www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitale km/h Anzeige mit 7-Segment


Autor: Alexander Göken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich dachte mir eine digitale km/h anzeige für meine Auto zu
Programmieren/Bauen. Ich bin in dem Gebiet Programmieren jedoch nicht
sehr bewandert, die Grundlagen in Assembler sind mir aber bekannt.

Das Tacho vom Auto müsste ja eine Spannung bekommen die proportional
zur Geschwindigkeit steigt. So könnte ich doch beim ATiny26 den
Analgogen Eingang nutzen und die Spannung auf den AD Wandler schicken.
Dann gebe ich vergleichsspanungen im Programm an die im vorher am Tacho
gemessen habe.(Spannungen und km/h Werte aus einer Tabelle auslesen?)
Die Ausgabe kann dann im Multiplexbetrieb als BCD zu den 7-Segment
anzeigen ausgegebn werden.

Sehe ich dies nun soweit richtig ? Wenn ja bräuchte ich irgendwie einen
Programmiervorschlag das ich absolut nicht weiss wie ich das realisieren
soll.

Danke im vorraus schonmal

MfG Alexander

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Signal kommt aber aufs Tacho an, was fürn Auto hast du den?

Autor: Alexander Göken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Golf 3 mit Servotacho. Habe noch nicht gemessen. Eine
Spannung kommt aber auf jeden fall irgendwo an.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Eine Spannung kommt aber auf jeden fall irgendwo an.

Es ist anzunehmen, das die Signale elektrisch übertragen werden.
Pneumatische oder hydraulischeÜbermittlung des Tachosignals ist sehr
unwahrscheinlich.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, weiß ja nicht, wie das beim Golf 3 ist, aber könnte es nicht sein,
dass der schon irgend ein BUS-System hat?
Oder kam so was erst später?
Neuere Autos haben für so was im allg. einen CAN-Bus, auf dem die Daten
von Sensor zu Empfänger (hier Tacho) übermittelt wird. Da ist also nix
mehr mit steigender Spannung!

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Pneumatische oder hydraulischeÜbermittlung des Tachosignals ist sehr
Aber Mechanisch, wie's z.B. bei meinem Tachometer ist...

Autor: Dieter D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Golf 3 hat doch bestimmt am Radiostecker das Tachosignl anliegen.
Da habe ich es zumindest für meine Navi-Nachrüstung abgegriffen (auch
Golf 3 Bj. 92). Damit könntest Du bestimmt was anfangen.
MfG!

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das Tachosignal beim Radiostecker ist ein Rechtecksignal. Die
Frequenz steigt mit zunehmender Geschwindigkeit. Man muss das dann eben
nur mal "eichen". Also genau 50 fahren und dann einen Knopf drücken
oder so.

Gruß Fritz

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wollte ich auch machen! Habe zwar kein auto, aber ich möchte es
machen!
Ich weiss, dass bei meinem Bruder deim Opel Vectra ist so ein seil..
geht glaube ich vom Betriebe direkt zum Tacho...
Ist da alles mechanisch, oder kann man da irgendwo einen el. signal
abzapfen?
Wenn ja, dann kann ich ja ( dank netten leuten hier wie Karl Heinz
Buchegger) eine Spannung an ADC-Port hängen, und daraus km/h machen!
Gibt es die möglichkeit?

Autor: Erik S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den alten Tachos treibt die Tachowelle den Tacho an, der je nach
Wellendrehzahl eine Spannung induziert. Diese wird von der Anzeige,
einem Drehspulinstrument, angezeigt. Wenn du diese Spannung abgreifst
(auf möglichst geringe Belastung achten), solltest du damit etwas
anfangen können.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo soll ich nach dieser spannung suchen? Ist da ein Sinus, oder doch die
gleichspannung?
Ist der ADC port eine geringe Belastung? Ich denke ja, oder?

Autor: Browncoat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den genzen Quatsch mit analog Spannung messen über den ADC würd ich
lassen. Irgendwo am Getriebe muß doch der Tachogeber liegen, der
Impulse abgibt, die einfach zählen in nem bestimmten Zeitintervall und
schönrechnen. Alternativ geht natürlich auch noch das ganze im
Interrupt ablaufen zu lassen.

Mußt nur ermitteln wieviel Impulse der Geber pro Meter abgibt. Bei den
alten Opel-Gebern warens pro Umdrehung sechs Impulse, pro gerolltem
Meter warens dann noch ein paar Umdrehungen, so daß halt pro gerolltem
Meter meinetwegen 100 Impulse rauskamen.

Wenn das entsprechende Signal vielleicht schon irgendwo vorliegt, oder
sogar schon in digitaler Form irgendwo über den BUS segelt, brauchst du
nichtmal groß was berechnen lassen und sparst dir noch diverse
Hardware.

MfG BC

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex: Ich würds induktiv machen (
http://elektronik.laeubi-soft.de/index.php?id=15 ) bei mir dreht sich
son kleiner Magnet den man wunderbar erfassen kann, ich würde aber ICP
vorschalgen, ich hab z.B. nur 2 Impulse/Radumdrehung das wird sosnt arg
ungenau mit "zählen".

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@erik:
ich glaube nicht, dass es so ein System je gab, lasse mich aber gern
belehren. Üblich war bei Tachowellensystemen ein angetriebener
Permanentmagnet, drumherum ein federgespannter Kurzschlusskäfig, an dem
die Tachonadel hängt. Je nach Drehzahl würde der Kurzschluss mehr oder
weniger weit gegen die Federkraft ausgelenkt.
Alle einfachen elektrischen System, die ich kenne, enthalten die
Information in der Frequenz, die dann im Tacho entsprechend aufbereitet
werden (Monoflop->Integrator->Instrument), heutzutage aber eher
Digitaltechnik.
Die neuesten Systeme übertragen die Geschwindigkeitsinformation per
Radsensor/ABS/CAN.

Autor: Alexander Göken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein BUS System hat der Golf 3 noch nicht. Das is ja auch nicht so
mein Problem. Angenommen es kommt eine Impulsspannung oder
Gleichspannung, wie programmier ich das denn dann?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Angenommen es kommt eine Impulsspannung oder
Gleichspannung, wie programmier ich das denn dann?

Ich weiss schon! :)) Durch der ADC-Port! :)
Geht eigentlich ganz einfach, man muss es nur einmal gemacht haben..
:))


Aber wie mache ich das bei mir mit der tachowelle???

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, besser KFZ-Forum, aber hat jemand Ahnung, wie ich die
Geschwindigkeit bei meinem 125er Roller abgreifen kann? Der wird sicher
nen mechanischen Tacho haben, oder?

Drehzahl sollte ich doch eigentlich durch die Messung der Frequenz von
der Lichtmaschinen-Wechselspannung rausbekommen.

Oder hat das zufällig schon jemand gemacht, bzw. Linkchen?

Danke.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Göken wrote:
> Also ein BUS System hat der Golf 3 noch nicht.

Doch hat er. http://www.blafusel.de/misc/obd2_scanned.php . Mußt mal 
schauen, welcher Golf das ist. Dann kannst Du via KW 1281 ( 
http://www.blafusel.de/misc/obd2_kw1281.html ) Daten abfragen.

Das die meisten Fahrzeuge aber CAN haben, ist auch heute noch (oft 
gesagter) unfug.

Autor: Alexander G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö hat er nicht. Der Golf ist von der ersten Baureihe, Golf III GL, 
75PS, 1.8 Liter 1992! Der hat auch keinen Diagnoseport. Soweit ich weiss 
ist das System von Bosh erst seit dem Golf V verbaut worden.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander G. wrote:
> Nö hat er nicht.

Komisch, das dann so viele 3er in der Liste stehen. Aber wozu poste ich 
auch den Link? Vermutlich nur aus Spaß und weil ich keine Ahnung habe. 
Schon mal was von 2x2 Anschluß gehört? Vermutlich nicht. Aber vielleicht 
hat er wirklich keine Diagnosemöglichkeit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.