www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ext. Timer (Beschaltung)


Autor: M. Brehme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mich schon vor einem Jahr mit allem möglichen für die µC
programmierung eingedeckt. Leider ist die Sache dann ins stocken
geraten. Nun fange ich wieder - bei null :-) - an. Einiges ist zwar
hängen geblieben. Vieles muss ich aber wieder neu lernen.

Ich fange gerade wieder an mich in Assembler einzuarbeiten. Und möchte
nun natürlich möglichst zügig auch eine externe Beschaltung basteln,
die meinem Zielprojekt - zumindest in Teilen - nahe kommt.

Ich habe ein stk500 und dadrauf einen mega8515. Ein kleines Programm,
das bei einem ext. Interrupt eine LED aufläuchten läßt läüft auch
schon.

Nun meine Frage: Später möchte ich mit mehreren Lichtschranken (min. 6)
verschiedene Zeiten messen. Nun denke ich, das es am besten ist, wenn
der µC per ext. Int auf die Lichtschranken reagiert. Aber ich möchte
eigentlich nur einen der ext. Int dazu benutzen (für alle
Lichtschranken). Also brauche ich eine externe Schaltung, die zum einen
diesen Interrupt auslößt und zum anderen an möglichst wenig Ports den
Status der Lichtschranken weitergibt (stichwort Schieberegister??).

Hat hier jemand eine Idee? Wo kann ich hierzu weitersuchen? Bin ich auf
dem richtigen Weg?

Ich freue mich auf Eure Tips ...

Martin

Autor: M. Brehme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, Sorry ...

mir war entfallen, das ich letztes Jahr schon die gleiche Frage
gestellt habe und auch reichlich Antworten bekommen habe:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-242819.html

OK, das werde ich mir dann noch mal genauer ansehen. Aber wie würdet
ihr das mit dem auslösen des Int. beschalten?

Gruß
Martin

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diodenentkoppelt von jeder Lichtschranke auf einen EXT-INT-Pin und beim
Auslösen des Interruptes abfragen welcher Pin es war. Ich würde das
Low-aktiv machen (mit Pullup), ist Störsicherer.

Autor: M. Brehme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich hab das sogar verstanden :-)
Dank meiner alten Fischertechnik Elektronik Baukästen. Manchmal ist die
Lösung so einfach ...

Gruß
Martin

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab' mich nicht vollständig ausgedrückt: jede Lichtschranke braucht
natürlich einen Eingangspin!

Autor: M. Brehme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, das mit den Lichtschranken Eingängen ist ja im Prinzip ne andere
Baustelle. Das werde ich so wie in dem oben erwähnten alten
Forenbeitrag von mir/Euch lösen. Mir gings jetzt nur noch um den Int.

Gruß
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.