www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zum Fotowiderstand


Autor: mychoice79 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich muss einen Vortrag über Fotowiderstände halten und brauche dabei 
etwas Hilfe. Dabei geht es mir nicht um die Funktionsweise (die ist 
klar), sondern um den Einsatz dieser optoelektronischen Bauteile. Kann 
mir jemand sagen, wo Fotowiderstände eingesetzt werden, wo 
Fotowiderstände nicht mehr eingesetzt werden und warum, wo 
Fotowiderstände bevorzugt eingesetzt werden, obwohl es andere 
Alternativen gibt? Was für Alternativen gibt es?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar . :-)

Autor: helferlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Fotowiderstand

- reagiert träger auf Lichtänderungen - würde also wenn einer mal ein 
Photo blitzt nicht sofort das Licht ausschalten - wenn in einer 
Lichtsteuerung eingesetzt

- ist u.U. temperaturstabiler (weniger Drift) als vergleichbare 
Halbleiterprodukte

- Betrieb an Wechselspannungen möglich

...


Autor: helferlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vgl. A 906014 bei Reichelt

Vmax: 150V
Top.: -20 - +70°C
Gehäuse TO-18

Widerstand bei E=10 Lux: 77 - 340 kOhm
Widerstand bei 1 sek Dunkelheit: 1,5 MOhm
Widerstand bei 5 sek Dunkelheit: 5,0MOhm
Ton : 25ms
Toff : 20ms

Autor: Jürgen C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Bei Ölbrennern in der Heizung werden sie zur Flammenüberwachung 
eingesetzt.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Photowiderstände werden z.B. in Dämmerungssensoren und in 
Bewegungsmeldern eingesetzt.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotowiderstände sind bei geringen Helligkeiten sehr empfindlich, die 
Kennlinie ist aber stark nichtlinear.
Alternativen wären z.B. Fotodioden und Fototransistoren, sind aber nicht 
direkt austauschbar (andere Schaltungstechnik).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotowiderstände waren (sind?) z.B. auch in Radioweckern und "dimmen" 
dort die Helligkeit der Uhranzeige, damit diese nachts nicht blendet, 
bei Einschalten des Raumlichts aber sofort heller wird.
Auch aus 'nem uralten Fernseher habe ich schonmal einen Fotowiderstand 
ausgebaut; hat dort wohl in derselben Weise die Helligkeit des Bilder 
automatisch nachgestellt.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
früher (?) gabs große Fotowiderstände an manchen Lichtmasten. Die haben 
direkt mit Netzspannung einen Schütz geschaltet als Dämmerungsschalter.
Sieht man auch heute noch...

Autor: dkm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den kleinen Gelben BlinkLampen, die zur Baustellensicherung 
angebracht werden, ist ebenfalls ein Fotowiderstand drin, der bei 
Dunkelheit dann die Lampen anschaltet (zumindest war das vor einigen 
Jahren so)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.