www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die Türken


Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon gelesen?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,437305,00.html

Ich hoffe mal, die EU wird die Türken bei der Frage einer
EU-Mitgliedschaft ebenfalls mal ausladen. Nicht zu fassen, was die sich
erlauben.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hättes du etwas in der art etwas vor 100jahren gegen den papst gesagt...
man denk ma an die "heiligen kreuzzüge" ...

und? die islamisten machen jetzt ihren kreuzzug! nur paar jahre zu spät
und ausserdem uncool für die jetzige zeit.

soll jetzt nicht heissen das was die machen richtig ist. aber der papst
muß schon aufpassen was er sagt, in seiner position.
du und ich könnten alles möglich sagen und vielleicht paar aufs maul
bekommen, aber der papst ist halt der king der kirche.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Derselbe lächerliche Scheiß wie mit den Karikaturen. Die sind so
bescheuert, das ist echt nicht mehr feierlich.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ist das Ratzinger'sche Zitat wirklich ziemlich unfein und wird auch
durch den Kontext nicht abgemildert, im Gegenteil. Dass Muslime darauf
verärgert reagieren kann ich nachvollziehen.

Mir scheint er hat seine Rolle noch nicht gefunden. Ein etwas
provokanter Diskussionspunkt in einer Vorlesung ist eine Sache, die
Aussage eines Papstes, und damit des Chefdiplomaten der Katholischen
Kirche eine andere.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir scheint er hat seine Rolle noch nicht gefunden.

Ratzinger ist ein sehr intelligenter Mann, ihm war schon klar, was
seine Äußerung provoziert. Nur was bezweckte er damit?

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wahrheit will halt doch keiner hören.

Autor: Bertram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hoffe mal, die EU wird die Türken bei der Frage einer
> EU-Mitgliedschaft ebenfalls mal ausladen

Was heißt da "ausladen"? In der Türkei gibt es schon seit Wochen ein
Buch "Attentat auf den Papst" mit dem Untertitel: "Wer wird den
Papst in Istabul ermorden?".

Meiner Meinung nach ist Benedikt XVI. bei seiner Reise nach Istanbul in
Lebensgefahr.

Zero tolerance mit diesen Irren!

P.S.: Kein Moslemverband distanziert sich von den Hetzern! Sie
rechtfertigen es immer nur.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Zitat sollte offensichtlich ein bisschen provozieren, um die
Aufmerksamkeit auf die Rede zu lenken und klarzumachen woher der Wind
weht.

Weiter geht's so:

"Der Kaiser begründet dann eingehend, warum Glaubensverbreitung durch
Gewalt widersinnig ist. Sie steht im Widerspruch zum Wesen Gottes und
zum Wesen der Seele. „Gott hat kein Gefallen am Blut, und nicht
vernunftgemäß zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider.""

Das ist doch ganz nett.

Autor: Bertram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> nicht vernunftgemäß zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider.""

> Das ist doch ganz nett.

Nur wenn man keine Machtübernahme plant.

Autor: Heio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nervt doch dermaßen, ständig ein und dasselbe!
Man sieht doch wieder sehr schön, wie sie austicken, genau wovon der
Papst gesprochen hat!
Kümmert man sich einen Dreck was die von den Christen denken und
predigen? Das ist auch nicht besser.
Früher hatte jeder seine Heimat, seine Kultur und Religion - Wenn ich
in ein islamistisches Land auswandere, müsste ich mich auch an meine
neuen Mitmenschen anpassen. Nein, aber für die feinen Herren muss sich
der Rest der Welt anpassen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja. Der Sager in dem Benedetto auf eine Stufe mit Hitler
und Mussolini gestellt wird, ist auch nicht gerade von schlechten
Eltern. Wer macht mit: Morgen eine Demo vor einer Moschee
inklusive Fahnenverbrennung?

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Derselbe lächerliche Scheiß wie mit den Karikaturen. Die sind so
bescheuert, das ist echt nicht mehr feierlich."


Richtig. Genauso wie die lächerlichen Reaktionen der verbohrten
Katholiken, als Popetown gezeigt wurde.
Aber das ist halt so, wenn menschenverachtende und machtgeile
Organisationen ihre Pfründe verteidigen müssen.
Und das Geschäft der katholischen Kirche mit den Ablässen läuft in
Deutschland im Gegensatz zu Italien nicht mehr gut.
Ob das damit zu tun hat, daß wir Deutschen intelligenter als Italiener
sind, wie kürzlich eine Studie festgestellt hat?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner hat Benedikts Rede vermutlich komplett gehört/gelesen. Die sehen
wieder nur einen einzigen Satz und das reicht ihnen womöglich für neuen
Terror.

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frau Ranke-Heinemann sieht den Papst als Verbrecher. Und es ist viel
Wahres an dem, was sie sagt.
Siehe auch:

http://de.news.yahoo.com/08092006/12/ranke-heinema...

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaube ich, dass sie ihn als Vebrecher sieht. Schließlich ist sie
exkommunizierte Theologin LOL

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das glaube ich, dass sie ihn als Vebrecher sieht. Schließlich ist sie
exkommunizierte Theologin LOL"


Sie ist exkommuniziert worden, weil sie ihn als Verbrecher sieht.

Aber mal abgesehen davon hat die katholische Kirche in der Tat nichts
mit dem Christentum gemein. Im Spiegel war mal ein Interview mit einem
katholischen Priester, der hat die katholische Kirche als "größte
transnationale Schwulenorganisation" bezeichnet. Und der muss es ja
wissen.
Ist hier jemand katholisch?

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,386709,00.html

Autor: Kubnz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer von uns ist in der Lage die Vorlesung des Papstes intelektuell zu
verstehen? - Niemand!

Das der Islam heute auch noch gewalttätig ist, zeigt u.a. zweierlei:

Gewaltakt 1:
Es werden in islamischen Ländern, Massen ungebildeter Menschen
aufgehetzt, um gegen eine andere Kultur zu "demonstrieren".

Gewaltakt 2:
Der zweite Gewaltakt richtet sich gegen diese Massen, also das eigene
Volk. Indem es benutzt wird und weiter Dumm und Ungebildet gehalten
wird. Nur mit Gewalt lassen sich aufklärerische Tendenzen verhindern!


Schönen Gruß   Kunz

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt alles katholisch, was Du schreibst.


"Gewaltakt 1:
Es werden in islamischen Ländern, Massen ungebildeter Menschen
aufgehetzt, um gegen eine andere Kultur zu "demonstrieren"."


Die katholische Kirche hat ihre Massen mobilisiert, um gegen
Demokratie, Redefreiheit und freie Meinungsäußerung zu
"demonstrieren" -> siehe Popetown.


"Gewaltakt 2:
Der zweite Gewaltakt richtet sich gegen diese Massen, also das eigene
Volk. Indem es benutzt wird und weiter Dumm und Ungebildet gehalten
wird. Nur mit Gewalt lassen sich aufklärerische Tendenzen
verhindern!"


Eben. Jeder andersdenkende wird unterdrückt und exkommuniziert. Der
Papst hat immer Recht und die dumme Viehherde hat die üblichen
Devotionalien zu kaufen, als da wären Sticker, Tücher, Bilder,
Postkarten vom Papst.
Wie war das noch gleich mit dem goldenen Kalb?

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die katholische Kirche hat ihre Massen mobilisiert, um
> gegen Demokratie, Redefreiheit und freie Meinungsäußerung
> zu "demonstrieren" -> siehe Popetown.

LOL

Hat wegen Popetown jemand eine Botschaft angezündet? Wurden wegen
Popetown Puppen verbrannt? Gab es wegen Popetown Mordaufrufe? Wurden
Popetown-Befürworter niedergestochen oder ermordet, so wie einige
katholische Priester in den vergangenen Monaten?


> Eben. Jeder andersdenkende wird unterdrückt und exkommuniziert.

Andersdenkende werden weder unterdrückt noch exkommuniziert. Aber wo
der Islam die Mehrheit hat, werden Andersdenkende umgebracht.

Weltweit sind Moslems ist in fast jeden größeren Konflikt verwickelt.
Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber fast alle Terroristen sind
Moslems.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die katholische Kirche hat ihre Massen mobilisiert, um gegen
> Demokratie, Redefreiheit und freie Meinungsäußerung zu
> "demonstrieren" -> siehe Popetown.

Blödsinn. Man hat gegen Popetown demonstriert - das ist in einer
Demokratie erlaubt. Und vergleiche mal diese Proteste mit denen gegen
die Karikaturen...

Man muss kein Freund der katholischen Kirche sein um einen
grundsätzlichen Unterschied zwischen der "Unterdrückung" durch die
Kirche und der durch den Islam zu sehen.

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Blödsinn. Man hat gegen Popetown demonstriert - das ist in einer
Demokratie erlaubt. Und vergleiche mal diese Proteste mit denen gegen
die Karikaturen..."


Nein, eine normale Demonstration war das nicht mehr.
Die katholische Kirche hat eine Änderung des Grundgesetzes und die
Einschränkung der Redefreiheit bzw. Meinungsäußerung gefordert. Und
damit fängt so eine Entwicklung immer an.
Wie im Mittelalter - oder im Nahen Osten!

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die katholische Kirche hat eine Änderung des Grundgesetzes und
> die Einschränkung der Redefreiheit bzw. Meinungsäußerung gefordert.
> Und damit fängt so eine Entwicklung immer an.

LOL

Das haben Moslems weltweit gefordert, nachdem jemand Mohammed
gezeichnet hat. Aber nicht nur mit Demonstrationen, sondern auch mit
Verbrechen.

Wenn du wissen willst, wie "so eine Entwicklung" anfängt, dann setz
dich in eine der vielen Ausländerschulen (z.b. die Rütli-Schule) und
sieh dir den Rassismus der Moslems GEGEN DEUTSCHE an. Oder geh mal in
eine Kita, wo es viele Moslems gibt:

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/archiv/...

Aber mit viel "Toleranz" werden das bestimmt brave, kluge und
fleißige Deutsche...

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird Berlin nicht von einem homosexuellen SPDler regiert?

Da war doch was mit der katholischen Kirche...

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wird Berlin nicht von einem homosexuellen SPDler regiert?
> Da war doch was mit der katholischen Kirche...

Eher mit der Scharia, wegen der Homosexuelle getötet worden sind.

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na endlich, wurde auch Zeit:

Der Aufruf zur Mässigung: http://www.n-tv.de/

Kommt jetzt dererseits eine Entschuldigung?



Schönen Gruß   Kunz

Autor: Theoid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
85:15 gegen eine Entschuldigung laut der putzigen Umfrage bei n-tv... Da
wirst du wohl lange warten könnne. Ich meine, der Papst denkt sich halt:
"Ich bin der Papst, was wollt ihr denn von mir" :-/

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da wirst du wohl lange warten könnne.

Mit 'dererseits' meinte ich die Papsthetzer aus der islamischen
Welt.


Schönen Gruß   Kunz

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

an der Resonanz hier und daran, wieviele diesen Beitrag lesen, sieht
man, dass das schon ein Reizthema ist. Als in den Zeitungen die
Mohamed-Karrikaturen erschienen, habe ich mir allerdings noch gedacht
"das wäre nun wirklich nicht nötig gewesen". Solche Karrikaturen
können sehr wohl religiöse Menschen beleidigen. Aber der Papst hat
nichts falsches gesagt. Natürlich darf man nicht unterschlagen, dass
auch wir im "Westen" im Namen der Kirche Blut vergossen haben. Aber
ich habe doch Zweifel, dass auch nur die Hälfte derer die da wegen dem
papst auf die Strasse gehen, wirklich wissen was der Papst gesagt. Ich
unterstelle, dass da genügend Radikale sind, die jede Gelegeenheit
nutzen uns ihren Hass entgegenzuschleudern. Ich halte es aber für
besonders Bemerkenswert, wie sich türkische Politiker verhalten. Da
kommen mir doch erhebliche Bedenken, ob es richtig ist die Türkei in
die EU aufzunehmen. Ich möchte mit meinen "Bedenken" sogar noch
weiter gehen und die Integration der Moslems in unserer Kultur in Frage
stellen. Vor Integration kann auch nicht die Rede sein, wenn sich
Moslems gar nicht integrieren - im Sinne von Annahme und Akzeptieren
der Gast-Kultur - wollen und statt dessen einen Kulturkrieg anstreben.
Ich will einem Moslem durchaus zugestehen, hier in eigenen
Kirchen/Moscheen zu beten. Aber wir sind hier im Abendland, Multikulti
ist gescheitert und wenn wir nicht wollen, dass irgendwann unsere
Städte von Minarets und Burkas geprägt ist, sollten wir uns überlegen,
was wir in Zukunft unter Integration verstehen wollen.

Gerhard

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"> Wird Berlin nicht von einem homosexuellen SPDler regiert?
> Da war doch was mit der katholischen Kirche...

Eher mit der Scharia, wegen der Homosexuelle getötet worden sind."


Entschuldigung, ich vergass, daß das große Problem der katholischen
Kirche die Pädophilie und der Mißbrauch von Minderjährigen ist.

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch hier hat die Kirche eine Gemeinsamkeit mit den Moslems: Die
Interpretation der Bibel bzw des Korans liegt in den Händen derer, die
den Gläubigen sagen was Jesus bzw Mohamed (angeblich) gemeint hat. Und
Jesus hat niemals gesagt, dass ein Priester nicht heiraten darf.

Gerhard

Autor: Atheist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging der Papstbesuch eh auf den Wecker, und nu is er auch noch in
ein Fettnäpfchen getreten der alte senile Mann. Und was hat die EU
eigentlich mit dem Papst zu tun?

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Entschuldigung, ich vergass, daß das große Problem der
> katholischen Kirche die Pädophilie und der Mißbrauch von
> Minderjährigen ist

Die katholische Kirche ist spät dran. Im Islam hat das gleich der
Prophet erledigt, und unzählige Zwangsverheiratungen von Kindern
zerstören auch heute noch Kinderseelen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Aus einem fahrenden Auto heraus schleuderten die Männer in Nablus im
Westjordanland heute Morgen Brandsätze auf zwei Kirchen. Eine Gruppe
namens Löwen des Monotheismus teilte in einem Telefonanruf bei der
Nachrichtenagentur AP mit, man wolle auf diese Weise gegen die jüngsten
Äußerungen von Papst Benedikt XVI. über den Islam protestieren."
https://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,437415,00.html

"q.e.d.", könnte der Papst darauf nur antworten.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und was hat die EU eigentlich mit dem Papst zu tun?

Eigentlich nichts, nur könnte die EU den islamischen Ländern z. B. in
Form von Sanktionen mal zeigen, dass eben nicht alles geht. Wenn ein
islamisches Land in der EU Mitglied werden möchte, so hat sich
gefälligst anzupassen.

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das ist nicht einmal die Spitze des Eisberges:

> Bereits am Freitag war in Gaza eine griechisch orthodoxe Kirche
> mit einer Granate und drei selbst gebastelten Sprengsätzen
> beworfen worden.

> In Kuwait forderte ein islamistischer Abgeordneter nach der Rede
> des Papstes, bis auf weiteres keine Genehmigungen mehr für den Bau
> von Kirchen zu erteilen. Ferner solle ein Gesetz verabschiedet
> werden mit dem Ziel, „die Zahl der Kirchen zu verringern“

http://www.welt.de/data/2006/09/16/1039477.html

Aber wir sind lieber tolerant, bis es zu spät ist.

Autor: Atheist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...Wenn ein islamisches Land in der EU Mitglied werden möchte, so hat
sich
gefälligst anzupassen..."
An was denn? An christliche Werte? Oh, habe ich verpasst, dass die
Trennung von Staat und Kultur aus dem GG gestrichen wurde?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht an christliche Werte sondern an eine zivilisierte Verhaltensweise.

Autor: Atheist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...> In Kuwait forderte ein islamistischer Abgeordneter nach der Rede
> des Papstes, bis auf weiteres keine Genehmigungen mehr für den Bau
> von Kirchen zu erteilen. Ferner solle ein Gesetz verabschiedet
> werden mit dem Ziel, „die Zahl der Kirchen zu verringern..."
Ja, und was verlangen bei uns die Abgeordneten der NPD im sächsischen
Landtag? Genau das selbe, nur auf Moscheen und Synagogen gemünzt...
Aber wir sind ja lieber tolerant, gelle?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ja, und was verlangen bei uns die Abgeordneten der NPD im sächsischen
Landtag? Genau das selbe, nur auf Moscheen und Synagogen gemünzt...
Aber wir sind ja lieber tolerant, gelle?"

Schon richtig! Nur solltest du bedenken, wer mit diesen Forderungen
angefangen hat.

Autor: Atheist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns danach gehen soll, wer wann was angefangen hat, dann würden wir ja
gar nicht mehr fertig werden. Aber klär mich auf, wer hat denn wann
angefangen?
Es ist immer wieder das selbe, durch religiösen Kram kommt es zu Streit
und auch Gewalt. Und zwar von allen Seiten. Die einen werfen
selbstgebastelte Bomben und dergleichen, die anderen marschieren gleich
mal in ein ganzes Land ein mit fadenscheinigen Begründungen. Hin wie
her, genau das gleiche...

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,437435,00.html

Und wenn er das gemacht hat, was kommt als nächstes? Die Forderung nach
einem öffentlichen Suizid des Papstes?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.n-tv.de/710667.html

Hier findet sich der genaue Wortlaut der Rede.
Ich finde nicht, dass diese in irgendeiner Art und
Weise beleidigend wäre. Meiner Meinung nach muss sich
hier niemand für irgendetwas entschuldigen.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Trotz des Einlenkens aus dem Vatikan haben sich die Wogen um die
umstrittenen Islam-Äußerungen des Papstes nicht geglättet: Für das
heutige Angelusgebet werden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft - es
gibt Morddrohungen gegen Benedikt XVI [...]"

Da soll nochmal jemand sagen, die Moslems seien nicht gewalttätig.
Jetzt hat er sich doch -wie gewünscht- entschuldigt und trotzdem reicht
denen das nicht. Es ist doch offensichtlich, dass die nur einen Grund
suchen um mit weltweiten
Potesten/Auseinandersetzungen/Anschlägen/Morden gegen das Christentum
vorzugehen. Wie kann man nur so starrköpfig sein.

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Moslems...die Türken...gehts denn nicht bisschen differenzierter?

Autor: foobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "q.e.d.", könnte der Papst darauf nur antworten.

Nonne in Mogadischu erschossen

"Die Frau sei mit Schussverletzungen in die Klinik eingeliefert worden
und bei einer Operation gestorben, teilten Krankenhausmitarbeiter mit.
Auch der Leibwächter, der die Nonne begleitet hatte, und ein
unbeteiligter Mitarbeiter des Krankenhauses wurden bei dem Überfall
getötet.

Nach Zeugenaussagen wurde einer der mutmaßlichen Täter von
islamistischen Milizen festgenommen, die Mogadischu kontrollieren."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,437496,00.html

Gegen die islamistischen Terroristen helfen nicht einmal Leibwächter.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber NEIN, die Islamisten sind nicht gewalttätig LOL

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Moslems...die Türken...gehts denn nicht bisschen differenzierter?


Da Erdogan selber aggresiv und Beleidigend reagiert hat, braucht man in
diesem Falle nicht zu unterscheiden.


Schönen Gruß   Kunz

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kunz von Kaufrausch:
Stellst Du Dich nur so oder meinst Du das so?

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstverständlich meine ich das so, Herr selbsternannter Punktrichter!


Schönen Gruß   Kunz

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe das auch so wie Kunz. Wenn irgendwo in den arabischen Ländern
"das Volk" auf die Strasse rennt und den Christen oder besser gesagt
allen Nicht-Moslems ihren Hass entgegenschleudern, ist das was anderes
als wenn türkische Politiker die sich zumindest zur Hälfte Europa
zurechnen, derart Äussern, wie das geschehen ist.

Gerhard

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Moslems...die Türken...gehts denn nicht bisschen differenzierter?
"

Herr von Kaufrausch,
mit diesem Zitat hat man nicht Moslems und Türken gleichgesetzt sondern
Pauschalisierungen kritisiert.
Du sagst doch auch nicht ALLE Deutschen sind Bankräuber, obwohl es
deutsche Bankräuber gibt.
Dass der Herr Erdogan in die gleiche Kerbe schlägt wie die extremen
Moslems ist jedem einleuchtend, auch ohne Deinen Beitrag.
Das Lesen und Verstehen von Beiträgen ist allerdings nicht Jedermanns
Sache...

Autor: Christ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na hört mal, wenn sich die Christenheit über jede Beleidigung seitens
des Islam aufregen würde, hätten wir die nächsten 100 Jahre nix anderes
zu tun! Das wird in den Koranschulen schon gelehrt und in den Moscheen
immer weiter vertieft (z.B. 'Christen sind Mörder' oder 'unrein'
usw.). Unseren Lebensstandard und unser Geld nehmen sie gerne an, die
Gesellschaftsform wird aber verachtet. Deutschland leistet humanitäre
Hilfe im Libanon, als Dank werden Deutsche Flaggen verbrannt und Bomben
auf unsere Bahnhöfe gestellt. Soviel dazu!

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Unseren Lebensstandard und unser Geld nehmen sie gerne an, die
Gesellschaftsform wird aber verachtet. Deutschland leistet humanitäre
Hilfe im Libanon, als Dank werden Deutsche Flaggen verbrannt und
Bomben
auf unsere Bahnhöfe gestellt."

Exakt das ist der Punkt und mindestens 50% von euch wählen eine solche
Regierung, die mit großer Selbstverständlichkeit die Milliarden ins
Ausland wirft und zusschaut, wie im eigenen Land die Armut größer und
größer wird. Und dann werden die Gesichter lang, wenn die NPD mal ein
paar Stimmen mehr bekommt.

Ich kann nur sagen, ihr seit echt selbst schuld!

Autor: Bläüböär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tehe dann nenn uns mal ne bessere Alternative Partei/Koalition!
NPD ist KEINE alternative.


Politiker gibt es nunmal nur in den Produktvarianten: Pest, Cholera und
Syphilis...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist lieber, sie verbrennen in Pakistan deutsche Flaggen, als in
Deutschland die Pakistanis. Hatten wie schon mal, muss noch nochmal
sein.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tippfehler an dümmstmöglicher Stelle: ... muss nicht nochmal sein.

Autor: Christ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erschreckenderweise stehen die Zeichen aber dafür DASS sich das
wiederholt! Die jüngste Generation und teilweise ihre Eltern hat weder
die Auswirkungen noch sonstwas vom 2. Weltkrieg mitbekommen. Denen
geht's nur einfach beschissen (Arbeitslos, Harz4 usw.). Dafür kriegen
sie immer wieder die alten Propagandafilme als 'Dokumentationen'
vorgekaut. Dann sehen sie was damals abgelaufen ist, aber ohne Bezug
dazu und empfinden das als ein prima Mittel, den eigenen Standard zu
verbessern. Meine Prognose: in Spätestens 25 Jahren (1 Generation) sind
wir wieder bei 1933 angelangt!

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dafür kriegen sie immer wieder die alten Propagandafilme als
'Dokumentationen' vorgekaut."

Ja, dass ist in der Tat bedenklich!

Autor: Arnold R. (rebs88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Generation braucht Ihren Krieg, so war es und so wird es immer
sein!
Leider weiß heute kaum jemand noch was über den 2.Weltkrieg, ich bin
zwar auch erst 25, aber ich hatte einen Lehrer in der 7 oder 8 Klasse
der es sehr gut Verstand die Sinnlosigkeit eines Krieges uns näher zu
bringen!
Geh aber heut mal nach Berlin, Hamburg oder München und frag einen 15
jährigen wie Hitler an die Macht kam!!!

Da bleibt mir nur eins... Armes Deutschland ! ! !

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Berlin, Hamburg oder München?

Warum nicht beispielsweise Ziethen oder Postlow im Bundesland
Mecklenburg-Vorpommern?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geh aber heut mal nach Berlin, Hamburg oder München und
> frag einen 15 jährigen wie Hitler an die Macht kam!!!

Du scherst wieder alle 15-jährigen über einen Kamm. Ich wäre mit so
Aussagen vorsichtig. Im übrigen kannst du genauso 40-jährige fragen, du
würdest ebenfalls mit dem Kopf schütteln.

Sieh es mal so: wenn du in den USA jemanden vom normalen Volk nach
Hitler fragst, bekommst du als Gegenfrage, ob es sich dabei um einen
Schokoriegel handelt.

Im übrigen ist das sicher Allgemeinbildung nur sowas lernt man halt mal
irgendwann in der Schule. Und Dinge, mit denen man nicht täglich zu tun
hat, vergisst man schnell wieder. Dies ist ein völlig normaler Vorgang
und ich sehe auch absolut keinen Grund, den Kindern immer und immer
wieder einzutrichtern, wie böse doch Hitler war und was er für ein
Unheil über die Welt gebracht hat. Das es so war, darf nicht bestritten
werden. Nur muß auch irgendwann mal (in ein paar hundert Jahren LOL)
erreicht werden, dass man sich als Deutscher im umgebenden Ausland
nicht mehr schämen und sich auch nicht mehr rechtfertigen muß. Als
angenehmer Nebeneffekt würde sich vielleicht sogar die Wirtschaft
wieder erholen, da keine Denkmäler* mehr gebraucht werden, da Israel
nicht massiv finanziell unterstützt werden muß, da insgesamt die
Entwicklungshilfe denen zugeführt werden kann, die sie benötigen.
Nämlich dem deutschen Volk, welches dank eurer "Regierung" ziemlich
kontinuierlich der Armut entgegen läuft.

*) Man muß sich nur mal überlegen, was man mit den Millionen alles
anstellen könnte, die jährlich in die Unterhaltung der vielen
KZ-Gedenkstätten fließt. Mit diesem Geld könnten viele bequem aus Hartz
IV gebracht werden.

Autor: Klaus______ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin schon viel in der Welt rumgekommen, und wenn man den Leuten
erzählt, dass man aus Deutschland kommt, sagen sie meistens, dass sie
auch Deutsch sprechen (zumindest einen Satz). Dann kommt entweder
"Schnaps trinken" oder "Heil Hitler".

Ich lache dann mit denen, man darf nicht vergessen, dass die in
Südamerika die ganze NS-Zeit nicht so negativ sehen.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich lache dann mit denen, man darf nicht vergessen, dass die
> in Südamerika die ganze NS-Zeit nicht so negativ sehen.

LOL, gerade nach dem Krieg ist ja auch jede Menge Nazi-Know-how und
Geld nach Südamerika geflossen. Viele Regierungen wären ohne Nazi-Geld
überhaupt nicht denkbar.

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LOL, gerade nach dem Krieg ist ja auch jede Menge Nazi-Know-how und
> Geld nach Südamerika geflossen.

Ich dachte immer, das Know-How hätten sich die Russen und die Amis
geteilt :-) Wobei die Amis sicherlich den dickeren Kuchen abbekommen
haben.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>LOL, gerade nach dem Krieg ist ja auch jede Menge Nazi-Know-how
Du meinst wohl, jede Menge Nazi

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich meine Nazi-Know-how!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.