www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Flexieble Platinenverbinder reparieren?


Autor: Christian_RX7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab ein Problem bei einem Display, welches mit einer sehr feinen 
leitfähigen flexiblen "Verbinungsfolie" an eine Platine gelötet ist.
Ich hab versehentlich ein Loch in das Ding mit dem Lötkolben gebrannt.
Hat jemand eine Idee wie man soetwas reparieren kann?
Leitfähiger Kleber? denn Löten dürfte nicht funktionieren, ausser es 
gibt ein Zinn, welches schon bei sehr sehr niedriegen Temperaturen 
schmilzt.

Danke,
Christian

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gar nicht wenn's durchgebrannt ist !
Wenn Du Glück hast kannst Du Klemmverbinder anstelle des 
Verbindungsteils auflöten und dann dort ein neues einklemmen.
Wenn's nur eine Leiterbahn ist geht als Workaraound ein dünner 
Kupferlackdraht mit Tesa fixiert ;)
Ansonsten Pech gehabt :(

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nana nicht ganz so pesimistisch!

man kanns schonreparieren, ist aber ein bischen frickelig. Stell mal ein 
Foto von der Schadstelle ein

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Leitsilber scheint mir die einzige Lösung. Das Loch mit irgendeinem 
Tesafilm überkleben. Wie dünn und dicht nebeneinander sind denn die 
Bahnen?
Leitsilber eventuell unter einem Mikroskop mit einer Nadelspitze 
auftragen.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schonmal sowas gemacht.

Vor und hinter der Schadstelle habe ich den betroffenen Leiter mit einem 
Skalpell in Längsrichtung "vereinzelt", aufgespleißt. Jeweils lang 
genug, um dran löten zu können.

Dann habe ich den Leiter verzinnt, der Kunststoff verbliebene Kunststoff 
schmurgelt an der Lötstelle einfach weg. Man sollte wohl besser nicht 
versuchen, dort abzuisolieren, der Leiter ist zu dünn und könnte 
beschädigt werden. Seitlich kann man bis zum Leiter selbst wegschneiden, 
die Oberfläche nicht.

An die beiden Enden habe ich Kupferlackdraht angelötet, die nun fehlende 
Stelle damit überbrückt. So ist die Stelle sogar wieder flexibel und 
trägt auch eine gewisse Strombelastung. Mit Tesaband vorn und hinten ist 
die Stelle wieder geschützt. Ein Tröpfchen Lack mit rein schafft 
zusätzliche Isolation, falls mehrere Leiter betroffen waren.

Viel Erfolg!

Autor: Christian_RX7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal Danke für die Tips, die Idee mit dem Leitsilber kommt mir gut 
vor, da die Bahnen sehr dicht liegen (3-4 pro mm).
Ich werd am Abend mal ein Foto von dem Ding machen und einstellen.

Vielen Dank,
Christian

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leitsilber aber bitte nicht von Conrad (Widerstand zu hoch), da kannst 
gleich Silberfarbe vom Baumarkt nehmen ;-)

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leitsilber aber bitte nicht von Conrad (Widerstand zu hoch), da kannst
> gleich Silberfarbe vom Baumarkt nehmen ;-)

Silberfarbe bzw. metallhaltige Farbe würde gehen, schließlich fließen ja 
keine Ströme über die Datenleitung; sofern es eine solche war, die 
beschädigt wurde.

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötbar sind nur Kupferbahnen. Diese Folienkabel haben aber oft nur eine 
Alu- oder Graphitbeschichtung. Da hilft nur Leitsilber.

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.