www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rundenzähler für Slotcars


Autor: Dirk Berkenkoetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

welcher Mikrocontroller wäre für die Realisierung eines Rundenzählers
geeignet? Er sollte 2 (besser noch 4) Digitaleingänge überwachen und
die Zeitdifferenz zwischen zwei positiven Flanken am jeweiligen Eingang
an einen angeschlossenen PC übermitteln können. Die Genauigkeit sollte
sich im 1/1000sec-Bereich bewegen. ...und natürlich kostengünstig soll
er sein.

Gibt es sowas? Wer kann mir helfen.

Da ich ein "Mikrocontroller-Newbie" bin, wäre es der Hammer, wenn der
im Tutorial behandelte ATmega8 so was könnte.

Gruß
Dirk

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kann der das! Sowas macht der ATmega8 fast im Schlaf.

Autor: Dirk Berkenkoetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Andreas, (yippiieeee)


dies war dann wohl der Initialvorgang für mich, das Ansaugen von
"ATmega8-Infos" zu beginnen.

...und 1/1000sec sind wirklich kein Problem???

Gruß
Dirk

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ATmega8 schafft durchschnittlich ca. 10 Millionen Befehle pro
Sekunde, Zeitmessung mit 1/1000s Genauigkeit ist da wirklich keine
große Sache.

Autor: Rainer D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde sagen das bringt man mit nahezu jedem Atmel Controller
zusammen wenn der nur 4 Eingänge (+ 7 für LCD) braucht. Für sowas müßte
sogar ein 1200er reichen.

Wenn ich net irre hat der ja fast nix zu tun außer Timerdifferenzen
auszurechnen und aufs Display zu schreiben.

MfG
Rainer

Autor: Bernhard T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rainer Dirk sprach sogar nur von 'an den PC senden'. Aber ein
LCD-Display als Maßstabsgerechte 'Großbildleinwand' ist eigentlich
auch ne Lustige Idee :-)
Gruß Bernhard

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yo,das sollte in der tat null Problemo sein denn auf 1/1000 hab ich das
sogar mit ner lahmen C-Control hinbekommen und die ist bestimmt
mindestens 10x Langsamer als die kleinen AVR's

Autor: Dirk Berkenkoetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank an Alle...

...ich werde aber trotzdem den ATMega8 nehmen, wegen der Tutorials.


Gruß
Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.