www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serial Programming Atmega64


Autor: Michael Kupniewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
versuche vergeblichst mit dem STK500 mit einem ATmega64 zu
komunizieren.
(ich habe PDI und PDO verwendet)

nun mein Problem:
nach einem Neustart funktioniert das erste auslesen der Signature
Bytes!
doch sobald ich das selbe nochmals versuchen will bekomm ich nur noch
0x00 0x01 0x02 als Signature Bytes... was natürlich nicht richtig ist!

ich habe auch die MSIO->PDO leitung mal mim Oszi angeschaut, vor dem
ersten abfragen der Signature Bytes ist die Leitung auf ~5V doch dann
nach dem Abfragen ist Sie auf ~0V ! ich habe das selbe mal mit einem
Atmega8 probiert da bleibt die leitung immer auf ~5V!

was mach ich da falsch?

die Verbindung stimmt!
vom ISP6PIN vom STK500 auf den Atmega64
1(MOSI)->PE1(PDI)
2(VTG)->N.C.
3(SCK)->PB1(SCK)
4(MISO)->PE0(PD0)
5(RST)->RESET#
6(GND)->GND

den PEN# pin habe ich mit einem DIP-Schalter auf GND gelegt! d.h. der
ist ständig auf GND-> damit ist der Atmega im Programiermodus.

Vielen Dank im Vorraus

Autor: Michael Kupniewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hat keiner von euch solch Probleme schon mal gehabt?

Autor: Michael Kupniewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab mal jetzt ne neue Platine aufgebaut (zum Glück hab ich
gleich 10 PCBs bestellt) aufgebaut, und alles funktioniert wie es
sollte, kann es sein das der ATmega64 einen Defekt hat?

Hättet ihr ein Tipp für mich wie was ich noch machen könnt um mit dem
ATmega über SPI zu kommuniziern?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PEN muss auf Vcc.

MW

Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*PEN auf VCC ?, im Handbuch für atmega128 sagt dass PEN hat ein internes
Pull-up !, es ist nicht so für mega64 ?, es ist gut zu wiessen.

Mega64 es ist viellecht nicht so konventionell. ;-)

Autor: Michael Kupniewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, PEN# auf VCC?

hier ein auszug aus dem Datenblatt(2490K–AVR–04/06 Seite 7):
PEN#...This is a programming enable pin for the SPI Serial Programming
mode. By holding this
pin low during a Power-on Reset, the device will enter the SPI Serial
Programming
mode. PEN has no function during normal operation.

ich denke mal der PEN# muss auf GND um den Atmega64 zu programieren,
oda?

soweit so gut, eine Platine hab ich jetzt zum laufen gebracht, woran
kann es denn liegen, das sich ein Atmega64 so vollkommen verrückt
verhält?

An das STK500 angesteckt über SPI, das erste mal auslesen der Signature
Bytes klappt, sobald ich aber nochmals was machen möchte, z.B. nochmals
die Signature Bytes auslesen, verweigert er die kommunikation, außerdem
ist nach dem ersten auslesen die MISO->PDO leitung auf GND vor dem
Auslesen auf VCC !!!

danke im Vorraus

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt Seite 307 werden alle Pins und Kommandos zum seriellen
Programmieren beschrieben.

MW

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.