www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP-Programmierung --> habe mich ausgeschlossen


Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie habe ich mich über die Fuses jetzt von meinem ATmega8 nach 
langjähriger Ehe getrennt. Schade, war eigentlich nicht beabsichtigt...

Was ist wenn ich bei PonyProg die Fuses so einstelle, dass ich einen 
externen zwsichen OSC1 und OSC2 verwenden möchte? Ist der uC dann noch 
über ISP zu programmieren? Es ist doch gar nicht möglich unter 
PonyProg2000 sich auszuschließen oder? Wie müssen denn hierfür die Bits 
gesetzt sein?

DANKE.

PS: Ich weiß nämlich nicht so genau, was ich falsch eingestellt hätte. 
Kann mich nur daran erinnern, viele Häkchen gemacht zu haben.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohh hallo,
ja des ist net so gut. Ich glaube den kannst du wegwerfen.
Ich denke es ist nicht möglich im seriellen programmiermodus den 
programmiermodus zu ändern, aber wer weiss was du da eingestellt hast. 
Auch für einen externes Quarz an OSC1/2 musst du Fuses setzen.
Gruß
FLorian

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Speis nen Takt an XTAL1 ein. Wenns an der Wahl der Taktquelle lag, 
müsstest du dann wieder reinkommen.

Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An XTAL1 habe ich ja einen Takt. Das ist ja das komische. Ich kann mir 
das jetzt nur so erklären, dass beim Schreiben der Fuses irgendwie die 
Übertragung kurzzeitig unterbrochen wurde. Kann das sein?

Also stimmt es, dass man sich generell nicht ausschließen kann, wenn man 
an XTAL1 einen Takt hat???

Es gibt ja auch die Taktvariante zwischen XTAL1 und XTAL2. Wo liegt da 
der Unterschied??? (Welche Kondensatorwerte müsste ich hierfür 
verwenden?)

DANKE.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

normal 22pF. Guck mal im Datenblatt. Da findest du auch die ganzen 
Fuse-optionen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ponyprog verstellt das ganze in der hinsicht das der µC auf "externen" 
Takt programmiert wird.

Du musst jetzt also an XTAL1 einen Takt einspeisen, gibts zig 
Möglichkeiten dazu, entweder nen Quarzoszillator anschließen oder selbst 
was basteln z.b. klassischen Multivibrator oder mittels NE555, man kann 
auch nen anderen AVR so Programmieren das er einen Pin ständig toggelt.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ins Datenblatt unter Clock Sources. Da sind die Schaltbilder 
aller möglichen externen Taktquellen angegeben. Probiere alle durch, und 
Du wirst den AVR wieder ansprechen können.

Anders ist es, wenn Du den Resetpin zum Portpin umgefust hast. Dann 
hilft nur noch ein HV-Programmer.

Wichtig beim Umgang mit Pony und den Fuses ist auch, dass Du vor jeder 
Fusebit-Manipulation die Fuses erstmal einlesen musst, das macht Pony 
nämlich nicht von alleine.

...

Autor: Bauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,
ich habe mich auch mal öfters ausgeschlossen. Da ich die Fuse Bits für 
das Clock Signal falsch gesetzt habe. Ich hatte mit der internen 
Frequenzerzeugung gearbeitet und den Controller leider auf einen 
externen Quarz umrogrammiert wo gar keiner an XTAL1 und XTAL2 
angeschlossen war. Durch das anhalten einens Oszillators an die beiden 
Pins konnte ich ihn wiederbeleben.....

Der Bauer

Autor: Revolter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern man noch ein altes Mainboard mit ISA Slot hat, kann man sich den 
Takt auch von dort holen.

http://de.wikipedia.org/wiki/ISA_Bus

Dort findet man die Pinbelegung. B20=CLK

Ist allerdings 8,33MHz.

Gruß

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ISA kann man meistens auch den Teiler für die Frequenz im BIOS 
einstellen.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie schon erwaehnt.
Resetpin, als Portpin definiert
Falsche Clock eingestellt ...
Am einfachsten generierst du dir einen Takt (min 100kHz)
den gibst du an XTAL1
Dann musst du aber noch die ISP Frequenz auf ca. 22kHz drosseln, da du 
sonnst Probleme bekommst.

Wenn das nicht klappt hilft nur noch die HV Variante.
Oder aber der Controller hat sich ganz verabschiedet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.