www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche Philips Elektronik Experimentierkästen d. EE20xy Reih


Autor: Peter Kliegelhöfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektronik-Freunde !!

Habe vor wenigen Tagen einen runden Geburtstag gefeiert und reite
gerade auf einer Nostalgie-Welle ;-)
Da ich mich seit ca. meinem 8. Lebensjahr mit Elektronik befasse und
die Elektronik-Experimentierkästen (EE20xy) der Firma Philips aus den
70er Jahren ein wichtiger Grundstein für mein späteres Berufsleben
waren, möchte ich auf diesem Wege mal anfragen, ob sich gegen ein
faires Angebot der eine oder andere von Euch von seinen Schätzen
trennen mag.

Hier ein paar Beispiele:
EE2000, EE2003, EE2050, EE2040, EE2041, EE2051, EE2052, EE2004, EE2005,
EE2006, EE2007, EE2008

Bitte Angebote/Rückfragen an meine Email-Adresse, gerne auch mit Angabe
über Zustand des Kits (und des Anleitungshefts).

Danke im voraus.

Viele Grüsse,
Peter

P.S.: Übrigens, Ebay ist hier ziemlich mau, habe ich schon gecheckt.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Glückwunsch zu deinem 40. Geburtstag!

An der Anzahl der Aufrufe und Antworten zu deinem Beitrag lässt sich
sehr schön erkennen, wie sehr wir beide schon zum alten Eisen gehören
:D :D :D

Ich hätte jedenfalls einen Philps-Experimetierkasten, der sich
allerdings nicht da befindet, wo ich mich momentan (und die nächsten
zwei Wochen) aufhalte. Die folgenden Infos entstammen deswegen meiner
vagen Erinnerung und können durchaus falsch sein:

Es handelt sich um einen EE2050, der damals 69 DM gekostet hat. Er ist
seinem Bestimmungszweck entsprechend genutzt worden, d.h. die Bauteil-
anschlüsse sind verbogen, der mitgelieferte Schalt- und Silberdraht
ist zerschnipselt, die Leitungspläne sind teilweise durchlöchert, das
Handbuch gleicht eher einer Loseblattsammlung und im Ohrhörer steckt
Ohrschmalz. Aber vielleicht ist ja es gerade das, was du unter
Nostalgie verstehst :D

Als ich das erste Mal meinte, verstanden zu haben, was ein Transistor
tut, musste dies auch prompt der BC238 mit seinem Leben bezahlen.
Irgendwann vermischten sich viele der Bauteile mit denen aus
einschlägigen Fischertechnik-Kästen (auch vom Dübelhersteller gab's
schon coole Elektronikkästen, und ich denke dabei nicht primär an den
Hobby 4).

Wenn ich etwas Zeit mit dem Herumwühlen allen möglichen verstaubten
Ecken investiere, könnte ich wahrscheinlich die meisten der Bauteile
wieder finden, insbesondere die charakteristischen wie z.B. die
Polyesterkondensatoren, die es heute in der Form wohl nicht mehr zu
kaufen gibt. Den toten BC238 könntest du durch einen neuen ersetzen,
wodurch natürlich der Originalzustand des Kastens nicht mehr ganz
gegeben ist.

Wenn dich die vorangegangenen Infos nicht allzu sehr abgeschreckt
haben, kann ich in ca. zwei Wochen eine Bestandsaufnahme machen und
würde mich dann wieder melden.

Hab dir übrigens ne kurze E-Mail geschickt, die wesentlichen Infos
aber hier gepostet.

Autor: Peter Kliegelhöfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried,

zunächst einmal herzlichen Dank für Dein nettes Schreiben :-)))

Dein Angebot ist sehr interessant !

An funktionstüchtigen BC238s mangelt es mir in meiner "losen
Transistorsammlung" nicht, das wäre also kein Problem. Und Schaltdraht
habe ich auch noch in allen Stärken.

Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Du - wie vorgeschlagen - nochmal
nach den alten Schätzen graben könntest (wenn es Dir nicht allzuviel
Mühe macht).

Ich freue mich schon auf Dein nächstes Schreiben !


Viele Grüsse
und bis bald

Peter

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit dem EE20 angefangen ( 1* AF116, 2*AC126) und später noch 
die Teile für die 200x-Reihe selbst zusammengekauft, das Anleitungsbuch 
gabs einzeln zu kaufen. Aber davon gebe ich nix her...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph

Angeber :-)

Aber wo wir gerade unsere Hosenträger schnalzen lassen:

Ich habe noch einen EE8 und den Zusatzkasten A20. Das ergibt zusammen 
ebenfalls einen EE20. Und cool ey: Beide sind noch funkelnagelneu. Naja, 
ganz neu nicht mehr, aber völlig unbenutzt. Ätsch ;-) (sind übrigens 
ebenfalls unveräußerlich, vorerst jedenfalls)

Aber auch das kann überboten werden: Wer hat einen Philips EE5 oder 
EE10? Oder gar einen Philips Pionier Junior/Senior?

Früher gab's zu den Schaltungen übrigens noch lustige (wenn auch nicht 
ganz korrekte) Erklärungen. Beispiel: Morsegerät zum Üben (Schaltung B1 
aus EE8/20). Es handelt sich dabei um einen Oszillator mit nur einem 
Transistor mit RC-Netzwerk im Rückkopplungszweig. Zitat:

"... Nachdem dieser [der Kollektorstrom] die 0,1 µF Kondensatoren C1, C2 
und C3 durchflossen hat, landet er zum grössten Teil an der Basis 
unseres Transistors. Weil der Basisstrom dadurch verstärkt wird, 
verstärkt sich auch der Kollektorstrom, so dass der ursprünglich 
schwache Strom beträchtlich zugenommen hat. Dieser Stromstoss bewirkt, 
dass der Transistor sich erschrickt und plötzlich den Strom fast 
unterbricht. ..."

Also, Freunde der Elektronik: Erschreckt eure Bauteile nicht so, sonst 
wird euch irgendwann der Strom abgedreht :D

Bei der EE20xy-Serie fiel die Erläuterung zur entsprechenden Schaltung 
weit weniger farbig aus, orientierte sich aber eher an Tatsachen.


@Peter

Ich werde graben, aber wie geschrieben, dauert noch etwas.

Autor: Peter Kliegelhöfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Glückwunsch an alle stolzen Besitzer dieser Schätze !!

@Winfried
Jaja, es gab v.a. bei den früheren Kit-Manuals schon ein paar 
Merkwürdigkeiten bei den Beschreibungen; das erinnert mich ein bisschen 
an den legendären Heinz Richter ("Radiobasteln für Jungen" et al), der 
bisweilen auch den einen oder anderen Spagat hinlegte.
Freue mich weiterhin auf das (hoffentlich positive) Ergebnis Deiner 
Nachforschungen.

@alle Philips EE Freunde
Für alle Freunde der Materie: habe an DEN 
Philips-Experimentierkasten-Crack schlechthin, Tor Gjerde, kürzlich eine 
eingescannte Lieferprogrammübersicht aus dem Jahre 1975 zugeschickt. 
Diese kann, neben all den anderen interessanten Themen, auf 
http://ee.old.no/library/ bewundert werden.

@alle Elektronik- u.v.a. Radio-Freunde
hat schon jemand Erfahrungen mit dem NEUEN RADIOMANN von Kosmos ?
Für die, die es noch nicht wissen sollten: jaaa, es gibt sowas. Mit 
Röhre, also ganz klassisch.


Viele Grüsse,

Peter

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nur, dass Burkhard Kainka den neuen "Radiomann" mitentwickelt 
hat, von seiner Webseite bkainka und den Büchern über DRM-Empfang 
bekannt.

Heinz Richter hatte auch die Anleitungsbücher zur Philips-Konkurrenz 
"Kosmos-Labor X..." geschrieben, auch die Bücher habe ich mir damals 
einzeln gekauft. Die Transistoren AF116 und AC126 gabs damals im 
"Nürnberger Spielwarenhaus" in Mannheim als Ersatzteil in schönen 
kleinen Pappschachteln wie für Röhren üblich.

Von Kosmos hatte ich den "Spielcomputer Logikus", (ca. 1970) der eine 
schöne Einführung in die Boolsche Algebra brachte. Seither weiß ich auch 
wozu Mengenlehre wirklich gebraucht wird - für GALs CPLDs und FPGAs. 
Schnittmenge, Vereinigungsmenge und Ergänzungsmenge heißen hier UND ODER 
und Negation, aber sonst ist das dasselbe.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Herbstritt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe einen EE2007 und einen EE2008 zu vergeben. Zustand fast neuwertig, 
obwohl ich die beiden Kästen im zarten Alter von 14 Jahren erstanden 
habe. MfG Herbstritt

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe noch von meinem vater ein EE10, habe allerdings nicht vor das 
ding abzuegeben...

Autor: Rob de veen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche den 2007 und 2008 experimentierkasten.
Haben sie den beiden noch ?

Gruss,

Rob de Veen

Autor: Frank S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade auf deinen Aufruf gestoßen. Ich weiß er ist schon etwas 
älter. Aber ich habe die Möglichkeit an 2-3 Experimentierkästen ee2000 
zu kommen. Sie sind gebraucht und bestimmt nicht mehr vollständig. Sie 
wurden in der Schule genutzt. Besteht noch Interesse?
Dann melde Dich mal.

Gruß
Frank

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ja danke, habe immer noch Interesse. Man soll es kaum glauben, 
ich bastle damit manchmal immer noch herum. Wäre super, wenn der eine 
oder andere Kasten noch zu bekommen wäre. Leider bin ich in der letzten 
Zeit nicht mehr so oft im Forum, daher erst mein spätes Feedback. Bitte 
Email an: balduin2000(at)freenet.de Danke&Viele Grüsse Peter

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin bei der Suche nach einem Experimentierkasten EE 2003 auf diese Seite 
gestoßen. Auch ich habe als Kind mit diesem Kasten experimentiert. Nun 
bin ich 43 Jahre alt und habe nur noch das Originale Buch zum Kasten. 
Gern würde ich wieder einen EE 2000 besitzen. Ein gebrauchtes Exemplar 
wäre toll. Bei Ebay gibt es nur noch einige Ergänzungssätze. Leider nich 
so ergiebig. Den Beitrag von Frank S. finde ich sehr interessant. Ein 
gebrauchtes Schulmodell lässt sich wieder ergänzen und verwenden.

MfG
Maik

maik.bettenhausen@tele2.de

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maik schrieb:
> Hallo,
> bin bei der Suche nach einem Experimentierkasten EE 2003 auf diese Seite
> ...
>  Bei Ebay gibt es nur noch einige Ergänzungssätze.


Da erzählst Du vollkommenen Nonsens.
Das 2003 Zeugs taucht dort regelmäßig auf,

Guckst Du:  190342584885; 370271980377  Bleistiftsweise.

Wenn Du allerdings den Anspruch hast das genau dann wenn Du da mal 
guckst auch der Artikel dort angeboten wird... dann wirste da keinen 
Erfolg haben.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, es ist zwar schone einige Zeit her, aber vielleicht haben Sie die 
beiden Kaesten 2007 und 2008 noch. Ich bin schon seit einiger Zeit auf 
der Suche nach diesen und bin gerade auf diese Seite gekommen.
Es waere nett wenn Sie mich wissen lassen wuerden ob die Kaesten noch 
verfuegbar sind.
Viele Gruesse
Dominik

Autor: Claus A. (exabit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

jetzt ist's schon arg lang her das Urpsrungsposting. Ich habe auch noch 
Teile aus EE2050, EE2003, EE2004, EE2005, EE2006 und EE2010.
Keine OVP mehr, Handbücher noch vorhanden...

Immer noch Interesse?

Gruß Claus

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mehrere Schuco-Kästen und AFAIK 2 oder 3 Kästen 2040, alle 
originalverpackt. Und einen sicher nicht mehr vollständigen EE2000. 
Verkaufen möchte ich allerdings nicht. Habe sie selbst mühsam erstanden 
(originalverpackte Kästen sind eher rar).

wenn ich manchmal sehe, was für die Kästen aktuell geboten wird, macht 
das Sammeln keinen Spaß mehr. Meinen letzten EE2040 habe ich vor ca. 
fünf Jahren erstanden. Seitdem sind mir die Dinger einfach viel zu 
teuer. :-(

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ich habe hier 2 von den Teilen Allerdings Den EE 1007 und E 1008
Der EE1007 ist sogar noch Original in Folie verschweißt und war noch nie 
geöffnet. Der EE1008 war schon offen ist aber immer noch komplett so wie 
ich es sehe. Außer die Batterien sind raus.

M.f.G. René

Autor: Markus Krey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

bin auch so ein Nostalgiker;-)
Allerdings fängt auch mein Sohn jetzt an sich für die Materie zu 
interessieren. Würde meine alten Experimentierkästen gerne wieder 
komplettieren. Wer also einen EE2005, EE2006, EE2010, EE2013, EE2014, 
EE2015 oder EE2016 auf dem Dachboden gefunden hat, bitte melden !
Einzelteile sind auch willkommen. Insbesondere suche ich auch die blaue 
KW-Oszillatorspule aus dem "neuen" EE2005.

Viele Grüße,
Markus

Autor: Magnus Rosenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hali Hallo zusammen,

ich bin auch auf einer Nostalgie-Welle; man wird nicht jünger und leider 
auch nicht gesünder ;-(
Die Phillips Experimentierkästen waren wirklich klasse. Ich habe mit 
"Analog Serie" und später mit den Operationsverstärkern schöne Stunden 
verbracht.
Da kommen einen die Tränen, wenn man die heutigen ansieht: 
Preis/Leistungverhältnis ist jenseits von Gut und Böse.
Lieder sind meine Kästen "gefleddert", was auch an meinen Neffen liegt, 
der sich mit jenen begeistert auseinander gesetzt hat, so dass ich sie 
mit gutem Gewissen nicht verkaufen kann.

Ich suche übrigens die EE2000 und EE2001 Kästen.

Mir ist es mittlerweile auch kein Rätsel mehr, warum Phillips ihre 
Experimentierkästen, die Chemie waren ebenso spitze, seiner Zeit auch 
die Computerkästen, eingestellt hat. Sehr schade, aber spiegelt die 
heutige Qualität von Phillips wieder. Übrigens benutze ich neue 
Phillipsprodukte beim musizieren, besonders einen Kopfhörer, die ich 
nicht missen möchte.

Ob es jemals solche Kästen wieder geben wird. Ich denke nicht...

Viele Grüße - und habt deswegen keine "Midlife-Krise"
Magnus

Autor: Magnus Rosenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

sollte natürlich Philips heißen. Un im Allgemeinen:
-- erratic orthography is intended to contribute to common amusement --

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte noch so 1-3 Anleitungsbücher. Falls gundsätzlich Interesse 
besteht, würde ich mal nachsehen, welche das genau sind.

Viele Grüsse,

Markus

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen EE2003. Nur den Karton mit Bauteilen und DinA4 
Blätter.
Für 10€ inkl. Versand geb ich ihn her.

Meine Mailadresse ist hier: Benutzer:Esko

Autor: Mike Schneidereit (highendschneidi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biete kästenvon phillips /schuko /gema
ee2003
ee2013
ee2010
ee2015
ee2051
ee2005
ee2014
kosmos elektronik-praktikum u2-u3

schuko
6302
6205
6107
6102
6101 Gama
6302
die Kästen sind teilweise noch Originalverpackt ,die kästen gehen gegen 
bestgebot raus da teilweise seltenheitswert (Gemaa)

mail mikeschneidereit@yahoo.de
betr :experementierkasten

Autor: Witkatz :-) (wit)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wird sich der TO Peter freuen. Zum 40sten Geburtstag hat es nicht 
geklappt, dann bekommt er die Kästen halt zum 50sten ;-)

Autor: Christian Neuhauser (nec)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biete Philips Elektronik Experimentierkästen EE2003 und EE2005 (EE2004 
leider verschollen). Der Zustand der Kästen ist nicht gut, aber als 
Ersatzteillager können sie noch verwendet werden. Kostenpunkt: 5 Euro 
zzgl. Versand.

Autor: Adrian Sichau (drpepper1983)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hätte folgende Experementierkästen im Angebot:

Unbespielt und original verschweißt:

Philips EE2007
Philips EE2008

Philips EE2014
Philips EE2015
Philips EE2016
Philips EE2017


Bespielt und (wahrscheinlich) unvollständig:

Philips EE2003
Philips EE2004
Philips EE2005

Da das Ursprungsposting schon über 10 Jahre alt ist bin ich mal gespannt 
ob sich jemand meldet und mir ein interessantes Angebot unterbreitet.

E-Mail: philips-ee2008@posteo.de

Beitrag #4792379 wurde vom Autor gelöscht.
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.