www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HalogenTrafo als Netzteil


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute
Hab ein Halogentrafo 12V 400VA hat jemand ne Ahnung ob man sich daraus 
ein Netzteil bauen kann, für elek. Schaltungen uns so? Hab mal gehört 
die Dinger sollen eine ordentliche Brummspannung haben, die nicht so 
leicht herauszufitern ist.
Hat schonmal jemand Erfahrungen damit gemacht?!
mfg

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein problem, bei mir geht so ein ding mit 250w seit 2 jahren;
er versorgt einen autoverstärker (100w), der wiederum das signal für 
meinen (leider) passiven jbl subwoofer liefert.
es ist keinerlei brumm zu hören, wieso auch denn?

einfach einen staren brückengleichrichter und ein paar dicke elkos 
(4x4700uf bei mir) dran aufhängen, einige 100nf kerkos können auch nicht 
schaden.

emil

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja in so einer Entstufe sitzen ja auch ein haufen Filter drin, die die 
Spannung glätten, damit keine Störungen von der Zündung beim Auto, und 
so, auftreten. Aber auf den Dingern steht ja sicher nicht umsonst 
Halogentrafo. Glaube nicht das die bei der Herstellung so sehr darauf 
achten das die Spannung am Ausgang sauber ist, hauptsachen 12V, hängt ja 
nur ne Glühlampe dran!?!?!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
redest du von einem "normalen" Trafo oder einem sog. elektronischen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee ich rede schon vom normalen "Kupferbomber", hab mich aber falsch 
ausgedrück, die Brummspannung entsteht, ja beim Gleichrichten. Ich meine 
ob der Trafo überhaupt für solche Zwecke geeignet ist. Hab mal ein 
versuch gestartet, hab ein billigen 50VA Trafo mit 50W belastet, da 
sackte die Spannung von 17V auf 10V runter! Den 400VA Trafo hab ich mit 
250W belastet und da ging die Spannung nur von 17V auf 14V runter, das 
spricht ja auch schon für ne guten Trafo oder?

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde sagen, die sind beide gleich schlecht oder gleich gut :))

13% spannungsabfall bei volllast (50VA Trafo, die sind immer für 11.5V 
AC dimensioniert, (11.5-10)/11.5=13%), ist gar nicht schlecht, mhhhh... 
so einen würde ich auch nehmen...

also ruhig den dicken 400er nehmen und weitermachen, ist 'ne menge 
drin...

Autor: Harald Hermenau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der hauptsächliche Unterschied eines sog. "Halogen-Trafos" ist der 
niedrigere Innenwiderstand im Gegensatz zu jedem anderen Trafo, bedingt 
wegen der Eigenschaften von Halogenlampen, die mit einer möglichst 
genauen Spannung im Bereich der Nennspannung betrieben werden müsse. 
Deshalb ist es auch notwendig, Halogenlampen und Halogentrafos mit der 
entsprechenden Leistung zu paaren!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurz gesagt, halogentrafo kannste genauso verwenden wie einen normalen. 
die brumm ist 50 hz wie bei allen anderen (kupfer)trafos.
die brummspannung entsteht aber nicht beim gleichrichten, sondern sie 
kommt ausm netz ;)
wenn due nach dem gleichrichter noch brumm draufhast, ist's halt nmicht 
wirklich gut gleichgerichtet.
siehe 2. antwort

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.