind.
Der AD-Wandler hat einen Samplekondensator am Eingang. Dieser muss
zwischen den Messungen durch Deine Messwiderstände umgeladen werden.

Gruß, Stefan

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie würde das denn konkret aussehen, das umladen des kondensators? muss
das softwareseitig durch das arduinoboard geschehen, oder muss ich die
schaltung ändern und: wie?

danke & grüße,
hans

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß darf die Eingansimpedanz der Schaltung am µC einen
gewissen Wert nicht überschreiten. bei den Pics sinds z.B. 10kOhm.
Versuch das du da drunter kommst mit deinen Vorwiderständen + max.
Widerstandswert des LDRs.

lg

Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib doch mal, welche Widerstandswerte Du benutzt.

Unschöne, aber ev. hilfreiche Methode ist:
Jeden AD-Kanal mehrmals hintereinander einlesen und nur den letzten
Messwert verwenden. Damit gibst Du dem Samplekondensator im AD-Wandler
mehr Zeit, um sich auf den neuen Kanal umzuladen.

Besser ist aber (wenn möglich) die Verwendung niederohmigerer
Eingänge.
Alternative kann auch sein, den Differential-Eingang-Mode zu benutzen.
Dabei ist vor dem Sample-Kondensator intern ein OP-Amp vorgeschaltet.
Das Datenblatt schreibt, bei dieser Beschaltung darf die
Eingangsimpedanz ein paar 100 kOhm betragen (ATmega32, Seite 207).

bdw.: benutzt Du überhaupt einen ATmega? das von Dir verwendete Board
kenne ich nicht.

Gruß, Stefan

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's nicht schnell sein muss (aber LDRs sind eh nicht schnell): an
den Eingängen jeweils 10..47nF Kondenstoren gegen GND puffern die
Messspannung beim Einlesen ab (verringern kurzzeitig die
Eingangsimpedanz). Ansonsten hilft ein Impedanzwandler mit OPV, 5x
aufgebaut...

Sven

Autor: hans jadek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die vielen schnellen antworten!

franz: leider müssen die vorwiderstände so hochohmig sein, damit ich
möglichst differenzierte werte bekomme.

stefan: ich werde das mit dem mehrmals auslesen mal versuchen und ja:
es ist ein ATmega8 auf dem arduinoboard verbaut (http://arduino.cc),
aber arduino im speziellen verwendet eine sehr einfache
programmierumgebung die einem abgespeckten java ähnelt. ich weiss
nicht, ob ich da zu einem "differential-eingang-mode" umschalten
kann...

sven: das mit den kondensatoren werde ich versuchen, wenn stefans
methode nicht klappt!

danke euch nochmals,
hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.