www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensatoren


Autor: Stefan M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gibt es eigentlich Grundregeln welche Kondensatoren man wo hin setzen 
soll? (für Spannungsstabilisierung)

Man soll zu jedem IC einen 100n Kondensator zwischen Versorgungsspannung 
und Ground setzen oder? und sonst?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei CMOS ICs empfiehlt es sich, an den Versorgungspins 100nF 
Kondensatoren gegen Masse zu setzen. Diese sollten dann auf der Platine 
auch rel. nah am Pin sein.

Hinter einem evtl. eingesetzen Längsregler empfiehlt sich ein Elko, 
damit kurze Stromspitzen kein Einbrechen der Versorgungsspannung zur 
Folge haben.



Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Nicht nur bei CMOS, bei ALLEN ICs sollten 100n direkt an den 
Betriebsspannungspins ran. Alle Logik-ICs erzeugen beim Umschalten mehr 
oder weniger große Stromspitzen, die der 100n überbrücken soll. 
Zusammenfassen bringt nichts, schon 2cm Leitung können durch ihre 
Induktivität bei höheren Taktfrequenzen das C wirkungslos machen.

Bei Spannungsreglern Datenblatt beachten, 7805 und ähnliche 
Festspannungsregler mögen größere Elkos am Ausgang nicht, bei anderen 
Typen können sie zwingend gefordert sein. Bei 78xx-Reglern unbedingt 
direkt am Chip je 100n an Ausgang und Eingang gegen Masse.

Ansonsten als Standard-Vorrat: kleine 100n für die ICs, ca. 15p, 22p, 
27p für Quarze, 47µ um bei längeren Zuleitungen (Steckbrett z.B.) zur 
Stromversorgung die Betriebsspannung nochmal an der Schaltung 
abzublocken.

Alles andere je nach Projekt und Datenblatt.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Stefan M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Die 47µ bei einer längeren Zuleitung kommen die dann bei einem 7805 auf 
der Eingangseite oder auf der Ausgangsseite wobei man einen gewissen 
Abstand einhalten muss?

Autor: bwd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten wrote:

> Hinter einem evtl. eingesetzen Längsregler empfiehlt sich ein Elko,
> damit kurze Stromspitzen kein Einbrechen der Versorgungsspannung zur
> Folge haben.

Besser nicht, Regler haben es nicht gerne wenn am Ausgang höhere 
Spannung ansteht als am Eingang, und das kann so leicht passieren!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.