www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit atmega48 / STK-500 / AVR Studio


Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beginne mich gerade erst mit der AVR-Programmierung zu beschäftigen,
 habe aber schon etwas Erfahrung mit anderen Controller.

Ich habe ein seltsames Problem: Irgendwie scheint mein PORTB zu
spucken. Im Anhang ist das Script eines Tutorials, das ja eigentlich
ohne Probleme funktionieren müsste (eigentlich für 8515), aber es zeigt
mir leider nie die letzten beiden Bits an (6 und 7), sobald ich es aber
auf PORTD umstelle und das Kabel auf dem STK-500 umstecke, funktioniert
es einwandfrei.
Bei PORTC aber gleiches Problem.

Eine Idee wo das Problem liegen könnte?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Port C hat nur 6 Pins (5..0) beim Mega48. Die Pins 6 und 7 vom Port B
sind mit der Oszillator-Beschaltung des STK500 verdrahtet. Für andere
Anwendungen sind die afaik auf den Port E-Stecker gelegt.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad nachgesehen: Port B 6 und 7 liegen definitiv auf dem Port E /
AUX-Stecker (als XT1 und XT2)

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, der Pin PORTC6 ist identisch mit dem RESET-Pin. Den kannst Du
nur nutzen, wenn Du die RSTDISBL-Fuse umprogrammierst. Danach kannst Du
den µC aber nur noch im HV-Parallel-Modus programmieren.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, war dann wohl wirklich ein Anfängerfehler, hätte ich ja
wahrscheinlich auch im Datenblatt gesehen.
Sorry, für die Frage :-)
aber ich bin ehrlich gesagt auch etwas erleichtert, dass es so was
banales ist.

Werd es nachher gleich mal nachprüfen.

Gruss und Dank
Matthias

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Anfänger war jeder mal. Aber in solchen Fällen sollte man immer
erst mal das Datenblatt konsultieren und nachsehen, ob die Hardware,
die man verwenden will, überhaupt da ist...

Das Grundproblem liegt einerseits darin, dass das STK500 Hardware-mäßig
schon etwas in die Tage gekommen ist (ich glaube, bis auf die Firmware
und die Controller, die zur Steuerung verwendet werden, hat sich da
seit Anbeginn noch nix dran geändert) und andererseits daran, dass die
neueren AVRs derart viele Mehrfachfunktionen der Pins haben, dass es
sich das auf so einem Universal-Board kaum noch realisieren lässt,
wirklich alle Funktionen aller Controller direkt zu unterstützen. Das
würde ansonsten zu einem riesigen Jumper-Array führen, das man bei
jedem Controllertyp-Wechsel komplett neukonfigurieren müsste. Und eine
Fehlkonfiguration dieser Jumper könnte evtl. zu etwas unangenehmeren
Fehlern führen...

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der ATmega48 wird in der STK500-Dokumentation etwas stiefmütterlich 
behandelt. In welche Fassung steckt ihr denn den ATmega48? Ist es die 
grüne SCKT3200A2?

Gruß, Günter

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SCKT3200A2 grün 2 SPROG2

>STK500-Dokumentation
Da gucke ich nur noch in die Hilfe des AVRStudios.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja !

siehe Tabelle in der elektronischen Doku. ( Das beiligende Heft ist 
meistens veraltet)

:)

Gruß
Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.