www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layer ändern


Autor: MBlaS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich in Protel auf die Taste "L" öffnet sich das Menü "Board
Layers and Colors" wo ich die Farben der einzelnen Lagen der Platine
ansehen kann.

jetzt wüsste ich gern was ist der Unterschied zwischen "Signal
Layers", "Mask Layers", Silkscreen Layers" usw.

Wie änder ich die verschiedenen Layers, damit ich meine Components auf
den verschiedenen Lagen platzieren kann (muss gerade speziell den
Silkscreen Layer ändern hoffe ihr könnt mir aber auch sagen wie ich die
anderen Layer wechsel)

Ich bin ein absoluter Anfänger in Protel also bitte erklärts mir nicht
zu umständlich ;-)

Danke schonmal im Vorraus MBlaS

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also willst du zb einen SMD Widerstand, der momentan auf Top platziert
wird, auf Bottom platzieren? Habe ich das richtig verstanden?

Dann  geh ins Eingeschaftsmenü des Bauteils(entweder durch Doppelklick
oder durch TAB, wenn du es bewegst). Dort gibt es die Zeile "Layer".
Damit kannst du dann festlegen auf welchem Layer dein Bauteil liegt.

War das die gesuchte Antwort?

Achja.. Signallayer ist der Layer für elektrische Verbindungen. Der
Silkscreenlayer ist für die Konturen des Bauteils. Mask wird dann
wahrscheinlich der Layer für die Lötstoppmaske sein... aber das weis
ich nicht genau.

mfg Schoasch

Autor: MBlaS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke ja das ist genau das was ich gesucht habe vielen dank.
Wenn mir jetzt noch jemand sicher sagen könnte für was welcher Layer
ist ...

Autor: Hugo A. (hugo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MblaS,
das nächste mal bitte die Protel-Version angeben ('99 DXP...)
Und das Wort "Protel" im Betreff angeben (für den Filter)
Darüberhinaus findest du mit Hilfe von Google:
http://www.google.de/search?hl=de&q=Handbuch+Prote...
das Protel99-Handbuch auch in deutsch!
Dort sind auch deine Fragen zu den einzelnen Lagen (Layers) ausführlich
beschrieben (ab S.461).

Wie Kollege Schoasch schon richtig dargelegt hat, sind die Signallayer
elektrische Verbindungen, also alles was mit diesen Layer gezeichnet
wird, bleibt später als Kupfer erhalten (der Rest wird weggeätzt).
Der "Silkscreen" wird auch als Bestückungsdruck verwendet (oft als
weiße Beschriftung auf den Leiterplatte zu finden).

Zu den "Mask Layers":
Es gibt da einmal die von Schoasch erwähnte "Lötstopmaske" (Solder
Mask) und definiert alle Bereiche die später nicht mit dem (meist
grünen)  Lack überzogen wird. (Dort kann also noch gelötet werden.)
Dieser Layer wird bei allen Pins (und auch Vias) automatisch erstellt.
Der andere  "Mask Layer" nennt sich "Paste Mask" und wird
automatisch auf allen SMD-Pad erstellt.
Auf diese Stellen wird später die Lötpaste aufgetragen.

mfg
Hugo

Autor: Hugo A. (hugo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, ich übersah dein "usw"
Aber zunächst solltest du wirklich einen Blick ins Handbuch werfen,
sind dann noch Unklarheiten Helfen wir/ich dir gerne weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.