www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einsteig in die Welt der Grafik Displays (konkret T6963)


Autor: Hochfrequenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mal ein Grafik Display ansteuern. Am liebsten natürlich mit 
uchstaben verscheiedenster Art und Größe und Balkendiagrammen und und 
und.

Aber so einfach geht das natürlich nicht. Das ist mir ganz klar. Deshalb 
suche ich eine Seite im www die einem auf diesem Gebiet mal ein paar 
Grundlagen vermittelt.

Natürlich habe ich die Suchfunktion bemüht. Jedoch werden immer 
Detailproblems geschildert und es gibt keinen Hinweis auf eine 
allgemeine Einführung irgendwo im Netz.

Ich möchte nicht einfach nur irgendwo Code kopieren und einen Schaltplan 
abschauen. Ich möchte schon verstehen, was da theoretisch abgeht.

Und so wie ich das sehe, ist alein schon das darstellen eines einfachen 
Buchstabens eine aufwendige Angelegenheit.

Also, wer kennt da eine Einführungsseite (wenn da sogar ein AVR oder ein 
PIC ´drin vorkommt, dann umso lieber, muß aber nicht).


Vielen Dank für eure Hinweise.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nimm ein konkretes Display, schau wie es angesteuert wird und schreibe 
dann mal die nötige Software, um dort einzelne Pixel anzeigen lassen zu 
können.

Dann brauchst du jede Menge Grafikroutinen (Striche und Kreise zeichnen, 
Bitmaps einfügen, Text darstellen) für die es wiederum Tutorials und 
Erklärungen im Netz gibt.

Alles in allem eine aufwändige Arbeit, ich bin auch gerade an sowas 
dran...

Gruss

Michael

Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davor scheue ich auch noch zurück, da dies wirklich eine heiden Arbeit 
ist!

Was mir aber gefällt sind die "intelligenten" graphischen Displays von 
lcd-module. Diese kommen mit eingebauten FUnktionen für graphische 
Operationen wie Kreise, Flächen etc. Wenn die nur nicht so teuer wären 
:-(

cu,Michael

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

> Davor scheue ich auch noch zurück, da dies wirklich eine heiden
> Arbeit ist!

Macht euch mal nicht gleich in die Hose. Man muss eigentlich nur das 
Datenblatt seines LCDs lesen und etwas rumprobieren und schon kann man 
8Pixel auf einmal setzen.
Dann ueberlegt man etwas und schon hat man eine Routine um ein einzelnes 
Pixel an beliebiger Stelle zu setzen.

Linienzeichen ist ganz einfach wenn man weiss das der Algorythmus von 
jemanden mit Namen Bresenham ist. :-)

Buchstaben erzeugt man indem man einfach das Bitmap aus einer Tabelle 
kopiert.

Ich sehe da eigentlich nirgendwo eine besondere Schwierigkeit. 
Interessanter wird es erst wenn man seine Routinen auf Geschwindigkeit 
optimiert. (z.B bei Buchstaben nicht Pixelweise sondern Byteweise 
kopiert, oder Kreise aus mehreren gespiegelten Teilkreisen 
zusammensetzt)

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.