www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Binärangabe in WinAVR möglich?


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es mittlerweile möglich z.B. 0b1111111 statt 0xff anzugeben,
ohne ein extra "Hex2Binaer.h" zu verwenden?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso wird hier immer eine Binaereschreibweise gefordert für den AVRGCC
?

Es ist doch so viel portabler und über die #define Anweisung ist es
leichter zulesen meiner Meinung nach.

Oder ist es effenzienter? Oder wie sieht es bei professionellen Code
aus? Ich frage nur Interessehalber.


#define LED0 0
#define LED1 1

unsigned char temp=0;

temp |= (1<<LED0);
temp &= ~(1<<LED1);


Gruß,
Dirk

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder wie sieht es bei professionellen Code
> aus?

Da gibt's einen HAL, und der benutzt soweit möglich natürlich
die Bitnamen aus den Datenblättern.

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh das Geschrei nach diesem "Binärhack" auch nicht.
Jedes fitzelchen Code, daß sich darauf bezieht, kann auf dem PC einfach
nicht getestet werden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich versteh das Geschrei nach diesem "Binärhack" auch nicht.

Ist für viele Leute offenbar erst einmal die ,,natürliche''
Denkweise (bis sie dann mal merken, dass die symbolische Notation
der Bits meist gescheiter ist).

> Jedes fitzelchen Code, daß sich darauf bezieht, kann auf dem
> PC einfach nicht getestet werden.

Der GCC-Patch hängt doch nicht vom Target ab, für das man den GCC
konfiguriert. ;-)

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nicht, aber ich habe keine gesonderte lust, mir den GCC auf nem
Windows-System selber zu bauen. Was grauenhafteres gibts einfach nicht
;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, du kannst ja das Windows absägen. ;-)

Vielleicht akzeptieren die GCCler ja mal den Patch als Standard...
Im GCC 5 wahrscheinlich erst. :(

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk
Es geht nicht um Profession, sonder darum "Ersties"
z.B. Portzustände logisch zu verdeutlichen.
Mit ner 0b11111011 sieht man auf einem Blick, an welchem Port
herumgerödelt wird.
Allerdings sollte es sich dann auch damit kompilieren lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.