www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hyperterminal


Autor: Eder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage zum Hyperterminal und zwar wenn ich diesem einen
String schicke über die Serielle, den ich vorher mit einem C-Programm
in einen String umgewandelt habe und in ein array gespeichert habe,
z.B.: "Datum: 10:10:2006\r" (die Zahlen mit itoa() in einen String
umgewandelt), kann das Hyperterminal diesen String dann richtig
darstellen? Hat da wer Erfahrung?
Vielen Dank.
lg
Eder

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hyperterminal interessiert sich nicht für Strings.
Es stellt die ankommenden Zeichen in der Reihenfolge, wie sie ankommen,
auf dem Bildschirm dar bzw. führt die Steuercodes entsprechend der
eingestellen Terminal-Emulation aus.

Bei Standard-Einstellung sollte eben 0x0A ein NewLine, ein 0x0D ein
Return usw. auslösen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Standard-Einstellung sollte eben 0x0A ein NewLine, ein 0x0D ein
>Return usw. auslösen.

0x0A Nennt sich Linefeed (LF)
0x0D nennt sich Carriage Return (CR)
Und sind teil des ASCII.
Hyperterminal sollte sie eigentlich auch entsprechend deuten.
U.U. muss man Hyperterminal noch in den VT100-Emulationsmodus schalten.
Je nach Emulation erkennt Hyperterminal LF und CR als Zeilenvorschub mit
Wagenrücklauf.
Ein CR allein sorgt dafür, dass der Cursor zum Zeilenanfang
zurückspringt. Damit kann man dann eine Anzeige auf einer Zeile
erzeugen (das, was du vermutlich willst).
Das C-Steuerzeichen ist dann "\r"...

Autor: Eder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie kann man den Bildschirm des Hyperterminals löschen -> mit welchen
Escape-Sequenzen.
Vielen Dank.

lg
Eder

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Eder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage zum Hyperterminal. Kann man über das Hyperterminal etwas
zum µC schicken, z.B.: dass ich 1 ins Hyperterminal eingebe und diese
Zahl im µC verarbeite. Also meine Hauptfrage wäre, ob ich vom
Hyperterminal was lesen kann über die serielle Schnittstelle?
Vielen Dank.

lg
Eder

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht man mit Hyperterminal noch was anderes?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Eder

Du scheinst dir nicht darüber klar zu sein, was Hyperterminal macht.
Hyperterminal ist eine Terminal-Simulation. Ein Terminal waren
früher (*) Geräte, die aus einer Anzeigeeinheit (Monitor oder
Druckwerk), einer Eingabeeinheit (meist Tastatur) und etwas
Elektronik (Steuerung + Schnittstelle) bestanden.
Die Aufgabe eines Terminals ist es, alles was über die Eingabe-
einheit vom Benutzer hereinkommt über die Schnittstelle zu
verschicken und umgekehrt alles was über die Schnittstelle
hereinkommt auf der Anzeigeeinheit darzustellen.

Um auf deine Frage zurückzukommen:
Die meisten Terminals kann man nicht einfach 'abfragen', so wie
du eine Tastatur oder einen Schalter abfragen kannst. Ein Terminal
versendet normalerweise von sich aus jede Benutzereingabe. D.h.
dein Programm muss irgendwo ein Modul haben, dass ständig die
Schnittstelle überwacht und auf dort eintreffende Zeichen
reagiert.

(*) früher:
Es gibt zwar noch dezidierte Terminals, jedoch hat der Siegeszug
der PC's diese fast vollständig verdrängt. Ein voll ausgebauter
PC ist einfach billiger als eine eigene Terminalhardware.

Autor: Eder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Frage ganz konkret: ich habe mich mit einem µC über eine serielles
Schnittstelle mit dem Hypertermianl des computers verbunden, kann Daten
an das Hyperterminal senden und möchte jetzt auswählen könne, was mir
der µC sendet. Kann ich ihm das über das Hyperterminal mitteilen. Das
abfragen (read) der seriellen Schnittstelle hab ich schon, nur möchte
ich z.B: eine 1 eingeben und dann kommen die daten von 1 (über eine
switch- anweisung). also ich kann auf die serielle Schnittstelle
horchen aber wie teiel ich dem µC meine Wünsche mit?
Vielen herzlichen Dank.
Eder

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du auf der Tastatur des Terminals die Taste "1" betätigst, wird
an Deinen µC das Zeichen "1" übertragen. Das hat den ASCII-Code 0x31;
Dein µC muss nur noch darauf reagieren.

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> also ich kann auf die serielle Schnittstelle horchen

Bitte lies dir im AVR-Gcc Tutorial den Abschnitt über UART
durch. Der UART ist die Schnittstelle über die die Eingaben
letztendlich in deinen µC hineinlaufen.

> aber wie teiel ich dem µC meine Wünsche mit?

Indem du ein Programm schreibst. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.