www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Compiler für Atmega16


Autor: Adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich suche einen C-Compiler für den Atmega16. Ich habe schon verschiedene 
ausprobiert, aber irgendwie hat keiner Funktioniert, wahrscheindlich bin 
ich einfach zu dumm dafür XD.
WinAVR liefert etwa 20 Errors, welche aber vermutlich nicht von meinem 
Programm kommen, sondern vom Makefile. Vielleicht kann mir jemand sagen 
was ich da alles einstellen muss.

Welches Programm soll ich für die Übertragung benutzen?
Ich habe den Programmieradapter aus dem AVR-Tutorial gebaut und auch den 
Atmega16 so angeschlossen wie dort beschrieben. Ich denke meine Hardware 
funktioniert soweit, nur die geeignete Software finde ich nicht.
Bis jetzt hab ich immer den 80C537 mit Keil uVision programmiert, also 
hatte nocht nichts mit AVR's zu tun.

Besten Dank
Adrian

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio installieren
WinAVR installieren

und du bist deine Probleme mit dem Makefile los. Na ja, zumindest
die meisten. Wenn du floating-point einsetzt musst du nachbessern, aber
abgesehen davon, klappt das wunderbar.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache hier ein Cut&Paste der Fehler, ggf. den Sourcecode und zeige das 
problematische Makefile. Alles wird gut!

Das häufigste Problem mit make ist, dass das falsche make für eine 
Toolchain aufgerufen wird. Wenn du mehrere Entwicklungsumgebungen auf 
dem Rechner hast, können die Pfade schon mal durcheinander kommen. Sowas 
kann man an den Fehlermeldungen erkennen. Abhilfe ist eine saubere 
Trennung z.B. über Auswahlmöglichkeiten in AUTOSTART.BAT

Bei WinAVR kann (und sollte) das Makefile kann durch das Tool MFile 
automatisch generiert werden. MFile liegt WinAVR bei.

Autor: Adrian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten dank für eure Antworten, ich installiere meine Software mal neu 
und schau dann obs dann geht.
Das Makefile habe ich mit dem MFile erstellt, sind jedoch folgende 
Fehler aufgetreten:

> "make.exe" all
MAKE Version 5.2  Copyright (c) 1987, 2000 Borland
Error makefile 451: Command syntax error
Error makefile 452: Command syntax error
Error makefile 453: Command syntax error
Error makefile 454: Command syntax error
Error makefile 457: Command syntax error
Error makefile 458: Command syntax error
Error makefile 460: Command syntax error
Error makefile 461: Command syntax error
Error makefile 463: Command syntax error
Error makefile 465: Command syntax error
Error makefile 466: Command syntax error
Error makefile 521: Colon expected
Error makefile 530: Colon expected
Error makefile 552: Too many rules for target 'obj/%.o'
Error makefile 562: Too many rules for target '%.s'
Error makefile 569: Too many rules for target 'obj/%.o'
Error makefile 598: Command syntax error
*** 17 errors during make ***

Mein Makefile habe ich im Anhang.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>2000 Borland
falschen Compiler bzw. make.exe erwischt?

Autor: Adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann ich einen anderen Compiler nehmen?
wie gesagt, keine ahnung, habe bis jetzt nur mit uVision gearbetiet..

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Deinem Rechner ist ein Borland-Compiler installiert und steht im 
Pfad (Umgebungsvariable "PATH"). Da einfach mal den Borland-Compiler 
'rausnehmen ...

Autor: Adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besten dank, das hex file konnte ich mittlerweilen generieren :)
mit welchem programm kann ich dieses übertragen?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRStudio

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Paket WinAVR ist der AVRDUDE und dessen Anleitung drin. Abhängig von 
deinem Programmieradapter (AVR In System Programmer), kannst du auch mit 
AVRDUDE das Hexfile in den AVR schaufeln.

Autor: Adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das AVR Studio kann ich hier nicht installieren, habe keine admin 
rechte, werde dies heute abend zuhause ausprobieren.
Der AVRDUDE funktioniert auch nicht, ich habe fehler bim giveio driver, 
aber das könnte auch wegen den fehlenden admin rechten sein. versuche 
das heute abend ebenfalls mal zuhause, aber ich glaube das werd ich 
hinkriegen.

nochmals besten danke an alle
Adrian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.